Rubrik auswählen
Rendsburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Lürssen Kröger Werft Schacht-Audorf bekommt das Förderschild des Deutschen Feuerwehrverbandes "Partner der Feuerwehr" überreicht.

Rendsburg (ots) -

Bürgermeisterin Beate Nielsen stellte der Geschäftsführung von der Lürssen Kröger Werft am Mittwochnachmittag (28.09.2022) die neu gewählte Wehrführung der Feuerwehr Schacht-Audorf vor. Die Lürssen Kröger Werft ist seit vielen Jahren ein großer Unterstützer der Feuerwehr, immer wenn es möglich war, konnte sich die Feuerwehr auf die Werft verlassen, immer dann, wenn Übungen anstanden kam grünes Licht seitens der Werft. Andersherum kann sich die Werft auch die Feuerwehr verlassen wie jüngst bei einer Übung: hier übten die Feuerwehren Schacht-Audorf und Schülldorf zusammen den Ernstfall. Aber nicht nur regelmäßige Übungen finden statt, die Führungskräfte werden in regelmäßigen Abständen zu sogenannten Begehungen eingeladen. Wehrführer Stefan Stuhr hebt die langjährige gute Zusammenarbeit hervor, aber auch dass die ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte auf der Werft zu den Einsätzen freigestellt werden. Das Förderschild "Partner der Feuerwehr" vom Deutschen Feuerwehrverband wurde durch den Wehrführer Stefan Stuhr und stellv. Wehrführer Christian Arp gemeinsam mit Thorsten Heinz vom Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde überreicht.

Durch die Geschäftsführung, Frank Mallon und Dennis Maschke, sowie von den Brandschutzbeauftragten der Werft, Jürgen Beyer und Jens Tams, wurden der Feuerwehr sogenannte FogNails überreicht. Eine Art Löschlanze oder auch Nebelnagel (FogNail®) bietet die Möglichkeit, die Lanze mit einem Hammer durch Türen oder Wände zu stoßen. So ist es möglich, dass bei Bränden in schwer zugänglichen Bereichen, den Brandbereich durch Wassernebel herunter zu kühlen. Zum Beispiel: Zwischendecken, Versorgungsschächte oder auch Überseecontainern. Wehrführer Stefan Stuhr bedankt sich im Namen der Feuerwehr bei der Lürssen Kröger Werft für die FogNails, diese werden nun auf dem Einsatzfahrzeug verladen.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde Daniel Passig Mobil: 0160 83 62 76 3 E-Mail: passig@kfv-rdeck.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde


Weitere beliebte Themen in Rendsburg