Rubrik auswählen
Recklinghausen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Kreis Recklinghausen/Bottrop: Polizei warnt vor Taschendieben

Augenauf-Taschezu_quer_RGBklein.jpg

Recklinghausen (ots) -

Dichtes Gedränge auf dem Weihnachtsmarkt oder im Geschäft, dazu noch Zeitdruck und gefüllte Portemonnaies - all diese Umstände werden von Taschendieben ausgenutzt, um Beute zu machen.

"Jetzt, wo die Corona-Beschränkungen nahezu aufgehoben sind, sind leider auch wieder vermehrt Taschendiebe unterwegs", stellt Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen fest. In den Jahren 2020 und 2021 war die Zahl der Taschendiebstähle im Kreis Recklinghausen und der Stadt Bottrop gesunken. "Dieser Trend setzt sich bedauerlicherweise nicht fort - seit ein paar Monaten steigen die Zahlen wieder", so die Polizeipräsidentin. Im vergangenen Jahr wurden etwa 1.000 Fälle angezeigt, im laufenden Jahr dürften die Zahlen höher ausfallen. Corona hatte dafür gesorgt, dass Läden geschlossen waren, keine Großveranstaltungen stattfanden und insgesamt deutlich weniger los war in den Innenstädten. "Schlechte Zeiten also für Taschendiebe, die sich gerne im Gedränge aufhalten, wo Körperberührungen oder kleine Rempeleien nicht weiter auffallen," ergänzt Friederike Zurhausen. "Die Polizei kann leider nicht überall sein, aber wir können Tipps geben, wie Sie sich schützen können. Grundsätzlich gilt: Machen Sie es Dieben so schwer wie möglich! Das bedeutet: Wachsam sein, keine großen Bargeldbeträge mitnehmen und Portemonnaie, Kreditkarten und persönliche Papiere möglichst in verschlossenen Innentaschen aufbewahren. Handtaschen sollten verschlossen am Körper getragen werden. Taschendiebe gehen oftmals im Team vor. Nach dem Motto: Einer lenkt ab, der andere greift zu."

Weitere Tipps, wie Sie sich schützen können und wie die Tricks der Taschendiebe aussehen, können Sie auf unserer Internetseite https://recklinghausen.polizei.nrw/artikel/die-tricks-der-taschendiebe nachlesen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen Pressestelle Annette Achenbach Telefon: 02361 55 1033 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Recklinghausen und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Recklinghausen