Rubrik auswählen
 Reutlingen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Verkehrsunfälle; Sachbeschädigung; Erfolgreiche Vermisstensuche; Brand in Wohnung; Einbruch

Reutlingen (ots) -

Ins Schaufenster gekracht

Auf knapp 6.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem missglückten Einparkmanöver am Mittwochvormittag in der Römersteinstraße entstanden ist. Ein 87-Jähriger wollte gegen elf Uhr mit seinem Mercedes auf dem Parkplatz einer Apotheke einparken. Dabei prallte er mit seinem Wagen so heftig gegen die Schaufensterscheibe, dass diese zerbarst und auch Schubladen aus einem Schrank hinter der Scheibe herausgeschleudert wurden. Verletzt wurde zum Glück niemand. (cw)

Ohmden (ES): Zweiradfahrer gestürzt

Schwer verletzt wurde ein Zweiradfahrer bei einem Unfall, der sich am Mittwochnachmittag auf der K1203 ereignet hat. Der 17-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades war gegen 16 Uhr auf der Kreisstraße in Richtung Schlierbach unterwegs, als er auf Höhe der Lindenhöfe in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam. Nachfolgend krachte er gegen ein am Straßenrand angebrachtes Geländer und stürzte anschließend in eine Böschung. Der verletzte Jugendliche wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. An seinem Motorrad entstand ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro. (db)

Esslingen-Pliensauvorstadt (ES): Pkw mutwillig beschädigt

Auf mindestens 14.000 Euro dürfte sich der Sachschaden belaufen, den ein Unbekannter am Mittwochabend an einem in der Hauptstraße geparkten Citroen angerichtet hat. In der Zeit zwischen 20.30 Uhr und 21.15 Uhr zerkratzte der Täter das Fahrzeug und ging alle vier Reifen an. Der Polizeiposten Berkheim hat die Ermittlungen aufgenommen. (sm)

Mössingen (TÜ): Erfolgreiche Vermisstensuche

Mehrere Streifenwagen, eine Polizeihubschrauberbesatzung und die Rettungshundestaffel haben am Mittwochabend nach einem vermissten 77-Jährigen gesucht. Gegen 19 Uhr wurde die Polizei informiert, nachdem der Mann sich gegen 16.30 Uhr aus einer Klinik zu einem Spaziergang aufgemacht hatte und nicht zurückgekehrt war. Mit zahlreichen Einsatzkräften wurde nach dem sich möglicherweise in einer hilflosen Lage befindlichen Senior gesucht. Nach dem Hinweis einer aufmerksamen Verkehrsteilnehmerin konnte der Vermisste gegen Mitternacht zwischen Hechingen und Schlatt aufgegriffen und wohlbehalten in die Klinik zurückgebracht werden. (sm)

Bodelshausen (TÜ): Vorfahrt missachtet

Ein beträchtlicher Sachschaden in Höhe von rund 40.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen in der Dörnlestraße entstanden. Kurz nach 5.30 Uhr befuhr ein 31 Jahre alter Mann mit seinem Ford Ranger die Dörnlestraße aus Richtung Hechinger Straße kommend in Fahrtrichtung Industriegebiet. An der Einmündung der Marc-Cain-Allee missachtete eine 45-Jährige, die mit ihrem VW Polo in die Dörnlestraße einbiegen wollte, die Vorfahrt des 31-Jährigen und krachte in den Ranger. Beide Unfallbeteiligten wurden vom Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Die nicht mehr fahrbereiten Autos mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Zur Reinigung der Fahrbahn aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe kam die Feuerwehr Bodelshausen vor Ort. (sm)

Hechingen (ZAK): Vorfahrt missachtet

Die Missachtung der Vorfahrt ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, den eine 28-Jährige am Mittwochvormittag an der Kreuzung Hohenzollernstraße / Neue Rottenburger Straße verursacht hat. Eine 28-Jährige wollte gegen 10.25 Uhr mit ihrem Dacia Sandero von der Hohenzollernstraße kommend nach links in die Neue Rottenburger Straße (K 7107) einbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines von rechts kommenden Renault. Dessen 68 Jahre alte Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, sodass es im Kreuzungsbereich zur Kollision der Fahrzeuge kam. Beide Fahrerinnen wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Während die Unfallverursacherin vom Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden musste, war eine sofortige ärztliche Behandlung der Renault-Fahrerin nicht notwendig. Beide Autos, an denen ein Sachschaden von insgesamt etwa 20.000 Euro entstanden war, mussten abgeschleppt werden. (cw)

Albstadt (ZAK): Stauende übersehen

Unaufmerksamkeit und nicht ausreichender Sicherheitsabstand haben am Mittwochmittag auf der B 463 zu einem heftigen Auffahrunfall geführt. Eine 25-Jährige war gegen 12.40 Uhr mit ihrem Peugeot auf der Bundesstraße von Lautlingen in Richtung Ebingen unterwegs. Zu spät erkannte sie, dass ein vorausfahrender 35-Jähriger mit seinem Audi A6 verkehrsbedingt bis fast zum Stillstand abbremsen musste. Ungebremst krachte sie mit ihrem Peugeot ins Heck des Audi. Beide Fahrer erlitten dabei nach derzeitigen Erkenntnissen leichte Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Während der Audi noch fahrbereit blieb, war der Peugeot nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass er von einem Abschleppdienst aufgeladen und abtransportiert werden musste. Der entstandene Sachschaden an beiden Autos wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt. (cw)

Albstadt (ZAK): Brand in Wohnung

Ein Brand im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Balinger Straße hat am Mittwochabend zum Einsatz der Rettungskräfte geführt. Gegen 18.35 Uhr wurden die Leitstellen von Feuerwehr und Polizei alarmiert, nachdem eine Anruferin starke Rauchentwicklung im Haus bemerkt hatte. Wie sich herausstellte hatte sich offenbar Pappe entzündet, die auf einem seit Jahren nicht mehr Inbetrieb genommenen Herd abgelegt war. Nach Arbeiten an der Elektrik des Gebäudes war die Sicherung des Herds wieder eingeschaltet worden, woraufhin eine der Herdplatten sich erhitzte. Durch die Feuerwehr, die mit zahlreichen Feuerwehrleuten im Einsatz war, konnte die brennende Pappe aus der Wohnung entfernt und die Gefahr so beseitigt werden. Ein nennenswerter Sachschaden war nicht entstanden. Eine Hausbewohnerin wurde durch den Rettungsdienst vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. (db)

Rosenfeld (ZAK): Einbruch in Apotheke

Auf Bargeld abgesehen hatte es ein Unbekannter, der am Mittwochabend in eine Apotheke in der Balinger Straße eingebrochen ist. Im Zeitraum von Mittwoch, 18.30 Uhr, bis Donnerstag, acht Uhr, gelangte ein Einbrecher über die Eingangstür gewaltsam in den Verkaufsraum. Auf seiner Suche nach Stehlenswertem stieß er auf Bargeld, welches er mitgehen ließ. Der Wert des Diebesgutes ist noch nicht bekannt . Der Polizeiposten Rosenfeld hat mit Unterstützung von Spurensicherungsexperten der Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. (db)

Rückfragen bitte an:

Simone Mayer (sm), Telefon 07121/942-1108

Dominik Bok (db), Telefon 07121/942-1115

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen

Weitere beliebte Themen in Reutlingen