Rubrik auswählen
 Nürnberg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(894) Exhibitionist trat an der Wöhrder Wiese in Erscheinung - Zeugenaufruf

Nürnberg (ots) - In der Mittwochnacht (23.06.2021) trat ein Exhibitionist an der Wöhrder Wiese in Erscheinung. Der Mann flüchtete, nachdem er angesprochen wurde.

Gegen 22:45 Uhr waren fünf junge Frauen zusammen am Johann-Sörgel-Weg in der Wöhrder Wiese unterwegs. Dort näherte sich ein Mann der Gruppe und suchte gezielt den Blickkontakt mit den Frauen. Unvermittelt öffnete er seine Hose und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Als die Geschädigten ihn aufforderten sich zu entfernen, flüchtete der Mann in Richtung der U-Bahnanlage Wöhrder Wiese. Trotz umgehend eingeleiteter Fahndung der Polizei konnte er vor Ort nicht mehr angetroffen werden.

Die jungen Frauen beschrieben den Mann folgendermaßen:

- ca. 17 Jahre alt

- ca. 170 cm groß

- schlank

- osteuropäisches Erscheinungsbild

- kurze Haare

- schwarze Sneakers

- rot-weiß gestreiftes T-Shirt

- schwarze Sommerjacke

Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei sucht Zeugen, die den Mann vor der Tat oder auf der Flucht bemerkt haben. Sie werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst (KDD) Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Stefan Bauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Nürnberg