Rubrik auswählen
 Nürnberg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(872) Tödlicher Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Roth (ots) - Am Sonntagnachmittag (20.06.2021) ereignete sich auf der B2 in Fahrtrichtung Nürnberg, auf Höhe der Ausfahrt Georgensgmünd (Lkrs. Roth), ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 73-jähriger Mann verstarb noch an der Unfallstelle.

Der 73-Jährige befuhr gegen 15:10 Uhr die B2 in Fahrtrichtung Nürnberg. Im Fahrzeug, einem Audi Q3, befand sich zudem eine 65-jährige Frau, die auf dem Beifahrersitz saß.

Auf Höhe der Ausfahrt Georgensgmünd kam der Audifahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts ins Bankett. Der Fahrer lenkte gegen und verlor hier offensichtlich die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Pkw überschlug sich mehrfach und blieb dann auf der linken Fahrspur auf dem Dach liegen.

Bei dem 73-jährigen Fahrer wurden vor Ort Reanimationsmaßnahmen eingeleitet. Trotz unmittelbarer ärztlicher Hilfe verstarb er jedoch noch an der Unfallstelle.

Die 65-jährige Beifahrerin wurde durch Zeugen aus dem verunfallten Fahrzeug befreit. Sie kam verletzt in ein Krankenhaus. Nach derzeitigem Stand (18:30 Uhr) sind ihre Verletzungen als nicht lebensgefährlich einzustufen.

Die Verkehrspolizei Feucht war mit mehreren Streifen vor Ort und übernahm die ersten Ermittlungen zur Klärung der genauen Unfallursache. Die Beamten wurden hierbei auf Anordnung der Staatsanwaltschaft von einem Gutachter unterstützt.

Die B2 war für die Dauer der Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Nürnberg voll gesperrt. Zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht, da der Verkehr an der Abfahrt Georgensgmünd ausgeleitet werden konnte.

Janine Mendel

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Nürnberg