Rubrik auswählen
 Nürnberg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(689) 19-jähriger Fußgänger nach Verkehrsunfall auf der Ludwig-Scholz-Brücke lebensgefährlich verletzt - erneuter Zeugenaufruf

Nürnberg (ots) - Wie mit Meldung 658 berichtet, ereignete sich am 12.05.2021 auf der Ludwig-Scholz-Brücke ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 19-Jähriger lebensgefährlich verletzt wurde. Die Verkehrspolizei Nürnberg bittet erneut um Zeugenhinweise und wendet sich insbesondere an einen bislang unbekannten männlichen Zeugen.

Gegen 01:10 Uhr wurde mitgeteilt, dass eine schwer verletzte Person im Bereich der Ludwig-Scholz-Brücke auf einer Verkehrsinsel auf Höhe der Abfahrt zur Südwesttangente liegt. Der Mann wurde durch den alarmierten Rettungsdienst behandelt und mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wird von einem Unfallgeschehen ausgegangen. Der 19-Jährige überquerte gegen 01:00 Uhr die Fahrbahn auf der Ludwig-Scholz-Brücke. Hierbei wurde er von einem Fahrzeug, welches die Schweinauer Hauptstraße in stadteinwärtiger Richtung befuhr, erfasst und schwer verletzt. Das unfallbeteiligte Fahrzeug entfernte sich anschließend von der Unfallstelle.

Die Verkehrspolizei Nürnberg bittet nach wie vor dringend um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung. Insbesondere wird ein bislang unbekannter Zeuge gesucht, der sich zum Unfallzeitpunkt an der Unfallstelle aufgehalten haben soll.

Der Zeuge wird wie folgt beschrieben:

männlich, ca. 40 - 50 Jahre alt, ca. 170 cm groß, dunkle Haare, südländischer Typ.

Der Mann wird dringend gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg unter der Telefonnummer 0911/6583-1530 in Verbindung zu setzen.

Personen, die darüber hinaus Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich ebenfalls unter der o.g. Telefonnummer zu melden.

Janine Mendel

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Nürnberg