Rubrik auswählen
 Ravensburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) - Ravensburg

Betrunken gegen Verkehrszeichen geprallt

Beim Abbiegen aus der Oberamteigasse in die Federburgstraße hat am Montag gegen 18.20 Uhr ein 78 Jahre alter Pkw-Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist frontal gegen ein Verkehrszeichen geprallt. Bei der Unfallaufnahme war den Polizeibeamten schnell klar, warum der Mann von der Fahrbahn abgekommen war: ein Alkoholtest ergab über zwei Promille. Eine Blutentnahme, die Untersagung der Weiterfahrt und eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung waren die Folge. Am Pkw und dem Verkehrszeichen entstand indes geringer Sachschaden.

Ravensburg

Betrunken am Steuer

Deutlicher Alkoholgeruch schlug einer Polizeistreife am Montag kurz nach 20 Uhr bei der Kontrolle eines 50-jährigen Pkw-Lenkers in der Weststadt entgegen. Nachdem ein Alkoholtest weit über 1,1 Promille ergeben hatte, musste der Mann die Beamten zur Blutentnahme in eine Klinik begleiten. Die Polizisten beschlagnahmten den Führerschein des Mannes, untersagten ihm die Weiterfahrt und stellten den Fahrzeugschlüssel sicher. Der 50-Jährige wird nun bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Ravensburg

Tatverdächtiger landet nach Sachbeschädigung im Gefängnis

Polizeibeamte des Polizeireviers Ravensburg wurden am Montag gegen 17 Uhr nach Weißenau in eine Schrebergartenanlage gerufen. Dort hatte ein 17-Jähriger die Tür einer Hütte beschädigt. Bei der Aufnahme des Sachverhalts stellten die Beamten fest, dass gegen den Jugendlichen ein Haftbefehl besteht, und brachten ihn folglich in eine Justizvollzugsanstalt. Der Teenager gelangt zudem wegen Sachbeschädigung zur Anzeige.

Ravensburg

Kind bei Unfall leicht verletzt

Ein 10-jähriges Mädchen wurde bei einem Verkehrsunfall am Sonntag gegen 16.30 Uhr in der Weinbergstraße leicht verletzt. Ein 78-jähriger Daimler-Fahrer fuhr aus einer Tiefgarage auf die Straße ein und sah das Kind, das mit einem Roller vom Innenhof des Gebäudekomplexes kam, erst in letzter Sekunde. Die Sicht beider Unfallbeteiligten war durch eine Holzwand verdeckt. Das Mädchen prallte gegen den Pkw und zog sich leichte Verletzungen zu. Während am Roller der 10-Jährigen geringer Sachschaden entstand, betrug dieser am Daimler mehrere hundert Euro.

Ravensburg

Radfahrer stürzt bei Fahrübungen

Mit mittelschweren Verletzungen wurde am Sonntag gegen 18.30 Uhr ein 49-jähriger Pedelec-Fahrer vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann war bei Fahrübungen in einem Waldgebiet bei Hinzistobel alleinbeteiligt gestürzt und hatte sich hierbei Verletzungen zugezogen.

Weingarten

Betrunkener Radfahrer stürzt

Beinahe die Sprache verschlagen hat es einer Polizeistreife am Montag, als sie gegen 12 Uhr zu einem gestürzten Radfahrer in die Straße "Blumenau" gerufen wurde. Der Mann war eigenen Angaben zufolge einer Fußgängerin ausgewichen und dabei mit seinem Zweirad gestürzt. Im Gespräch mit dem 23-Jährigen nahmen die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch wahr. Ein Alkoholtest bei dem Radfahrer ergab einen eindrücklichen Wert von über 4,5 Promille, weshalb der 23-Jährige die Beamten zur Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten musste. Die Polizisten untersagten ihm die Weiterfahrt und zeigten ihn wegen Trunkenheit im Straßenverkehr an.

Weingarten

Betrüger machen fette Beute

Dreiste Betrüger brachten eine junge Frau am Samstag um ihr Erspartes. Die 25-Jährige erhielt zunächst eine vermeintliche E-Mail ihrer Hausbank, in der sie aufgefordert wurde, ihre Daten für das Online-Banking zu aktualisieren. Nachdem die Frau dies erledigt hatte, rief ein angeblicher Bankmitarbeiter bei ihr an. Dieser gaukelte der 25-Jährigen vor, dass von ihrem Konto eine verdächtige Überweisung getätigt wurde und bot ihr an, den Vorgang rückgängig zu machen. Durch geschickte Gesprächsführung entlockte der Gauner der Frau die Herausgabe mehrerer TAN-Nummern. Zudem machte der Betrüger seinem Opfer weis, dass das Online-Banking nun sicherheitshalber gesperrt sei. Die junge Frau konnte sich folglich nicht mehr in ihr Banking einloggen und stellte später auf dem Kontoauszug fest, dass von ihrem Konto eine vierstellige Summe abgebucht wurde. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, niemals am Telefon vertrauliche Daten herauszugeben. Informationen zu dieser und ähnlichen Betrugsmaschen finden Sie unter www.polizei-beratung.de oder bei Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter Tel. 0751/803-1048.

Wangen

Frau greift Radfahrer mit Stock an

Leicht verletzt wurde ein 16-jähriger Radfahrer am Sonntag gegen 19.15 Uhr am Epplingser Bach durch den Angriff einer Unbekannten. Der Teenager fuhr mit einem gleichaltrigen Zeugen auf dem dortigen Single-Trail, als sich dem Duo eine bislang unbekannte Frau mit einem Stock in den Weg stellte. Die Unbekannte schlug mit dem Prügel zunächst auf das Fahrrad des Jugendlichen ein und beschwerte sich lautstark darüber, dass die beiden Radfahrer den Weg befahren hatten. Als die Frau erneut zum Schlag ausholte, konnte der 16-Jährige den Stock festhalten. Bei dem nun folgenden Gerangel wurde der Radfahrer leicht verletzt. Das Polizeirevier Wangen hat Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen und bittet unter Tel. 07522/984-0 um Hinweise zu der unbekannten Tatverdächtigen.

Isny

Hoher Sachschaden bei Parkrempler

Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro ist am Montag gegen 16.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf einem Parkplatz "Am Schäferhof" entstanden. Ein 20-jähriger Peugeot-Lenker parkte zunächst aus, fuhr dann jedoch erneut rückwärts in die Parklücke. Dabei übersah er den Daimler eines 56-Jährigen, der inzwischen in Richtung Ausfahrt fuhr, und kollidierte mit diesem. Verletzt wurde niemand.

Isny

Fahrzeug beschädigt

Wie jetzt erst angezeigt wurde, beschädigte ein bislang unbekannter Täter am vergangenen Donnerstag zwischen 13 Uhr und 14.30 Uhr einen Pkw, der auf einem Parkplatz "Am Bühlberg" abgestellt war. Der Unbekannte fügte dem Fahrzeug auf der Motorhaube mehrere oberflächliche Kratzer zu. Die Polizei schließt nicht aus, dass ein Kind den Schaden in noch nicht bekannter Höhe verursacht hat. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Isny unter Tel. 07562/97655-0 entgegen.

Leutkirch

Eine schwer verletzte Person nach Frontalkollision

Schwere Verletzungen hat sich ein 25-jähriger BMW-Lenker am heutigen Montag gegen 7.40 Uhr auf der L 318 zwischen Leutkirch und Isny zugezogen. Der junge Mann hat den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge auf Höhe Urlau zum Überholen eines Wohnmobils angesetzt und dabei den entgegenkommenden Sattelzug eines 54-Jährigen übersehen. Bei dem frontalen Zusammenstoß zog sich der 25-Jährige schwere Kopfverletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Der Fahrer des Lkw blieb indes unverletzt. An der Sattelzugmaschine entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro, am BMW wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Der Abschleppdienst musste sowohl die Sattelzugmaschine als auch den BMW bergen. Die Landesstraße war zunächst voll gesperrt. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Aitrach

Sachbeschädigungen am Aitrachsee

Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro haben bislang unbekannte Täter im Zeitraum zwischen Donnerstag und Freitag am Aitrachsee verursacht. Die Unbekannten brachen eine Toilettentür auf und schlugen sämtliche Scheiben an dem Gebäude ein. Darüber hinaus demolierten die Täter die Fenster mit einem spitzen Gegenstand und einem Feuerzeug. Die Polizei geht davon aus, dass sich die Unbekannten eine gewisse Zeit in der Hütte aufgehalten haben, da sie dort Verpackungsmüll hinterließen. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leutkirch unter Tel. 07561/8488-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Daniela Baier Telefon: 0751 803-1010 E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Ravensburg