Rubrik auswählen
Nürnberg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(979) Sexueller Übergriff auf Frau in Allersberg - Zweiter Übergriff angezeigt - Kriminalpolizei sucht Zeugen und stellt Upload-Portal zur Verfügung

dglimages / Adobe Stock

Allersberg (ots) -

Wie mit Meldung 931 berichtet, ereignete sich in Allersberg (Lkrs. Roth) am letzten Sonntag im Juli (31.07.2022) ein mutmaßlich sexuell motivierter Übergriff auf eine Frau durch einen bislang unbekannten Täter. Zwischenzeitlich hat einen weitere Frau einen gleichartigen Übergriff zur Anzeige gebracht. Die Kriminalpolizei Schwabach bittet im Zuge der Ermittlungen erneut um Hinweise aus der Bevölkerung und stellt zur Übermittlung von Bild- und Videodateien ein Upload-Portal zur Verfügung.

Die Kriminalpolizei Schwabach hatte die Ermittlungen aufgenommen, nachdem eine Frau am 31.07.2022 gegen 03:50 Uhr auf dem Nachhauseweg von der Kirchweih in Allersberg in der Brunnenstraße von einem unbekannten Mann in offensichtlich sexueller Motivation angegangen worden war. Die junge Frau hatte den Angreifer durch Hilferufe in die Flucht schlagen können.

Zwischenzeitlich hat sich einen weitere Frau bei der Polizei gemeldet und einen gleichartigen Übergriff zur Anzeige gebracht. Demnach hielt sich die Frau am gleichen Tag gegen 03:00 Uhr auf dem Festplatz in Allersberg auf, als sich ihr ein unbekannter Mann näherte und sie anschließend in offensichtlich sexueller Motivation anging. Auch in diesem Fall ließ der Unbekannte aufgrund der geleisteten Gegenwehr von der Frau ab ergriff die Flucht.

Beide Frauen konnten Beschreibungen des unbekannten Täters abgeben. Da diese große Übereinstimmungen aufweisen, gehen die Ermittler derzeit davon aus, dass es sich bei beiden Angriffen um denselben Täter handelte.

Personenbeschreibung:

Ca. 20-30 Jahre alt, ca. 170-180 cm groß, kurze rote/rotblonde Haare, Sommersprossen, trug eine kurze Jeans und ein gestreiftes T-Shirt, möglicherweise eine schwarze Brille mit eckigem Brillengestell.

Die Kriminalpolizei Schwabach bittet um die Mithilfe aus der Bevölkerung und hat folgende Fragen:

- Wer hat Wahrnehmungen zu den o. g. Übergriffen gemacht und kann hierzu sachdienliche Hinweise geben?

- Wer kann Angaben zur Identität des beschriebenen Mannes machen?

- Wem ist in der Nacht auf Sonntag, den 31.07.2022 ein Mann auf oder im Umfeld der Allersberger Kirchweih aufgefallen, auf den die o. g. Beschreibung zutrifft?

- Wer hat in der betroffenen Nacht Fotos oder Videos gemacht, auf welchen die oben beschriebene Person zu sehen ist? Interessant sind für die Ermittler vor allem Aufnahmen vom Kirchweihplatz sowie aus der Bar 9093 in Allersberg.

Entsprechende Dateien können der Polizei über ein Upload-Portal zur Verfügung gestellt werden:

https://medienupload-portal03.polizei.bayern.de

Darüber hinaus nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 auch anderweitige Hinweise rund um die Uhr entgegen.

Erstellt durch: Michael Konrad

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Nürnberg und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Nürnberg