Rubrik auswählen
 Reutlingen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Nach Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in Haft (Albstadt)

Reutlingen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Albstadt (ZAK):

Wegen des Verdachts des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung und Beleidigung ermitteln die Staatsanwaltschaft Hechingen und das Polizeirevier Albstadt gegen einen 24-Jährigen und einen 18-jährigen Heranwachsenden. Den beiden polizeibekannten Männern wird zur Last gelegt am Sonntagnachmittag am Zollernalbklinikum randaliert, Polizeibeamte beleidigt und bedroht, sowie sich den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen mit Gewalt widersetzt zu haben. Der 24-jährige mutmaßliche Haupttäter befindet sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

Am Sonntagabend gegen 16.30 Uhr, wurde die Polizei von Mitarbeitern des Krankenhauses alarmiert, nachdem dort zwei Männer aufgefallen waren, die sich ohne Mund-Nase-Schutz in der Klinik aufgehalten, herumgeschrien und den Sicherheitsdienst angepöbelt hatten. Beim Eintreffen der Polizei widersetzten diese sich der nachfolgenden Kontrolle, beleidigten und bedrohten die eingesetzten Polizeibeamten, sodass zunächst der Jüngere in Gewahrsam genommen werden musste. Nachdem der Ältere ihn weiter zu bestimmen versuchte, gegen die polizeilichen Maßnahmen Widerstand zu leisten, wurde ihm ein Platzverweis erteilt. Diesem wollte der 24-Jährige nicht nachkommen. Er kündigte vielmehr weitere Ordnungsstörungen und Straftaten an, weshalb auch er in Gewahrsam genommen werden musste. Wie sich herausstellte, war der Ältere bereits am Nachmittag aufgefallen, nachdem er beim Polizeirevier Albstadt vorstellig geworden war, dort Polizeibeamte beleidigte und aus den Räumlichkeiten verwiesen werden musste.

Beide mussten zunächst auf richterliche Anordnung die Nacht in Gewahrsam verbringen. Während der Jüngere am Montagmorgen wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, bis er sich ggf. vor Gericht verantworten muss, wurde der 24-Jährige, der in anderer Sache noch eine Bewährungsstrafe offen hat, am Montagmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Hechingen vorgeführt. Dieser erließ den von der Staatsanwaltschaft Hechingen beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Reutlingen