Rubrik auswählen
 Ravensburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) - Ravensburg

Glastür beschädigt

Eine eingeschlagene Glastür am Zugang zu einer Behindertenwerkstatt in der Gottlieb-Daimler-Straße wurde der Polizei am Donnerstag gegen 23 Uhr gemeldet. Eine zweiteilige Schiebetür aus Glas war zuvor von bislang unbekannten Tätern mutmaßlich mit Steinen beschädigt worden. Die Polizei durchsuchte das Objekt vorsorglich, konnte jedoch einen Einbruch ausschließen. Der Sachschaden an der Tür wird auf rund 2.000 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Ravensburg unter Tel. 0751/803-3333 entgegen.

Ravensburg

Dreister Dieb bestiehlt Monteur

Auf dreiste Art und Weise hat ein bislang Unbekannter am Donnerstag kurz nach 23 Uhr einen 51-jährigen Monteur bestohlen. Der Mann war zu diesem Zeitpunkt damit beschäftigt, eine Ampelanlage an der Kreuzung der Jahnstraße Richtung Schussentalviadukt zu reparieren. Um eine Funktionsprüfung durchzuführen, entfernte sich der 51-Jährige wenige Meter von seiner Werkzeugtasche. In diesem Zeitraum lud der unbekannte Täter die Tasche in einen silbernen oder grauen Wagen mit Stufenheck und fuhr in Richtung Weingartshof davon. Der 51-Jährige konnte dies beobachten und verfolgte den Pkw ein Stück zu Fuß. Das Polizeirevier Ravensburg ermittelt wegen Diebstahls und bittet unter Tel. 0751/803-3333 um Hinweise zu dem Täter oder dessen Fahrzeug.

Ravensburg

Betrunkener beschädigt Pkw

Nachdem ein 40-Jähriger am Donnerstag gegen 17.30 Uhr an einer Tankstelle in der Jahnstraße mit einem 26 Jahre alten Mann in Streit geraten war, trat er mit dem Fuß gegen den Pkw des Jüngeren. Im Anschluss fuhr der Tatverdächtige mit seinem Fahrrad davon. Eine Polizeistreife konnte den 40-Jährigen nach einer kurzen Fahndung antreffen. Im Gespräch mit dem Mann schlug den Beamten deutlicher Alkoholgeruch entgegen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,8 Promille, weshalb der Tatverdächtige die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe in eine Klinik begleiten musste. Er musste sein Fahrrad stehen lassen und gelangt nun wegen Sachbeschädigung und Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige.

Bergatreute

Ursache für Fischsterben geklärt

Nachdem es im Tobelbach bei Bergatreute in den letzten Wochen zu einem diffusen Fischsterben gekommen ist, scheint die Ursache nun geklärt. Bei einer Ortsbegehung durch Ermittler der Polizei mit Vertretern des Bauhofs der Gemeinde Bergatreute wurde beim Regenüberlaufbecken des Mischwasserkanals eine handelsübliche Bauschaufel aufgefunden, die sich im Abwasserkanal vor dem Schieber aufgestellt hatte. Hierdurch kam es zu einer Verstopfung, die ein Abfließen des Abwassers und darin enthaltener Fremdstoffe nicht zuließ. Der Abwasserkanal lief über, wodurch das ungeklärte Wasser in den Frischwasserkanal und schlussendlich in den Tobelbach gelangte. Warum die Bauschaufel in dem Kanal lag, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen der Polizei. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten der Fachdienststelle Gewerbe und Umwelt unter Tel. 0751/803-0 entgegen.

Wilhelmsdorf

Dieb auf frischer Tat ertappt

Nicht schlecht gestaunt haben drei Bewohner, als sie vor ihrem Haus am Saalplatz am Donnerstag um kurz nach 11 Uhr einen Dieb auf frischer Tat ertappten. Der 27-jährige Tatverdächtige lief dem Trio mit einem zuvor entwendeten Computer in die Arme, als dieses nach Hause kam. Im Beisein einer alarmierten Polizeistreife gab der Mann zu, bereits vor mehreren Wochen ebenfalls Elektronikgeräte aus dem Haus entwendet zu haben. Die Beamten fanden Teile des Diebesguts bei einer freiwilligen Nachschau in der Wohnung des 27-Jährigen und stellten diese sicher. Der Tatverdächtige, der zur Tatzeit rund 1,5 Promille Alkohol intus hatte, gelangt nun entsprechend zur Anzeige.

Wilhelmsdorf

Unfug endet mit Sachschaden

Bislang unbekannte Täter haben am Mittwoch zwischen 21 und 22 Uhr bei einem Autohändler in der Straße "Rotäcker" Sachschaden in noch unbekannter Höhe verursacht. Die Tatverdächtigen öffneten einen unverschlossenen Opel und lösten die Handbremse, weswegen der Wagen mit geöffneter Tür an einem Laternenmast hängen blieb. Zudem leerten die Übeltäter Bier auf den Beifahrersitz und in den Tank. An einem weiteren Fahrzeug rissen sie den Heckscheibenwischer ab. Ein Zeuge hatte in unmittelbarer Nähe zwei Jugendliche gesehen, die dort Bier konsumierten. Eine alarmierte Polizeistreife konnte die zwei jungen Leute jedoch nicht mehr antreffen. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und schließt nicht aus, dass die Teenager für die Tat verantwortlich sind. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Altshausen unter Tel. 07584/9217-0 entgegen.

Boms

Sprayer unterwegs

Ein Schmierfink hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Boms sein Unwesen getrieben. Mit schwarzer Sprühfarbe hinterließ der Unbekannte im Bereich Große Gasse / Adlerbräustraße zahlreiche Farbschmierereien an Gegenständen, Hauswänden und einem Pkw. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Altshausen unter Tel. 07584/9217-0 entgegen.

Wangen

Schulgelände demoliert

Mehrere Jugendliche wurden am Donnerstag gegen 17 Uhr von einem Zeugen dabei beobachtet, wie sie auf dem Gelände der Berger-Höhe-Schule gegen Fensterscheiben traten und Steine gegen dieselben warfen. Als der Mann die Teenager ansprach, suchten diese das Weite. Am Schulgebäude konnten mehrere beschädigte Fensterscheiben festgestellt werden. An einem Geräteschuppen war zudem das Dach aus Acrylglas beschädigt. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 1.700 Euro beziffert. Das Polizeirevier Wangen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Tel. 07522/984-0 um Hinweise zu den Jugendlichen, die als etwa 12 bis 14 Jahre alt beschrieben werden und mit Skateboards und Fahrrädern unterwegs waren.

Wangen

Ohne gültige Fahrerlaubnis am Steuer

Mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis muss ein 24 Jahre alter Autofahrer rechnen, der am Mittwoch gegen 10 Uhr von der Polizei gestoppt wurde, weil er nicht angegurtet war. Bei der Kontrolle des jungen Mannes stellte sich heraus, dass dieser versäumt hatte, seine ausländische Fahrerlaubnis fristgerecht umschreiben zu lassen. Die Beamten untersagten dem 24-Jährigen die Weiterfahrt. Wegen des nicht angelegten Sicherheitsgurts kommt auf den Mann zudem ein Verwarngeld zu.

Kißlegg

Einbruch in Einfamilienhaus

Ein bislang unbekannter Täter hat am Mittwoch zwischen 11.15 und 13.45 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Leutkircher Straße in Waltershofen eingebrochen. Der Einbrecher öffnete ein gekipptes Fenster neben der Haustür gewaltsam und gelangte so in das Objekt. Im Obergeschoss durchwühlte der Unbekannte mehrere Schränke und entwendete Bargeld und Schmuck. Personen, denen im fraglichen Zeitraum etwas Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Vogt unter Tel. 07529/97156-0 zu melden.

Leutkirch

Geparkten Pkw angefahren

Sachschaden in Höhe mehrerer hundert Euro hat ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstag zwischen 13 und 15 Uhr in der Evangelischen Kirchgasse an einem geparkten Pkw hinterlassen. Der Unbekannte touchierte den vorderen rechten Kotflügel sowie das Vorderrad des Fahrzeugs und suchte im Anschluss das Weite, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen des Unfalls oder Personen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leutkirch unter Tel. 07561/8488-0 zu melden.

Aichstetten

Fahrzeug zerkratzt

Ein bislang unbekannter Täter hat im Zeitraum zwischen Mittwochabend und Donnerstagmittag einen schwarzen Pkw zerkratzt, der in der Straße "Am Hardtweg" abgestellt war. Mit einem spitzen Gegenstand ritzte der Unbekannte ein Kreuz in den Lack oberhalb des hinteren linken Radkastens. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Leutkirch unter Tel. 07561/8488-0 entgegen.

Bad Wurzach

Verkehrsteilnehmer alkoholisiert unterwegs

Zwei betrunkene Pkw-Lenker hat die Polizei am Mittwochabend bei Verkehrskontrollen in Seibranz festgestellt. Die Beamten stoppten gegen 20.30 Uhr einen 51-jährigen Autofahrer, der deutlich über 0,5 Promille Alkohol intus hatte. Kurz nach 21.30 Uhr kontrollierten die Polizisten einen 61-jährigen Fahrzeuglenker, der knapp ein Promille pustete. Beide Männer mussten einen gerichtsverwertbaren Atemalkoholtest durchführen und ihr Auto stehen lassen. Ihnen drohen nun jeweils eine Anzeige sowie ein empfindliches Bußgeld, Punkte im Verkehrssünderregister und ein Fahrverbot.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Daniela Baier Telefon: 0751 803-1010 E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Ravensburg