Rubrik auswählen
 Nürnberg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(242) Großbrand in Sandreuth - Ergebnis der polizeilichen Ermittlungen

Nürnberg (ots) - Wie mit den Meldungen 212 und 215 berichtet, war es am vergangenen Dienstag (16.02.2021) zu einem Brand in einem Recycling-Betrieb im Nürnberger Stadtteil Sandreuth gekommen. Die Kriminalpolizei Nürnberg hat die Ermittlungen zur Brandursache zwischenzeitlich abgeschlossen.

Die Brandfahnder der Kriminalpolizei Nürnberg gehen nach einer Begutachtung des Brandortes davon aus, dass es aufgrund einer technischen bzw. chemischen Ursache zu einem Schwelbrand des dort gelagerten Elektroschrotts gekommen ist. Welcher Vorgang konkret zum Ausbruch des Feuers geführt hat, lässt sich allerdings nicht mehr rekonstruieren. Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandlegung oder eine fahrlässige Brandverursachung haben sich für die Beamten nicht ergeben.

Michael Konrad/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Nürnberg