Rubrik auswählen
 Osnabrück
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Osnabrück: Schüsse lösten Polizeieinsatz aus

Osnabrück (ots) - Gegen 21:30 Uhr feuerte ein 29-jähriger Mann am Dienstagabend mehrere Schüsse vom Balkon eines Mehrfamilienhauses im Dodeshausweg ab, Anwohner wählten den Notruf. Streifenwagen aus ganz Osnabrück und dem angrenzenden Belm eilten zum Tatort. Zeugen gaben den Beamten genaue Hinweise auf die betroffene Wohnung, den mutmaßlichen Täter und den Verbleib der Waffe. Die Polizei räumte den Gefahrenbereich und umstellte das Mehrfamilienhaus. Ein Staatsanwalt wurde eingeschaltet, er ordnete die Durchsuchung der Tatwohnung an. Unter höchstmöglicher Eigensicherung näherte sich die Polizei der Wohnung des Verdächtigen an, dann nutzten die Einsatzkräfte eine günstige Gelegenheit und nahmen den 29-Jährigen widerstandslos in seinem Wohnzimmer fest. Eine Befragung des Festgenommenen war nur eingeschränkt möglich, er hatte augenscheinlich und nach eigenen Angaben erhebliche Mengen Alkohol zu sich genommen und eine Drogenbeeinflussung konnte auch nicht ausgeschlossen werden. Vor dem Haus, an einem Streifenwagen, holte der Mann plötzlich mit seinem Kopf aus und schlug diesen an das Dienstfahrzeug. Der Mann blieb unverletzt, am Funkstreifenwagen entstand allerdings Sachschaden. Sein Weg führte den amtsbekannten Mann in ein psychiatrisches Krankenhaus. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurden ein neuwertiges Pedelec (mutmaßlich Diebesgut), Zubehör zum Anbau von Cannabispflanzen, Klappmesser, Schreckschussmunition und ein Schreckschussrevolver aufgefunden. Bei dem Revolver handelt es sich um die Waffe, mit denen zuvor die Schüsse abgegeben worden waren. Die genannten Gegenstände wurden sichergestellt, auf den 29-Jährigen kommen nun mehrere Straf- und Ordnungswidrigkeiten zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück Matthias Bekermann Telefon: 0541/327-2072 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück

Weitere beliebte Themen in Osnabrück