Rubrik auswählen
 Pirmasens
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Drei Unfallfluchten

Pirmasens (ots) - Am Dienstag, gegen 11:20 Uhr, überquerte eine 52-jährige Fußgängerin die Kreuzung Bahnhofstraße/Schützenstraße an der Fußgängerampel bei "grün". Sie lief auf der rechten Seite vom Bahnhof kommend in Richtung Fußgängerzone. Aus der Bahnhofstraße bog zeitgleich und zügig ein dunkler Pkw nach links in die Schützenstraße ein und übersah dabei die Fußgängerin. Der Pkw touchierte die Frau mit der linken Fahrzeugseite. Obwohl die Frau noch an die Scheibe schlug, setze der Fahrer einfach seine Fahrt fort. Der Fahrer des Pkw hinter dem Unfallverursacher fragte die Frau noch, ob alles in Ordnung sei. Zwei weitere Männer kamen hinzu und erkundigten sich nach dem Gesundheitszustand der Frau. Zunächst noch unter Schock gab die Frau an, keine Schmerzen zu verspüren. Beide Männer hätten sich das Kennzeichen notiert, von dem die Geschädigte nur Bruchstücke in Erinnerung hat. Später, bei der Anzeigenerstattung, klagte die Frau über Schmerzen und wollte im Anschluss einen Arzt aufsuchen. Insbesondere die drei männlichen Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Pirmasens in Verbindung zu setzen.

Gestern, zwischen 14:30 Uhr und 15:15 Uhr, war ein 1er BMW der Wörthstraße ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Christiansgasse geparkt. In diesem Zeitraum hat ein unbekanntes Fahrzeug den BMW vermutlich beim Einparken an der Front links beschädigt und sich anschließend unerlaubt entfernt. Am BMW entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von 250 Euro.

Die dritte Unfallflucht ereignete sich gestern auf dem Parkplatz des Wasgau-Marktes in der Gersbacher Straße. Ein Skoda Kodiak war dort zwischen 16:30 Uhr und 17:10 Uhr im vorderen Bereich geparkt. Nach seiner Rückkehr stellte der Fahrer einen Streifschaden vorne links fest, der auf 150 Euro geschätzt wird. Zeugen der Unfallfluchten werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Pirmasens unter der Telefonnummer 06331-520-0 oder per E-Mail pipirmasens@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen. pips

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Pirmasens Telefon: 06331-520-0 www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Pirmasens