Rubrik auswählen
Reutlingen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Verkehrsunfälle; Auseinandersetzung; Durch Oberlicht gebrochen; Mehrere Autos beschädigt; Versuchter Raub

Rainer Fuhrmann / Adobe Stock

Reutlingen (ots) -

Pfullingen (RT): Pedelec-Fahrerin gestürzt

Leicht verletzt wurde eine Pedelec-Fahrerin am Sonntagmittag in der Gönninger Straße. Die 42-jährige Radlerin war gegen 13.30 Uhr verkehrswidrig entgegen der Fahrtrichtung und auf dem Gehweg in Richtung Ortsmitte unterwegs. Den derzeitigen polizeilichen Ermittlungen zufolge dürfte sie dabei mit dem Pedal an einer auf dem Gehweg stehenden Papiermülltonne hängengeblieben sein, woraufhin sie die Kontrolle über ihr Fahrrad verlor und stürzte. Ein Rettungswagen brachte sie nachfolgend zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. (cw)

Sonnenbühl (RT): Beim Abbiegen Motorradfahrer übersehen

Nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen hat ein 53 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend auf der L230 erlitten. Ein 19-Jähriger war gegen 18.10 Uhr mit seinem VW Polo von Genkingen herkommend auf der Landesstraße unterwegs und wollte an der Einmündung zur L382 nach links abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem auf der L230 entgegenkommenden Motorradfahrer. Der 53-Jährige schaffte es, sich auf seiner Triumph zu halten, zog sich aber dennoch Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte ihn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei mit rund 4.000 Euro. (rn)

Riederich (RT): Pedelec-Fahrer unter Alkoholeinfluss verunglückt

Schwere Verletzungen hat sich ein 72 Jahre alter Pedelec-Fahrer bei einem Sturz am Samstagabend zugezogen. Der Mann befuhr gegen 18.15 Uhr die Gutenbergstraße, als er aus noch unbekannter Ursache stürzte. Der Rettungsdienst brachte ihn anschließend zur weiteren Behandlung in eine Klinik. Weil ein an der Unfallstelle durchgeführter Alkoholtest einen vorläufigen Wert von über 1,5 Promille ergeben hatte, musste er dort auch eine Blutprobe abgeben. (rn)

Unterensingen (ES): Von Unfallstelle geflüchtet (Zeugenaufruf)

Unter anderem wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht ermittelt das Polizeirevier Nürtingen gegen den Fahrer eines schwarzen Kleinwagens nach einem Verkehrsunfall, der sich am Samstagnachmittag auf der B313 ereignet hat. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge war der Fahrer des schwarzen Kleinwagens gegen 17.40 Uhr auf der linken Spur der Bundesstraße in Richtung Nürtingen unterwegs und bremste offenbar plötzlich stark ab. Ein hinter ihm fahrender, 57 Jahre alter Mazda-Lenker bremste daraufhin ebenfalls. Der nachfolgende 26-jährige Motorradfahrer erkannte die Situation zu spät. Er versuchte noch auszuweichen, kollidierte aber mit dem Mazda. Sowohl der 26-Jährige als auch seine 39 Jahre alte Sozia stürzten daraufhin zu Boden und verletzten sich. Beide mussten vom Rettungsdienst versorgt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro. Der Fahrer des schwarzen Kleinwagens war nach dem Unfall aus seinem Wagen ausgestiegen, hatte dann allerdings seine Fahrt in Richtung Nürtingen fortgesetzt. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Nürtingen, Telefon 07022/9224-0. (rn)

Esslingen (ES): Auseinandersetzung

Ein 19-Jähriger ist am frühen Sonntagmorgen beim Bahnhof von zwei Männern angegangen und verletzt worden. Gegen 5.30 Uhr lief der junge Mann die Treppen der Bahnhofsunterführung hinunter, als er von einem der beiden Männer gestoßen wurde und daraufhin mehrere Stufen hinabstürzte. In der Folge schlugen die beiden Angreifer auf den 19-Jährigen ein. Offenbar war es zwischen den Beteiligten zuvor bereits zu Streitigkeiten gekommen. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten zwei Tatverdächtige im Alter von 19 und 23 Jahren angetroffen werden. Diese werden bei der Staatsanwaltschaft nun entsprechend zur Anzeige gebracht. (rn)

Filderstadt (ES): Durch Oberlicht gebrochen

Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes hat ein 15-Jähriger beim Sturz durch das Oberlicht der Sporthalle Weilerhau in der Nacht zum Sonntag erlitten. Der Jugendliche war gegen 23.40 Uhr beim Versuch, einen Ball vom Dach der Turnhalle zu holen, durch das Fenster gebrochen und anschließend mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Der Rettungsdienst brachte den 15-Jährigen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. (rn)

Esslingen-Berkheim (ES): Autos zerkratzt und Reifen zerstochen (Zeugenaufruf)

Nach einer ganzen Serie von Sachbeschädigungen fahndet das Polizeirevier Esslingen nach vier männlichen Personen, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Bereich der Seestraße, der Brunnenstraße, Dürrbeundstraße und der Straße am Ziegelbrunnen an elf geparkten Autos die Reifen zerstochen und teilweise auch den Lack zerkratzt haben. Gegen 22.45 Uhr war die Polizei alarmiert worden, nachdem Zeugen die Vandalen beobachtet hatten. Eine sofort nach der Alarmierung eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief bislang ergebnislos. Die Unbekannten werden als 18 bis 25 Jahre alt beschrieben. Einer war mit einem weißen T-Shirt, einer mit einem roten und zwei mit einem dunklen T-Shirt bekleidet. Alle vier trugen Bermudashorts, wobei einer der Männer einen roten Rucksack mitgeführt haben soll. Die bisher festgestellten Sachschäden dürften sich auf insgesamt mindestens 5.000 Euro summieren. Das Polizeirevier Esslingen sucht nach Zeugen und bittet auch Fahrzeughalter, die ihre Schäden noch nicht angezeigt haben, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-330 zu melden. (cw)

Esslingen (ES): Geld gefordert und zu Fall gebracht (Zeugenaufruf)

Wegen des Verdachts des versuchten Raubes ermittelt die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen bislang Unbekannten, der am frühen Sonntagabend im Färbertörlesweg von einem 24-Jährigen Geld gefordert und ihn geschlagen haben soll. Den derzeitigen Erkenntnissen zufolge sprach der Unbekannte den 24 Jahre alten Mann gegen 18.20 Uhr an der Unterführung zum Neckarradweg an und forderte Geld von ihm. Als der Angesprochene dies verweigerte, versetzte ihm der Angreifer Faustschläge. Der 24-Jährige wollte daraufhin mit seinem Fahrrad davonfahren und wurde von dem Unbekannten, der versuchte ihm die Umhängetasche zu entreißen, zu Fall gebracht. Als Zeugen einschritten und mitteilten, dass sie die Polizei alarmiert hätten, flüchtete der Angreifer auf dem Neckarradweg in Richtung Oberesslingen. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ergebnislos. Der 24-Jährige blieb unverletzt. Der Täter ist etwa 25 Jahre alte, circa 180 bis 185 cm groß, hat eine sportliche Figur und kurze schwarze Haare. Er war unter anderem bekleidet mit einem grün-/türkisfarbenen T-Shirt. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon 0711/3990-330 entgegen. (sm)

Baltmannsweiler (ES): Radler fährt auf geparktes Auto auf

Leichte Verletzungen hat sich ein Rennradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmittag in der Baacher Straße zugezogen. Er war dort kurz vor 12.30 Uhr unterwegs und prallte alleinbeteiligt gegen einen geparkten Mercedes. Der Rettungsdienst brachte ihn zur Behandlung seiner Verletzungen ins Krankenhaus. Am Mercedes entstand nur geringer Sachschaden. (sm)

Weilheim an der Teck (ES): Nach schadensträchtigem Verkehrsunfall geflüchtet

Auf insgesamt 43.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein Unbekannter am Sonntagabend in der Kirchheimer Straße verursacht hat. Den polizeilichen Ermittlungen zufolge war der Fahrer eines Audi A4 gegen 20.35 Uhr vom Sportplatz kommend in Richtung Ortsmitte unterwegs. Kurz vor dem Einmündungsbereich zur Holzmadener Straße kollidierte er mit einem ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Mazda. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mazda 2 auf einen davor abgestellten Fiat Panda aufgeschoben. Im Anschluss setzte der Verursacher seine Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Nach Zeugenhinweisen konnte das beschädigte Verursacherfahrzeug kurze Zeit später im Rahmen der Fahndung festgestellt werden. Die Ermittlungen zum Fahrzeuglenker dauern an. Der Audi wurde abgeschleppt und zur kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt. (km)

Esslingen-Mettingen (ES): Hund kreuzt Straße

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend in der Straße Obere Wiesen hat sich ein Radfahrer leicht verletzt. Der 64-Jährige fuhr dort gegen 19.45 Uhr mit seinem Fahrrad von der Siemensstraße herkommend, als unvermittelt ein nicht angeleinter Hund über die Straße lief. Der Radler kam zu Fall und wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrrad entstand nur ein geringer Schaden. (sm)

Geislingen (ZAK): E-Scooter-Fahrer gestürzt

Schwere Verletzungen hat sich ein 57 Jahre alter E-Scooter-Fahrer bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Sonntag zugezogen. Der Mann war mit seinem Zweirad gegen 23.55 Uhr auf der Brühlstraße unterwegs und stürzte. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Weil ein durchgeführter Alkoholtest einen Wert von über zwei Promille ergeben hatte, wurde dem 57-Jährigen eine Blutprobe entnommen. (rn)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Kathrin Müller (km), Telefon 07121/942-1115

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Simone Mayer (sm), Telefon 07121/942-1108

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Reutlingen und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Reutlingen