Rubrik auswählen
 Ravensburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots) - Friedrichshafen

Alkoholisiert unterwegs

Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss ein 47-jähriger Mann rechnen, der am Mittwochmorgen gegen 0.15 Uhr deutlich alkoholisiert mit seinem Wagen unterwegs war. Ein Zeuge war auf der B 31 auf die auffällige Fahrweise des vorausfahrenden Pkw-Lenkers aufmerksam geworden und verständigte die Polizei. Die Beamten stellten den Wagen kurze Zeit später im Stadtgebiet fest. Da sie bei der Kontrolle Atemalkoholgeruch beim Fahrer feststellten, folgte die Entnahme einer Blutprobe. Auf den 47-Jährigen, der im Krankenhaus knapp 1,5 Promille pustete, kommt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu. Darüber hinaus untersagten die Beamten ihm die Weiterfahrt und beschlagnahmten seinen Führerschein.

Friedrichshafen

Pkw beschädigt

Das Fenster der Fahrertür eines in der Orionstraße geparkten Skoda haben Unbekannte in der Zeit zwischen Montagabend und Dienstagnachmittag augenscheinlich mutwillig beschädigt. Die Polizei Friedrichshafen ermittelt wegen Sachbeschädigung und nimmt sachdienliche Hinweise unter Tel. 07541/701-0 entgegen.

Tettnang

Verkehrsunfallflucht

Nachdem ein unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Zeit von Montag, 20.30 Uhr, bis Dienstag, 7.15 Uhr, einen in der Schulstraße geparkten Jeep Renegade angefahren und danach das Weite gesucht hat, ermittelt der Polizeiposten Tettnang wegen Verkehrsunfallflucht. Der hinterlassene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro beziffert. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07542/93710 zu melden.

Meckenbeuren

Unfall mit Motorradfahrer

Ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein Motorradfahrer schwere Verletzungen zuzog, ereignete sich am Dienstag gegen 14.15 Uhr auf der B 467 Höhe Meckenbeuren. Eine 18-jährige Skoda-Lenkerin fuhr von der L 329 nach links auf die Bundesstraße in Richtung Ravensburg ein und übersah dabei den in Richtung Tettnang fahrenden Motorrad-Lenker. Durch die Kollision im Einmündungsbereich und den darauffolgenden Sturz zog sich der vorfahrtsberechtigte 42 Jahre alte Zweiradfahrer schwere Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Pkw entstand rund 6.000 Euro, am Motorrad etwa 1.500 Euro Sachschaden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Umherfliegende Trümmerteile trafen einen ebenfalls im Einmündungsbereich stehenden Mini, woraufhin auch an diesem circa 1.000 Euro Sachschaden entstand.

Friedrichshafen

Roller gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht von Montag auf Dienstag einen in der Keplerstraße abgestellten Motorroller gestohlen. Das blaue Zweirad der Marke Honda konnte am Dienstagmorgen beschädigt im Riedlewald wieder aufgefunden werden. Personen, die Hinweise zu Tat oder Täter geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07541/701-0 mit dem Polizeirevier Friedrichshafen in Verbindung zu setzen.

Neukirch

Motorradfahrer stürzt - zwei Verletzte

Auf der Fahrbahn liegendes Kies war mutmaßlich der Grund für einen Verkehrsunfall am Montagabend gegen 17.30 Uhr auf der L 335 bei Hinteressach. Ein 21-jähriger Motorradfahrer war gemeinsam mit seiner 18 Jahre alten Sozia unterwegs. Beim Abbremsen in der Kurve geriet das Zweirad ins Rutschen. Durch den folgenden Sturz zogen sich beide Prellungen und Schürfungen zu. Der Rettungsdienst brachte die Unfallbeteiligten in ein Krankenhaus. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Friedrichshafen

Fahrzeug umgeworfen

Unbekannte haben in der Nacht von Montag auf Dienstag eine in der Eberhardstraße stehende Ape mutwillig umgeworfen. Am dreirädrigen Fahrzeug entstand dadurch Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Die Polizei Friedrichshafen ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet unter Tel 07541/701-0 um sachdienliche Hinweise zu den Tätern.

Friedrichshafen

Katzenrettung

Zu einer nicht alltäglichen Rettungsaktion rückten am Montagmittag Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr Friedrichshafen in den Edelweißweg aus. Eine seit mehreren Tagen vermisste Katze machte aus einer verschlossenen Garage lautstark auf sich aufmerksam. Die Feuerwehr öffnete die Tür und befreite den Vierbeiner, der an die 80-jährige Tierbesitzerin übergeben werden konnte.

Überlingen

Bus stößt gegen Gebäude

Ein Verkehrsunfall mit Sachschaden ereignete sich am Dienstag gegen 12 Uhr im Bereich des Mantelhafens. Ein Lkw-Gespann blockierte die Hafenstraße, sodass ein in Richtung Mühlenstraße fahrender Omnibus-Lenker behindert wurde. Beim Versuch, durch die Engstelle zu rangieren, stieß der 45-Jährige mit seinem Bus gegen das Gebäude der Wasserschutzpolizei. Während der Gesamtsachschaden an Gebäude und Omnibus auf rund 4.000 Euro beziffert wird, blieben der Fahrer und die neun Fahrgäste nach ersten Erkenntnissen unverletzt.

Überlingen

Auto zerkratzt - Zeugen gesucht

Nachdem ein Unbekannter am Dienstag zwischen 19 Uhr und 22 Uhr einen auf dem Parkplatz hinter dem Amtsgericht geparkten Audi A4 großflächig zerkratzt hat, ermittelt die Polizei und bittet um Hinweise. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 4.000 Euro. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07551/804-0 zu melden.

Überlingen

Kasse gestohlen

Ein bislang Unbekannter hat am frühen Montagmorgen gegen 0.30 Uhr aus einem Selbstbedienungs-Laden im Reuteweg eine rote Metallkasse mit einer geringen Menge Münzgeld von der Wand gerissen und gestohlen. Der Täter wird als sportlich mit kräftiger Statur beschrieben. Er war mit einer kurzen Hose und einem Kapuzenpullover bekleidet. Zudem trug er rot-graue Gartenhandschuhe. Die Polizei Überlingen ermittelt wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls und nimmt Hinweise unter Tel. 07551/804-0 entgegen.

Überlingen

Einbruch in Wohnhaus

Nachdem sich Unbekannte am Montagabend gewaltsam Zutritt zu einem Wohnhaus in der Konstantin-Vanotti-Straße verschafft haben, ermittelt die Polizei Überlingen und erhofft sich Hinweise von Zeugen. Um etwa 17 Uhr schlugen die Täter eine Fensterscheibe ein und gelangten so in das Haus. Sie durchwühlten mehrere Schränke und entwendeten Bargeld im Wert von mehreren hundert Euro. Der darüber hinaus am eingeschlagenen Fenster verursachte Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls aufgenommen. Personen, die am Montag zwischen 16 und 18 Uhr im Bereich der Konstantin-Vanotti-Straße Verdächtiges wahrgenommen haben oder sonst sachdienliche Hinweise zum Einbruch geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07551/804-0 an die Polizei zu wenden.

Überlingen

Körperverletzung

Strafrechtlich muss sich ein 46-jähriger Mann verantworten, der am Dienstagabend gegen 20.40 Uhr im Bereich der Lippertsreuter Straße auf drei Jugendliche einschlug. Die Mädchen im Alter von 14, 15 und 16 Jahren standen an der Bushaltestelle, als der Mann sie zunächst beleidigte. Danach schlug er sie mit seinem Gehstock und trat nach ihnen. Erst als eine der Jugendlichen den Notruf wählte, ließ der 46-Jährige von ihnen ab und flüchtete. Der Tatverdächtige konnte aufgrund der Beschreibung ermittelt werden. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen ihn ein. Die Mädchen erlitten leichte Verletzungen in Form von Abschürfungen und Prellungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Simon Göppert Telefon: 0751 803-1010 E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de https://www.polizei-ravensburg.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg

Weitere beliebte Themen in Ravensburg