Rubrik auswählen
 Nürnberg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(610) 44-jähriger Mann bei Betriebsunfall tödlich verletzt

Herzogenaurach (ots) - Am Montagabend (03.05.2021) ereignete sich ein schwerer Betriebsunfall im Herzogenauracher Gewerbegebiet Nord. Ein Mitarbeiter geriet in eine Maschine und erlitt hierbei tödliche Verletzungen.

Der 44-jährige Mitarbeiter des Betriebs in der Röntgenstraße reinigte gegen 17:00 Uhr eine Mischmaschine für Beton. Hierfür stieg er in die Öffnung des Geräts, welches sich kurz darauf in Betrieb setzte. Trotz sofort alarmierter Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei kam für den Mann jede Hilfe zu spät. Nachdem ihn Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem Gerät befreit hatten, konnte ein Notarzt nur noch den Tod des 44-Jährigen feststellen.

Beamte der Erlanger Kriminalpolizei kamen vor Ort und haben noch am Abend erste Untersuchungen zur Klärung der Unfallursache aufgenommen. Warum sich das Gerät in Betrieb gesetzt hat, ist derzeit noch unklar und nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Marc Siegl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Nürnberg