Rubrik auswählen
 Ravensburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots) -

Sigmaringen

Auto nach Auffahren abgeschleppt

Nach einem Auffahrunfall in der Friedrich-List-Straße musste ein Abschleppdienst am Mittwochnachmittag kurz nach 16 Uhr einen VW bergen. Der 34 Jahre alte Fahrer des VW hatte zu spät bemerkt, dass ein 45 Jahre alter Ford-Lenker vor ihm bremste und nach links auf das Gelände eines Baumarkts abbiegen wollte. Bei der Kollision der Fahrzeuge entstand ein Schaden in Höhe von etwa 9.000 Euro.

Sigmaringen

Schlägerei vor Lebensmittelmarkt

Zu dritt haben am Mittwochabend gegen 21 Uhr mehrere Männer vor einem Lebensmittelmarkt in der Au auf einen 28-Jährigen eingeschlagen. Nach Angaben des Opfers spuckte ein 26-Jähriger ihm grundlos ins Gesicht, bevor er von diesem und einem 27-Jährigen mehrfach geschlagen wurde. Der dritte Täter, ein ebenfalls 27 Jahre alter Mann, schlug ihm im Anschluss eine Wodka-Flasche gegen den Kopf. Danach flüchtete das Trio, konnte aber im Rahmen der polizeilichen Fahndung gestellt werden. Alle Drei waren alkoholisiert. Auf sie kommt nun eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung zu.

Meßkirch

Kind prallt mit Auto zusammen

Verletzungen hat am Mittwochmorgen ein 12 Jahre alter Junge erlitten, der gegen 8 Uhr an der Ecke der Schwimmbadstraße mit der Mengener Straße mit einem Pkw zusammengestoßen ist. Der Junge befuhr auf dem Weg zur Schule den Gehweg neben der abschüssigen Schwimmbadstraße, als eine 33 Jahre alte VW-Lenkerin auf Höhe der Mengener Straße aus einer Grundstückausfahrt auf die Straße fuhr. Der Junge konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß seitlich gegen den Wagen. Er erlitt eine Platzwunde im Gesicht und mehrere Prellungen. Am seinem Rad und dem VW entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2.500 Euro.

Krauchenwies

Vorausfahrendem aufgefahren

An der Einmündung der Bittelschießer Straße in die Hauptstraße sind am Mittwochnachmittag zwei Autos zusammengeprallt. Eine 27 Jahre alte Mercedes-Fahrerin erkannte beim Heranfahren an die Einmündung aus Richtung Bittelschieß zu spät, dass eine 48-jährige Mitsubishi-Lenkerin bereits am Einmündungsbereich wartete. Bei dem Auffahrunfall entstand ein Schaden, der auf insgesamt rund 5.000 Euro geschätzt wird.

Pfullendorf

Auto angefahren

Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro hat ein Unbekannter verursacht, der am Mittwochnachmittag kurz nach 17 Uhr den Spiegel eines in der Neidlingstraße geparkten VW Golf Plus gestreift hat. Der Unbekannte, bei dem es sich möglicherweise um den Fahrer eines Buses gehandelt haben soll, fuhr im Anschluss davon. Der Polizeiposten Pfullendorf ermittelt wegen Unfallflucht, Hinweise können unter Tel. 07552/2016-0 gegeben werden.

Bad Saulgau

Unfallflüchtiger gesucht

Nachdem er an einem in der Kaiserstraße geparkten Audi A3 einen Schaden von etwa 1.500 Euro verursacht hat, ist ein Fahrzeuglenker zwischen Montagabend und Mittwochmorgen davongefahren. Um die Beschädigung kümmerte er sich nicht. Das Polizeirevier Bad Saulgau erbittet Hinweise auf den Flüchtigen unter Tel. 07581/482-0.

Ostrach

Fahrer nach Verkehrsunfall verletzt

Zweifachen Totalschaden und zwei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am Mittwochmorgen auf der Landesstraße zwischen Denkingen und Spöck. Eine 24 Jahre alte Audi-Fahrerin wollte die Landesstraße von Hahnennest kommend in Richtung Waldbeuren kreuzen. Dabei übersah sie wohl den auf der L280 in Richtung Ostrach fahrenden Smart-Lenker und nahm ihm die Vorfahrt. Die 24-jährige Verursacherin sowie der 44 Jahre alte Smart-Fahrer wurden zur medizinischen Versorgung ihrer eher leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Schaden, der bei der Kollision der beiden Fahrzeuge entstand, wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt.

Bad Saulgau

Rohbau beschädigt

Unbekannte haben im Laufe der letzten Woche an einem Rohbau im Roßgarten mehrere Steine an einer Doppelgarage beschädigt. Mit brachialer Gewalt, bei der vermutlich ein Stahlrohr zu Hilfe genommen wurde, verursachten die Täter einen Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Sachdienliche Hinweise zur Tat können unter Tel. 07581/482-0 gegeben werden.

Bad Saulgau/ Pfullendorf/ Mengen

Pünktlich zum Start der dunklen Jahreszeit nehmen das Polizeirevier Bad Saulgau und seine Polizeiposten in Mengen und Pfullendorf wieder verstärkt Fahrradfahrer und ihre Zweiräder unter die Lupe. Insbesondere die schlechte Sichtbarkeit bei Dunkelheit birgt ein Gefahrenrisiko für Zweiradfahrer, auf das so aufmerksam gemacht werden soll. Speziell auf dem inzwischen schon bei Dunkelheit benutzten Schulweg kommt es immer wieder vor, dass teilweise gänzlich ohne Licht gefahren wird. Vor diesem Hintergrund kontrollieren die Beamten Ende Oktober die Zweiräder. Fahrradfahrer, bei jüngeren Schülern deren Eltern, werden vorweg aufgefordert, für ein verkehrstüchtiges Rad mit vollständig funktionierender Beleuchtungseinrichtung zu sorgen. Bei Verstößen und Mängeln muss mit einem Bußgeld gerechnet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Sarah König Telefon: 0751 803-1010 E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de https://www.polizei-ravensburg.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg

Weitere beliebte Themen in Ravensburg