Rubrik auswählen
 Oberbergischer Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Hoher Sachschaden und zwei Verletzte nach Ausweichmanöver

Marienheide (ots) -

Einem Tier wollte ein 26-jähriger Gummersbacher am späten Samstagabend (18. September) ausweichen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Um 23:07 Uhr fuhr der 26-Jährige mit seinem grauen Ford auf der Straße "Dahl" aus Richtung Müllenbach kommend in Fahrtrichtung Dahl. Er gab an, dass unmittelbar nach einer Kurve mehrere Tiere auf die Fahrbahn gelaufen sind. Der 26-Jährige versuchte auszuweichen und lenkte dabei nach links. Dort kollidierte er mit einem Strommasten, einem Holzhaus sowie einem Holzzaun. Der 26-Jährige und sein 22-jähriger Beifahrer zogen ich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Beide wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

An dem Ford entstand erheblicher Sachschaden. Er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Monika Treutler Telefon: 02261 8199 652 E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis