Rubrik auswählen
Paderborn
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pkw in zwei Teile gerissen

Hövelhof (ots) -

(vh) Auf der Gütersloher Straße (L 757) ist am Samstagabend ein Autofahrer bei einem Alleinunfall schwer verletzt worden.

Der 52-jährige Ford-Kuga-Fahrer fuhr gegen 18:45 Uhr auf der Gütersloher Straße in Richtung Kaunitz. In einer Linkskurve kurz vor der Einmündung zum Kattenheider Weg kam das Auto aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw in zwei Teile gerissen. Der Fahrer zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Nach notärztlicher Behandlung an der Unfallstelle wurde der Verletzte mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Am Ford Kuga entstand Totalschaden.

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass noch weitere Insassen in dem Pkw waren und unter Schock stehend die Unfallstelle verlassen haben könnten, wurden umgehend intensive Suchmaßnahmen eingeleitet. Dabei wurde ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera in die Suche mit eingebunden.

Wegen auslaufender Betriebsstoffe schaltete die Polizei die Untere Wasserbehörde ein. Die Gütersloher Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme (bis 23:10 Uhr) gesperrt werden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251 306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Paderborn und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Paderborn