Rubrik auswählen
Reutlingen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Unfälle, Diebstahl, Einbruch, Kleinbrand

Prostock-studio / Adobe Stock

Reutlingen (ots) -

Rangelei in Lebensmittelgeschäft (Zeugenaufruf)

In einem Lebensmittelgeschäft in der Emil-Adolff-Straße in Reutlingen ist es am Donnerstagabend zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Ladenmitarbeiterinnen und einer männlichen Person gekommen. Gegen 17.25 Uhr schob der Mann im Geschäft eine mit diversen Lebensmitteln befüllte Tasche einem männlichen Mittäter zu, ohne hierfür zu bezahlen. Der Mittäter zog die Tasche aus einem Bereich abseits der Kassen zu sich her. Die aufmerksamen Ladenmitarbeiterinnen bemerkten den Vorgang und verhinderten, dass die beiden Männer mit der Tasche den Laden verlassen konnten. In der Folge kam es noch im Lebensmittelgeschäft zu einem Gerangel zwischen dem Personal und einem der bislang unbekannten Täter. Die beiden Männer verließen den Laden schließlich ohne Beute und entfernten sich in Richtung der dortigen Echazbrücke. Beschreibung des 1. Täters: männlich, ca. 35 - 45 Jahre alt, 170 - 180 cm groß, kurze dunkelbraune Haare, leicht dunkler Teint, sprach schlecht deutsch, trug ein olivfarbenes T-Shirt und eine blaue Jeans. Der Täter führte zudem einen kleinen Mischlingshund bei sich. Beschreibung 2. Täter: männlich, 35 - 45 Jahre alt, schwarze Haare, trug ein weißes T-Shirt mit dickem blauen Querstreifen. Das Polizeirevier Reutlingen hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten räuberischen Diebstahls aufgenommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter Tel. 07121/942-3333 entgegen.

Reutlingen (RT): Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am Donnerstagabend ist es gegen 20.00 Uhr in Reutlingen zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden gekommen. Eine 34-jährige Peugeot-Fahrerin befuhr die Rommelsbacher Straße in Fahrtrichtung Innenstadt. Auf Höhe der Einmündung zur Emil-Adolff-Straße kam sie aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr die dortige Verkehrsinsel, beschädigte mehrere Verkehrszeichen und eine Ampel. Ein 64-jähriger Toyota-Fahrer stand während dessen auf der Linksabbiegespur in der Rommelsbacher Straße. Sein Fahrzeug wurde durch herumfliegende Teile beschädigt. Verletzt wurde durch den Unfall niemand. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 45.000 Euro. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Esslingen (ES): Linienbus nicht richtig abgesichert und verunfallt

Eine vermutlich nicht ordnungsgemäß eingelegte Feststellbremse war die Ursache für einen verunfallten Linienbus in Esslingen am frühen Freitagmorgen. Gegen 04.25 Uhr bemerkte der 62-jährige Fahrer eines Gelenkbusses während seiner Fahrt ein Problem an einer der Bustüren. Um dieses zu beheben, hielt er an der Haltestelle Zollberg in der Zollbergstraße an. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Fahrgäste in dem Linienbus. Während der Arbeiten an der Türe setzte sich der Bus plötzlich auf der abschüssigen Straße in Bewegung, rollte auf eine Grünfläche und prallte dort nach ca. 20 Metern gegen einen Baum. Hierbei riss die Dieselleitung des Busses auf und mehrere hundert Liter Diesel traten daraufhin teils auf die Straße, teils in das Erdreich, aus. Um die Verunreinigung zu beseitigen und um weitere Umweltschäden zu verhindern, waren neben der Feuerwehr Esslingen auch ein Mitarbeiter des Tiefbauamtes Esslingen sowie eine Kehrmaschine vor Ort. An dem nicht mehr fahrbereiten Bus entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Dieser musste im Nachgang von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Schaden durch den ausgetretenen Diesel kann derzeit noch nicht beziffert werden. Personen kamen bei dem Unfall glücklicherweise nicht zu Schaden.

Leinfelden-Echterdingen (ES): Verletzter Pedelec-Fahrer nach Sturz

Verletzungen unbekannten Ausmaßes hat sich ein 83-jähriger Pedelec-Fahrer bei einem Sturz am Donnerstagnachmittag gegen 17.10 Uhr auf der Musberger Straße zugezogen. Er befuhr mit seinem Pedelec die Musberger Straße in Richtung des Kreisverkehrs und musste verkehrsbedingt bremsen. Hierbei stürzte er auf der nassen Fahrbahn und verletzte sich. Der 83-Jährige wurde durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Während der medizinischen Versorgung des Verletzten kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr.

Plochingen (ES): Vergessener Topflappen fängt Feuer

Ein vergessener Topflappen hat am Donnerstagabend um 18.25 Uhr in der Straße Obere Dickne zu einem Feuerwehreinsatz geführt. Die 47-jährige Bewohnerin hatte einen Topflappen im eingeschalteten Backofen vergessen, welcher dann Feuer fing. Nachbarn verständigten auf Grund der Rauchentwicklung die Feuerwehr, welche den Kleinbrand löschte und die Wohnung belüftete. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, ein Sachschaden entstand ebenfalls nicht.

Lenningen (ES): PKW überschlagen

Am Donnerstagabend gegen 19.25 Uhr ist es auf der B 465 zwischen Oberlenningen und Gutenberg zu einem größeren Unfall gekommen, bei welchem eine Person verletzt worden ist. Der 18-jährige Fahrer eines Honda befuhr die B 465 in Fahrtrichtung Gutenberg und geriet in einer Rechtskurve ins Schleudern. In der Folge kam der PKW von der Straße ab und überschlug sich. Der verletzte 18-Jährige wurde von der Feuerwehr aus dem, auf dem Dach liegenden, Fahrzeug befreit und anschließend durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus zur weiteren Versorgung verbracht. Für die Dauer der Maßnahmen war die B 465 voll gesperrt. An dem Honda entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro, dieser musste anschließend abgeschleppt werden.

Tübingen (TÜ): Radfahrerin gestürzt

Eine 25-jährige Radfahrerin ist in der Nacht zum Freitag gegen 23.20 Uhr in der Wilhelmstraße auf nasser Fahrbahn alleinbeteiligt gestürzt. Sie wurde vom Rettungsdienst mit leichteren Verletzungen in eine Klinik gebracht.

Balingen (ZAK): Verkehrsunfallflucht mit Personenschaden (Zeugenaufruf)

Am Donnerstag gegen 18.10 Uhr hat sich auf der L 390 von Geislingen in Fahrtrichtung Heiligenzimmern kurz vor der Vogelmühle ein Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignet. Ein 30-Jähriger fuhr mit seinem Tesla in Fahrtrichtung Heiligenzimmern. Seinen Angaben zufolge musste er einem schwarzen SUV, möglicherweise einem Skoda oder VW, welcher auf seiner Fahrspur entgegenkam, nach rechts ausweichen. Dabei kam er nach rechts in den Grünstreifen und fuhr mittig auf eine Leitplanke auf. Von dort wurde das Fahrzeug abgewiesen und prallte gegen einen Verteilerkasten. Der Fahrer des Tesla wurde leicht verletzt vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der entgegenkommende Fahrzeugführer fuhr ohne sich um den Vorfall zu kümmern weiter. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 56.000 Euro. Das Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Tübingen unter der Tel. 07071/972-8660 melden.

Hechingen (ZAK): Beim Ausparken Kind verletzt

Ein 5-jähriger Junge ist am Donnerstagmittag in Hechingen von einem ausparkenden Pkw angefahren worden. Gegen 14.15 Uhr parkte ein 48-jähriger VW-Fahrer am Obertorplatz rückwärts aus, übersah und touchierte hierbei das Kind, welches an dem Ausparkenden vorbeilaufen wollte. Das Kind wurde leicht verletzt vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

Albstadt-Ebingen (ZAK): Gartengeräte entwendet (Zeugenaufruf)

Am Donnerstag gegen 16.50 Uhr ist es in einer Gartenhütte im Klarahof zu einem Diebstahl durch zwei unbekannte Täter gekommen. Die beiden Täter hängten einen Zaun aus, gelangten dadurch auf das Grundstück und in eine offenstehende Gartenhütte. Daraus entwendeten sie eine elektrische Gartenschere der Marke Bosch, eine Handsäge und eine Gartenschere der Marke Gardena. Nachdem die Täter von der Besitzerin überrascht worden waren, flüchteten sie mit der Beute, verfolgt von der Besitzerin, in Richtung eines Waldweges und anschließend in Richtung Friedrich-Maag-Straße. In der Friedrich-Maag-Straße wurden die Täter dann von einer Zeugin angesprochen und flüchteten daraufhin weiter in Richtung Stadtmitte. Dort verlor sich dann die Spur. Die Täter wurden wie folgt beschrieben: 1. Täter: ca. 14 Jahre, schwarze Haare, dunklere Haut, orangenes T-Shirt. 2. Täter: ca. 14 Jahre, schwarze Haare, dunklere Haut, rotes T-Shirt, kurze schwarze Hose, Umhängetasche. Das Polizeirevier Albstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter Tel. 07432/955-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Timo Kirschmann, PvD

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Reutlingen und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Reutlingen