Rubrik auswählen
Reutlingen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Unfälle, Schlägereien, Exhibitionist, etliche alkoholisierte Fahrzeugführer

Reutlingen (ots) -

Kind angefahren

Bei einem Verkehrsunfall am Samstagvormittag in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße ist ein 7-Jähriger schwer verletzt worden. Um 10.30 Uhr fuhr ein 50 Jahre alter Mann mit seinem VW-Bus aus einer Grundstückszufahrt und wollte nach links auf die Dietrich-Bonhoeffer-Straße einbiegen. Hierbei übersah er einen 7-jährigen Jungen, der mit seinem Cityroller von rechts auf dem Gehweg fuhr. Der Junge wurde vom Fahrzeug erfasst und geriet kurzzeitig unter den Pkw. Er wurde in einem Klinikum stationär aufgenommen, es entstand kein Sachschaden.

Landkreis Reutlingen (RT): Alkoholisierte Fahrzeugführer

In der Nacht zum Sonntag hat die Polizei im Landkreis Reutlingen mehrere alkoholisierte Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen. Um 22.20 Uhr wurde am Metzinger Lindenplatz ein Leichtkraftrad aufgrund defektem Rücklicht kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der 43-jährige Leichtkraftradfahrer mit über 1,2 Promille alkoholisiert war. Bei der anschließenden Blutentnahme leistete dieser dagegen Widerstand. Im Berliner Ring in Reutlingen missachtete gegen 23.35 Uhr ein 40-Jähriger mit seinem BMW das Rechtsfahrgebot und kollidierte leicht mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Anschließend versuchte er wenige Meter weiter einzuparken, streifte hierbei jedoch eine Hecke. Bei der nachfolgenden Kontrolle ergab sich ein Alkoholwert von über 2,5 Promille, woraufhin er neben einer Blutprobe auch seinen Führerschein abgeben musste. Kurz vor Mitternacht wurde ein 22-Jähriger mit seinem Piaggio-Roller in der Pfullinger Schulstraße kontrolliert. Aufgrund ca. 3 Promille Alkoholwert und nicht vorhandener Versicherung wird dieser bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Nachdem gegen 23.50 Uhr andere Verkehrsteilnehmer einen auffällig in Schlangenlinien fahrenden MINI im Bereich Scheibengipfeltunnel Reutlingen meldeten, konnte ein 47-Jähriger von der Polizei kontrolliert werden. Mit über 1,3 Promille musste er eine Blutprobe abgeben und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Zeugen meldeten gegen 03.45 Uhr, dass in Reutlingen in der Schanzstraße eine Frau gegen geparkte Pkws gefahren sei. Vor Ort konnte eine 27-jährige Frau als Fahrerin angetroffen werden. Diese war mit über 1,3 Promille alkoholisiert, weshalb sie eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste und ihr Führerschein beschlagnahmt wurde.

Metzingen (RT): Exhibitionist

Am Samstagmorgen hat sich in Metzingen ein 33-jähriger Mann zwei Mal unsittlich gezeigt. Zunächst trat der Mann gegen 09.00 Uhr in der Silcherstraße auf, konnte jedoch vorerst nicht angetroffen werden. Gegen 10.40 Uhr trat derselbe Mann in der Schillerstraße Ecke Kernerstraße erneut unsittlich auf und konnte in der Folge von der Polizei vorläufig festgenommen werden. Nach Abschluss der erforderlichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß entlassen.

Landkreis Esslingen (ES): Trunkenheit im Verkehr

Am Samstagnachmittag und in der Nacht zum Sonntag sind im Landkreis Esslingen mehrere alkoholisierte Fahrzeugführer aufgefallen und von der Polizei kontrolliert worden. Kurz vor 18.00 Uhr wurde auf der B 10 von Plochingen Richtung Esslingen ein in Schlangenlinien fahrender Nissan gemeldet. Bei der anschließenden Kontrolle konnte bei dem 37-jährigen Fahrer ein Alkoholwert von ca. 2,5 Promille festgestellt werden. Kurz vor Mitternacht wurde ein 36-Jähriger auf seinem E-Scooter in der Jesinger Straße in Kirchheim kontrolliert. Für das Fahrzeug lag nicht nur kein gültiger Versicherungsschutz vor, der Fahrer war auch mit über 0,5 Promille alkoholisiert. Gegen 00.35 Uhr fiel eine 39-jährige Daimler-Fahrerin in der Plieninger Straße in Leinfelden-Echterdingen auf. Bei der Überprüfung wurde ein Alkoholwert von knapp zwei Promille festgestellt. Des Weiteren saßen noch drei Minderjährige im Alter zwischen acht und 14 Jahren im Fahrzeug. Während sich die Fahrerin einer Blutentnahme zu unterziehen hatte, wurden die Minderjährigen von einer weiteren Streifenwagenbesatzung sicher nach Hause gebracht. Aufgrund augenscheinlich unsicherer Fahrweise wurde in Filderstadt gegen 01.50 Uhr in der Kurze Straße ein 19-Jähriger in seinem VW Polo kontrolliert. Es wurde beim Fahrer ein Alkoholwert von über 1,5 Promille festgestellt, eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Esslingen (ES): Vor Diskothek ausgerastet

Mehreren Strafanzeigen sieht ein 32-Jähriger aus dem Alb-Donau-Kreis entgegen, nachdem er in der Nacht von Samstag auf Sonntag vor einer Esslinger Diskothek ausgerastet ist. Zuvor wurde er vom Sicherheitspersonal aus der Diskothek verwiesen. Beim Verlassen der Örtlichkeit ging er die Securitymitarbeiter körperlich an und beleidigte sie. Beim Eintreffen der hinzugerufenen Polizei beleidigte und bespuckte er die Polizeibeamten und trat nach ihnen. Anschließend wurde der alkoholisierte 32-Jährige in die Zelle gebracht, wo auch hier noch die Spuckattacken und Tritte weitergingen. Von den eingesetzten Polizeibeamten wurde niemand verletzt, der Störer selbst erlitt leichte Verletzungen.

Esslingen (ES): Zwei Verletzte und hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall

Am Samstagvormittag ist es auf der Kreuzung L 1150 / K 1267 "Rotes Kreuz" zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw gekommen. Ein 21-Jähriger befuhr gegen 10.00 Uhr in einem Audi A4 die L 1150 von Esslingen herkommend in Richtung Baltmannsweiler. An der Kreuzung bog der 21-Jährige nach links in Richtung Aichschieß ab und übersah hierbei einen entgegenkommenden 43-jährigen Fahrzeugführer einer Mercedes-Benz E-Klasse. Durch die Kollision der beiden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich wurden an beiden Pkw die Airbags ausgelöst. Der 43-Jährige sowie die 16-jährige Beifahrerin des Audi-Fahrers erlitten leichte Verletzungen. Am Audi entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. Der Schaden an der E-Klasse wird auf 40.000 Euro beziffert. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.

Kirchheim/Teck (ES): Körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Betrunkenen

Ein 24-Jähriger und ein 34-Jähriger haben am Samstagnachmittag aufeinander eingeschlagen. Gegen 17.35 Uhr meldeten mehrere Zeugen die zwei am Boden liegenden und sich prügelnden Männer auf der Jesinger Straße. Die beiden Beteiligten flüchteten noch vor dem Eintreffen der drei alarmierten Streifenwagen von der Örtlichkeit. Die zwei leichtverletzten Männer konnten jedoch unweit des Tatortes im Zuge der Fahndung durch die Polizei vorläufig festgenommen werden. Bei einem der Akteure wurde ein Butterflymesser aufgefunden und sichergestellt. Ob dieses bei der Auseinandersetzung auch zum Einsatz kam muss noch ermittelt werden. Beide Beteiligten waren deutlich alkoholisiert.

Wendlingen (ES): Auseinandersetzung (Zeugenaufruf)

Noch unklar sind Hintergründe und Beteiligung an einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen vier Personen am Samstagabend in Wendlingen. Kurz vor Mitternacht wurden über Notruf in der Spinnerstraße zwei mit Stichen verletzte Männer im Alter von 18 und 21 Jahren mitgeteilt. Die noch unbekannten Täter waren bereits zu Fuß in Richtung Innenstadt geflüchtet. Einer war etwa 170 cm groß und mit einem schwarz-weißen Trainingsanzug bekleidet, der zweite war etwa 180 cm groß, trug einen schwarzen Pullover und führte eine Bauchtasche mit. Da die Verletzungen lediglich oberflächlich waren, konnten die beiden Verletzten nach der medizinischen Versorgung das Klinikum wieder verlassen. Das Polizeirevier Nürtingen bittet unter Tel. 07022/9224-0 um Zeugenhinweise.

Rottenburg (TÜ): Bedrohung und Widerstandshandlung

Am Samstagabend, gegen 22.00 Uhr, ist es auf dem Neckarfest zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Personen gekommen, in deren Verlauf ein 31-Jähriger einen 53-Jährigen mit einem abgebrochenen Weizenglas bedroht hat. Verletzt wurde hierdurch aber niemand. Die hinzugezogene Streife erteilte dem Aggressor einen Platzverweis. Diesem kam der alkoholisierte 31-jährige Beschuldigte jedoch nicht nach. Bei der Durchsetzung des Platzverweises leistete er Widerstand. Auch hier wurde niemand verletzt.

Rottenburg am Neckar (TÜ): Schlägerei vor Gaststätte

Zu einer Körperverletzung mit drei leicht verletzten Personen ist es am frühen Sonntagmorgen gegen 01.10 Uhr vor einer Gaststätte in Rottenburg gekommen. Ein 26-Jähriger aus einer Rottenburger Teilgemeinde wurde von dem bislang unbekannten Täter angesprochen und bekam unvermittelt eine Kopfnuss und einen Faustschlag ab. Dem Geschädigten kamen zwei 23-Jährige zu Hilfe, wurden aber ebenfalls vom Täter mit Faustschlägen traktiert. Im Anschluss ging der Beschuldigte in unbekannte Richtung flüchtig. Eine ärztliche Versorgung war für die Verletzten nicht erforderlich. Die weiteren Ermittlungen hat das Polizeirevier Rottenburg übernommen.

Zollernalbkreis (ZAK): Trunkenheitsfahrten

In der Nacht zum Sonntag sind im Zollernalbkreis zwei alkoholisierte Autofahrer von der Polizei kontrolliert worden. In der Wiesenstraße in Geislingen wurde kurz nach Mitternacht bei einem 53-jährigen VW-Fahrer ein Alkoholwert von über 1,2 Promille gemessen. Deshalb wurde bei ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde von der Polizei beschlagnahmt. Er wurde bei der Staatsanwaltschaft Hechingen zur Anzeige gebracht. Gegen 02.35 Uhr wurde in Balingen auf der B 27 bei einer 20-jährigen VW-Fahrerin ein Alkoholwert von knapp einem Promille gemessen. Sie wurde aufgrund dieser Ordnungswidrigkeit bei der Stadt Balingen zur Anzeige gebracht.

Rückfragen bitte an:

Timo Kirschmann, PvD

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Reutlingen und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Reutlingen