Rubrik auswählen
 Reutlingen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pkw-Aufbrüche, Widerstand geleistet, Einbruch, Exhibitionist aufgetreten, Soft-Air-Waffen sorgen für Polizeieinsatz

Reutlingen (ots) - Trochtelfingen (RT): Fahrzeug aufgebrochen (Zeugenaufruf)

Am Samstagvormittag hat ein bislang unbekannter Täter die Seitenscheibe eines Fahrzeugs eingeschlagen und hieraus eine Geldbörse entwendet. Der Seat war im Zeitraum zwischen 11.10 Uhr und 11.50 Uhr an einem Feldweg in Verlängerung des Talwegs geparkt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Der Polizeiposten Alb hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 07129/932660 um Zeugenhinweise.

Lichtenwald (ES): Mehrere Pkw aufgebrochen (Zeugenaufruf)

In der Nacht zum Samstag sind in Thomashardt zwei in der Stuifen- und Rechbergstraße geparkte Pkw BMW aufgebrochen worden. Die bislang unbekannten Täter schlugen jeweils die Seitenscheiben der Fahrzeuge ein und entwendeten das Multifunktionslenkrad sowie das Multimediasystem. Der Gesamtschaden kann noch nicht genau beziffert werden, dürfte jedoch mehrere tausend Euro betragen. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet in diesem Zusammenhang um Mitteilungen über verdächtige Wahrnehmungen unter der Telefonnummer 0711/3990-330.

Nürtingen (ES): Widerstand geleistet

Mit einer äußerst renitenten Frau hatten es Beamte des Polizeireviers Nürtingen am späten Samstagabend zu tun. Gegen 23.30 Uhr meldeten mehrere Anwohner über Notruf, dass eine Person gegen die Eingangstür eines Wohnhauses in der Friedrichstraße schlagen würde. Nach Eintreffen von mehreren Streifenwagenbesatzungen konnte vor Ort eine 24-jährige Frau angetroffen werden, welche sich offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand befand und lautstark Anwohner beleidigte. Anstatt den Aufforderungen der Beamten Folge zu leisten, wollte sich die 24-Jährige ohne Angaben ihrer Personalien von der Örtlichkeit entfernen, so dass sie festgehalten und schließlich geschlossen werden musste. Hierbei kam es zu Widerstandshandlungen und fortlaufend üblen Beleidigungen gegenüber der Polizei. Da sich die junge Frau auch weiterhin nicht beruhigen ließ, wurde sie in Gewahrsam genommen und in eine psychiatrische Fachklinik gebracht. Eine Polizeibeamtin sowie ein Polizeibeamter erlitten durch die Widerstandshandlungen leichte Verletzungen, konnten ihren Dienst jedoch fortsetzen. Die 24-Jährige zog sich ebenfalls leichte Verletzungen zu.

Tübingen (TÜ): Einbruch in Büroräumlichkeiten

Zu einem Einbruch in Büroräumlichkeiten ist es im Zeitraum von Freitag, 16.00 Uhr, bis Samstag, 18.30 Uhr, gekommen. Bislang unbekannte Täter brachen vermutlich mit einem Schraubendreher die Eingangstüre von Büroräumlichkeiten einer Anwaltskanzlei in einem Gebäudekomplex am Europaplatz auf und entwendeten aus zwei Geldkassetten einen niedrigen dreistelligen Geldbetrag. Der an der Tür entstandene Sachschaden dürfte den des Diebesgutes deutlich überschreiten. Die Spurensicherungsmaßnahmen wurden durch Spezialisten der Kriminalpolizei übernommen.

Mössingen (TÜ): Exhibitionist aufgetreten (Zeugenaufruf)

Am Samstagnachmittag hat sich eine männliche Person in der Richard-Burkhardt-Straße vor einer 52-jährigen Frau entblößt. Als die Frau mit ihrem Pkw gegen 12.05 Uhr an der Kreuzung zur Bahnhofstraße an einer Ampel wartete, stellte sich eine männliche Person mit einem Fahrrad neben sie und entblößte sein Geschlechtsteil. Anschließend fuhr der bislang unbekannte Mann weg. Eine sofortige Fahndung nach dem Fahrradfahrer verlief ohne Erfolg. Der Mann konnte wie folgt beschrieben werden:

-zwischen 30-40 Jahre alt, etwa 170-180 cm groß, schmal gebaut, dunkler Teint, dunkle Haare mit leichter Einfärbung, trug zur Tatzeit einen schwarzen Jogginganzug und Sonnenbrille.

Zeugen werden gebeten, sachdienliche Hinweise an das Polizeirevier Tübingen unter der Telefonnummer 07072/9728660 zu richten.

Albstadt-Ebingen (ZAK): Soft-Air-Waffen sorgen für Polizeieinsatz

Aufgrund eines Hinweises, dass auf dem Schulhof der Oststadtschule mehrere Jugendliche mit Pistolen spielen würden, ist es am Freitagabend gegen 19 Uhr zu einem Polizeieinsatz gekommen. Die alarmierten Streifenwagenbesatzungen des Polizeireviers Albstadt konnten vor Ort zunächst einen 15-Jährigen antreffen, außerdem wurde im Eingangsbereich der Schule Soft-Air-Munition aufgefunden. Im Verlauf der Sachverhaltsabklärung kamen die beiden 14 bzw. 15 Jahre alten Begleiter des 15-Jährigen dazu. Alle Drei räumten ein, mit Soft-Air-Waffen auf verschiedene Gegenstände im Bereich des Schulareals geschossen zu haben. Anschließend übergaben sie den Beamten zwei Soft-Air-Pistolen, welche derart verändert wurden, dass sie von echten Waffen nicht zu unterscheiden sind. Gegen die Jugendlichen wird nun wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Ihre Erziehungsberechtigten wurden durch die Polizei entsprechend informiert. Ob ein Sachschaden entstanden ist, muss noch geklärt werden.

Rückfragen bitte an:

Matthias Lernhart

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Reutlingen