Rubrik auswählen
Oberbergischer Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Betrug - Geld abgebucht statt überwiesen

andranik123 / Adobe Stock

Morsbach (ots) -

Mit einem Trick hat ein Betrüger von einem Mann in Morsbach die Zugangsdaten zu seinem Onlinebanking-Konto erhalten und daraufhin einen größeren Betrag abgebucht.

Der Unbekannte hatte den Geschädigten am Freitag (25. November) angerufen und hatte sich erkundigt, ob er Verluste bei einem Geschäft mit Kryptowährung gemacht habe. Dies war tatsächlich der Fall und so freute sich der Morsbacher, als ihm sein Gegenüber eine Entschädigung in Aussicht stellte. Anschließend gab der Betrüger vor, für die Überweisung der Entschädigung die Onlinebanking-Zugangsdaten zu benötigen. Mit den freiwillig herausgerückten Daten tat der Unbekannte dann aber genau das Gegenteil von dem, was er versprochen hatte - er buchte stattdessen einen größeren Betrag vom Konto des Geschädigten ab.

Die Polizei rät: Egal, mit welcher Begründung jemand von Ihnen Zugangsdaten von Ihnen verlangt - diese gehören nicht in fremde Hände! Wenn Sie zur Herausgabe von Zugangsdaten, persönlicher Identifikations- oder Transaktionsnummern aufgefordert werden, ist garantiert etwas faul an der Sache.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Pressestelle Michael Tietze Telefon: 02261/8199-650 E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis