Rubrik auswählen
 Offenburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Bundespolizei stellt mehrere Drogenverstöße und einen Waffengesetzverstoß fest

Kehl (ots) - Im Rahmen der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich, haben Beamte der Bundespolizei gestern Abend gleich sechsmal geringe Mengen an Drogen festgestellt. Bei den Kontrollen am Grenzübergang Kehl Europabrücke wurden bei sechs französischen Staatsangehörigen im Alter von 19-30 Jahren jeweils eine geringe Menge an Drogen festgestellt. Die Betäubungsmittel wurden durch die Beamten sichergestellt. Die betroffenen Personen müssen nun mit Anzeigen wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen. Bei einer weiteren Kontrolle im Stadtgebiet in Kehl stellten die Beamten bei einem 20-jährigen französischen Staatsangehörigen ein Reizstoffsprühgerät ohne erforderliches Prüfzeichen fest. Auch dieses wurde sichergestellt, er muss nun mit einer Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg Saskia Fischer Telefon: 0781/9190-103 E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de https://twitter.com/bpol_bw

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg

Weitere beliebte Themen in Offenburg