Rubrik auswählen
Ratingen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

FW Ratingen: Erhöhtes Einsatzaufkommen in den Abendstunden

20240302_angebranntesEssen.jpg

Ratingen (ots) -

In den Abendstunden wurde die Feuerwehr Ratingen u.a. zweimal zu Einsätzen mit angebranntem Essen alarmiert.

Beim ersten Einsatz konnte das angebrannte Essen, noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte, vom Bewohner selbstständig gelöscht werden. Die betroffenen Wohnung war bereits vom Mieter gelüftet worden. Die Feuerwehr kontrollierte die Einsatzstelle mit einer Wärmebildkamera und kühlte, die noch heißen Kochtöpfe, mit Wasser ab. Da nicht bekannt war, wieviel Brandrauch der Mieter eingeatmet hatte, wurde er vom Rettungsdienst untersucht. Er konnte nach der Untersuchung zurück in seine Wohnung.

Noch während des Einsatzes wurden weitere Einheiten zur Unterstützung des Rettungsdienstes nach Homberg entsandt. Hier war eine Person vom Weg abgekommen und eine Böschung hinuntergerutscht. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr halfen der Rettungswagenbesatzung beim Transport zum Rettungswagen.

Parallel wurde ein weiteres Fahrzeug zu einem Ölaustritt aus einem Pkw in Hösel alarmiert. Unter einem Fahrzeug hatte sich eine größere Öllache gebildet. Diese wurde mit speziellem Ölbindemittel abgestreut und aufgenommen.

Direkt nach dem Einrücken aller Einsatzkräfte musste die Feuerwehr zu einem ausgelösten Heimrauchwarner in Ratingen-Lintorf ausrücken. Da niemand die betroffene Wohnung öffnete wurde die Türe gewaltsam geöffnet. Der Auslösegrund war schnell aufzufinden. Eine eingeschaltete Herdplatte, auf der vermutlich Essensreste lagen, hatten für eine beachtliche Verrauchung der Wohnung gesorgt. Nachdem die Wohnung maschinell entraucht und die Türe wieder verschlossen war konnten alle Einsatzkräfte wieder einrücken.

Bei den Einsätzen waren Kräfte der Berufsfeuerwehr, der Löschzüge Ratingen Mitte und Lintorf, der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus sowie die Polizei im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen Jörg Leibelt E-Mail: joerg.leibelt@ratingen.de www.feuerwehr-ratingen.de 02102 550 37777

Original-Content von: Feuerwehr Ratingen
Inhalt melden

Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung