Rubrik auswählen
 Ravensburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots) -

Sigmaringen

Auffahrunfall

Sachschaden in Höhe mehrerer hundert Euro entstand am Montag gegen 12.30 Uhr bei einem Auffahrunfall in der Hauptstraße. Eine 25 Jahre alte Peugeot-Lenkerin erkannte zu spät, dass ein vorausfahrender 65-jähriger Lkw-Fahrer verkehrsbedingt bremsen musste, und fuhr auf dessen Anhänger auf. Verletzt wurde niemand.

Sigmaringen

Fahrzeug beschädigt

Ein bislang unbekannter Täter hat im Zeitraum von Sonntagnachmittag bis Montagfrüh einen Pkw in der Achbergstraße beschädigt. Der Unbekannte zerkratzte und zerbeulte die hintere rechte Tür mit einem Werkzeug. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Sigmaringen unter Tel. 07571/104-0 entgegen.

Sigmaringen

Unfall beim Ausparken

Rund 3.000 Euro Sachschaden ist bei einem Verkehrsunfall am Sonntag gegen 15.30 Uhr in der Hauptstraße entstanden. Ein 43 Jahre alter Skoda-Fahrer übersah beim Ausparken auf einem Parkplatz den Audi eines 55-Jährigen und kollidierte mit dem Fahrzeug. Verletzt wurde niemand.

Sigmaringen

Einbruch

In eine Bäckerei in der Eckstraße ist in der Nacht von Montag auf Dienstag ein Unbekannter eingebrochen. Über ein Oberlichtfenster gelangte der Täter in den Verkaufsraum und schaute dort ersten Erkenntnissen zufolge nach Bargeld. Weil er jedoch nicht fündig wurde, suchte der Einbrecher unverrichteter Dinge das Weite. Es entstand lediglich geringer Sachschaden. Personen, die zwischen 21 und 3 Uhr verdächtige Personen im Umfeld der Bäckerei wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter Tel. 07571/104-0 bei der Polizei zu melden.

Scheer

Türschloss zugeklebt

Das Türschloss an einer Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus in der Hauptstraße hat am Montagnachmittag ein bislang unbekannter Täter zugeklebt. Der Unbekannte füllte zwischen 15.45 und 16.45 Uhr Flüssigkleber in das Schloss, weshalb dieses ausgetauscht werden musste. Personen, denen im Tatzeitraum Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter Tel. 07571/104-0 bei den Ermittlern des Polizeireviers Sigmaringen zu melden.

Bad Saulgau

Einbruchsversuch

Am vergangenen Wochenende hat ein Einbrecher versucht, eine Türe an der Berufsschule im Wuhrweg aufzubrechen. Hierbei entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Der Täter scheiterte jedoch und zog ohne Beute von dannen. Personen, die im Zeitraum von Sonntag, 11.30 Uhr, bis Montag, 4.30 Uhr, Verdächtiges im Bereich der Schule gesehen haben, werden gebeten, sich unter Tel. 07581/482-0 beim Polizeirevier Bad Saulgau zu melden.

Bad Saulgau

Betrüger ergaunern hohe Geldsumme

Um mehrere tausend Euro haben Betrüger in jüngster Zeit einen Betrieb geschädigt. Die Täter meldeten sich telefonisch bei der Firma und gaben vor, im Namen einer großen Internetsuchmaschine anzurufen. Da der Vertrag mit dieser ausgelaufen sei, wäre die Webseite des Unternehmens nicht mehr abrufbar. Die Betrüger stellten mehrere Fragen, die offensichtlich auf einen Vertragsabschluss abzielten. Der Betrieb erhielt im Anschluss mehrere Rechnungen und beglich diese. Nach Erhalt einer weiteren Rechnung schöpften Mitarbeiter Verdacht und informierten die Polizei. Diese warnt in dem Zusammenhang vor einer derartigen Betrugsmasche. Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen, sondern prüfen Sie zunächst bestehende Verträge. Seien Sie bei Fragen misstrauisch, die nur mit "ja" beantwortet werden können, um so einem ungewollten Vertragsabschluss zu entgehen. Verständigen Sie umgehend die Polizei, wenn Sie den Verdacht haben, betrogen worden zu sein.

Pfullendorf

Unfallflucht nach gefährlichem Überholmanöver

Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Montag um kurz nach 6 Uhr auf der L 194 ereignet hat, sucht die Polizei nach dem Fahrer eines Kastenwagens. Dieser hatte zwischen Gaisweiler und Aach-Linz in einer Kurve einen Lastwagen überholt. Ein entgegenkommender 32-jähriger Hyundai-Lenker musste in den Grünstreifen ausweichen, um einen Unfall zu verhindern. Dabei kam er ins Schleudern, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem Mini einer entgegenkommenden 57-Jährigen. Beide Beteiligten blieben unverletzt, der Sachschaden wird auf rund 5.000 Euro beziffert. Unterdessen setzten sowohl der Lenker des Lastwagens als auch der Kastenwagen-Fahrer ihre Fahrt unbeeindruckt fort. Zeugen des Unfalls oder Personen, die Hinweise zu dem Fahrer des Kastenwagens mit KN-Kennzeichen oder zu dem Lkw-Lenker geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07552/2016-0 beim Polizeiposten Pfullendorf zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Daniela Baier Telefon: 0751 803-1010 E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de https://www.polizei-ravensburg.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg

Weitere beliebte Themen in Ravensburg