Rubrik auswählen
Oldenburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

+++ Unbekannter Täter greift Hundehalter an - Polizei sucht Zeugen +++

Chalabala / Adobe Stock

Oldenburg (ots) -

Die Oldenburger Polizei ermittelt derzeit wegen zweier Körperverletzungsdelikte, die sich in den vergangenen Tagen im Stadtteil Krusenbusch ereignet haben. Die Opfer waren jeweils Oldenburger, die mit ihren Hunden spazieren gegangen sind.

Der erste dieser Fälle ereignete sich am vergangenen Donnerstag um 21 Uhr in der Straße Heimeck. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen war dort ein 47-jähriger Mann mit seinem Hund unterwegs. Der Polizei gegenüber gab der Oldenburger zu Protokoll, dass er auf dem Gehweg zunächst von einem Unbekannten überholt worden sei. Der Mann habe ihn angespuckt und ihm dann die Beine weggetreten. Dadurch sei der 47-Jährige zu Boden gestürzt. Anschließend habe der Angreifer ihm in den Nacken getreten. Nachdem der Oldenburger wieder aufgestanden war, habe er von dem Täter zwei Kopfnüsse bekommen und sei dann nochmals angespuckt worden. Der 47-Jährige erlitt bei dem Angriff erhebliche Verletzungen. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Am Sonntagabend (Tatzeit 22 Uhr) wurde ein 60-jähriger Oldenburger bei einem Spaziergang mit seinen Hunden am Thymianweg ebenfalls Opfer eines tätlichen Angriffs. Der Oldenburger sei gerade vom Thymianweg in Richtung Schafgarbenweg unterwegs gewesen, als ihm ein Mann entgegenkam. Der Unbekannte habe im Vorbeigehen zunächst auf den Boden gespuckt. Danach soll der Mann mehrfach mit der Faust gegen den Kopf den Opfers geschlagen und anschließend die Flucht ergriffen haben.

Die Polizei hält es für wahrscheinlich, dass es sich in beiden Fällen um denselben Täter handelt. Der unbekannte Angreifer, der bei keiner der Taten gesprochen hat, soll etwa Anfang 20, 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank gewesen sein. Den Angaben zufolge soll es sich um eine Person mit südländischem Erscheinungsbild gehandelt haben. Im ersten Fall soll der Täter eine beige Jacke, bei der zweiten Tat eine dunkle Hose und eine dunkle Jacke mit Kapuze getragen haben. Der Mann habe zudem einen schwarzen Oberlippen- oder Vollbart gehabt.

Die Polizei bittet Zeugen der beschriebenen Taten um Hinweise unter der Telefonnummer 0441/790-4115. (1537140)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland Pressestelle Telefon: 0441 790 4004 E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de https://bit.ly/2tdxQao

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Oldenburg und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Oldenburg