Rubrik auswählen
 Ravensburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots) - Friedrichshafen

Mit Luftpistole beschossen

Mutmaßlich mit einer Gasdruckpistole beschossen wurde ein 23-Jähriger am Dienstagabend kurz vor 21 Uhr, als er zu Fuß im Stadtgebiet unterwegs war. Unbekannte kamen ihm in einem älteren blauen Kleinwagen entgegen und fuhren langsam an den jungen Mann heran. Der Beifahrer zückte unvermittelt eine Pistole und setzte mehrere Schüsse aus dem Fenster in Richtung des 23-Jährigen ab. Einer der Schüsse traf den jungen Mann im Rückenbereich und verursachte ein leichtes Hämatom. Die beiden Insassen des Wagens, die daraufhin weiterfuhren, werden als hellhäutig, dunkelblond, etwa 30 Jahre alt und möglicherweise ausländischer Herkunft beschrieben. Die Hintergründe der Tat sowie der genaue Hergang sind aktuell Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, die durch das Polizeirevier Friedrichshafen geführt werden. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zur gefährlichen Körperverletzung geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07541/701-0 zu melden.

Friedrichshafen

Vorfahrt missachtet

Etwa 6.000 Euro Sachschaden entstand am Mittwochabend gegen 19.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Grötzelstraße. Eine 59-jährige Citroen-Lenkerin fuhr von der Straße "Egelsee" auf die Vorfahrtsstraße ein und übersah dabei den von links kommenden Renault einer 55-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Friedrichshafen

Verkehrsunfallflucht - Fahndungserfolg

Mit strafrechtlichen Folgen muss ein 65-jähriger Fahrer eines Kleintransporters rechnen, der am frühen Donnerstagmorgen gegen 4 Uhr in der Colsmanstraße einen Verkehrsunfall verursacht hatte und anschließend geflüchtet war. Der Fahrer hatte beim Überholen einen Lastwagen touchiert und dabei Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro angerichtet. Anstatt anzuhalten und sich um die Schadensregulierung zu kümmern, war er über die Maybachstraße davongefahren. Der Unfallverursacher, dessen Wagen ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde, konnte im Rahmen der Fahndung im Bereich Uhldingen-Mühlhofen von Beamten des Polizeireviers Überlingen festgestellt werden. Gegen den 65-Jährigen wird nun ermittelt.

Friedrichshafen

Brett beschädigt geparkten Pkw

Nachdem ein in der Ailinger Straße geparkter Fiat am Mittwochmorgen mit einem Holzbrett beschädigt wurde, ermittelt die Polizei wegen des Verdachts einer Sachbeschädigung. Das Brett, das der Spurenlage zufolge aus einer angrenzenden Wohnung herausgeflogen sein könnte, richtete am Autodach und der Fahrzeugseite rund 1.500 Euro Sachschaden an. Sachdienliche Hinweise zur Tat nimmt das Polizeirevier Friedrichshafen unter Tel. 07541/701-0 entgegen.

Immenstaad

Schwerer Motorradunfall

Zwei verletzte Personen und Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch gegen 12.30 Uhr in der Gehrenbergstraße ereignete. Ein 64-jähriger Kleinkraftrad-Fahrer war gemeinsam mit einer 58-jährigen Sozia in Richtung Ruhbühl unterwegs. In einer 180-Grad-Kurve verlor der Fahrer die Kontrolle über seine 125er Vespa und kam zu Fall. Sowohl der Fahrer als auch die Sozia trugen zwar einen Helm, sonst jedoch keine geeignete Schutz-, sondern lediglich sommerliche Kleidung. Während sich der 64-Jährige schwere Verletzungen zuzog, erlitt die 58-Jährige leichtere Verletzungen. Beide mussten vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Roller entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Immenstaad

Tourist zündet im Naturschutzgebiet Feuerwerkskörper

Ein augenscheinlich alkoholisierter 33-Jähriger, der am Mittwochnachmittag im Uferbereich am Kniebachweg mit Feuerwerkskörpern hantierte, muss mit Konsequenzen rechnen. Eine Zeugin war auf den jungen Mann aufmerksam geworden und verständigte die Polizei. Bei der Kontrolle verhielt sich der 33-jährige Feriengast gegenüber dem Gemeindevollzugsdienst und der Streifenwagenbesatzung provokant und völlig uneinsichtig. Neben einem Aufenthaltsverbot für den Uferbereich kommt auf ihn eine Anzeige zu, da er unerlaubt Böller im Naturschutzgebiet gezündet hatte.

Kressbronn

Fahrräder beschädigt - Zeugen gesucht

Zahlreiche Reifen und Sättel von am Bahnhof in Kressbronn abgestellten Fahrrädern haben Unbekannte am Mittwoch zwischen 7 Uhr und 19 Uhr zerstochen. Der Polizeiposten Langenargen hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter Tel. 07543/93160 entgegen.

Meckenbeuren

Verkehrsunfallflucht - Polizei bittet um Hinweise

Wegen Unfallflucht ermittelt aktuell die Polizei Friedrichshafen, nachdem ein Unbekannter am Mittwoch zwischen 7.15 Uhr und 16.30 Uhr einen in der Leibnizstraße geparkten VW Amarok angefahren und dadurch beschädigt hat. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter Tel. 07541/701-0 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

Meckenbeuren

Vorfahrt missachtet

Zwei verletzte Personen und Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 15.30 Uhr zwischen Gerbertshaus und Lochbrücke ereignet hat. Eine junge Mercedes-Lenkerin fuhr von der Straße "Am Flugplatz" auf die Schlätterstraße ein und übersah dabei den von links kommenden Toyota eines 33-jährigen Vorfahrtsberechtigten. Beide Unfallbeteiligten wurden durch die Kollision leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Am Mercedes, der nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste, entstand etwa 1.500 Euro Sachschaden. Am Toyota fällt dieser mit etwa 500 Euro geringer aus.

Überlingen

Exhibitionist belästigt Frau - Polizei bittet um Hinweise

Nachdem sich ein Unbekannter am Mittwochmorgen gegen 7.45 Uhr auf dem Radweg parallel der K 7786 bei Aufkirch vor einer 51-jährigen Fußgängerin entblößte und sexuelle Handlungen an sich vollzog, ermittelt die Kriminalpolizei Friedrichshafen. Der Mann wird als etwa 185 - 190 cm groß, augenscheinlich gepflegt und schwarzhaarig beschrieben. Zur Tatzeit war er mit einem schwarzen Muskelshirt, einer schwarzen kurzen Hose und dunklen Schuhen gekleidet. Hinweise zu dem Tatverdächtigen nimmt die Polizei unter Tel. 07541/701-0 entgegen.

Hagnau

Rollerfahrerin stürzt

Leichte Verletzungen zog sich eine 17-jährige Fahrerin eines Motorrollers am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr zu, als sie auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Stetten und Hagnau alleinbeteiligt zu Fall kam. Die junge Frau hatte zu spät erkannt, dass die Straße aufgrund des zuvor niedergegangenen Starkregens verunreinigt war, und verlor beim Bremsen die Kontrolle über ihr Zweirad. Beim Sturz entstand am Roller Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die 17-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Simon Göppert Telefon: 0751 803-1010 E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Ravensburg