Rubrik auswählen
 Paderborn
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Beim Einfädeln Auto gerammt

Paderborn (ots) - (mb) An der Anschlussstelle zur A33 hat sich am Montagabend auf der B1 in Richtung Salzkotten ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Autoinsassen teils schwer verletzt wurden.

Gegen 18.20 Uhr fuhr 51-jährige Honda-Jazz-Fahrerin über die A33 aus Bielefeld kommend an der Anschlussstelle Paderborn-Zentrum auf die B1 in Richtung Salzkotten ab. Laut Zeugenaussagen lenkte sie noch über die durchgezogene Linie vom Beschleunigungsstreifen auf die rechte Fahrspur der B1. Dabei kollidierte sie seitlich mit einem 54-jährigen Mann, der mit einem Mercedes-A-Klasse in Richtung Salzkotten fuhr. Beide Autos gerieten ins Schleudern und kamen nach rechts von der Straße ab. Der Honda blieb in einem Gebüsch stehen und der Mercedes landete mit wirtschaftlichem Totalschaden im Graben. Der Mercedesfahrer erlitt schwere Verletzungen. Die Hondafahrerin wurde leicht verletzt. Beide kamen mit Rettungswagen in Krankenhäuser. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251 306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Paderborn