Rubrik auswählen
 Reutlingen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Verkehrsunfälle; Versuchter Raub; Reifen zerstochen

Reutlingen (ots) - Rollerfahrer schwer verletzt

Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagnachmittag in der Föhrstraße ereignet hat, ist ein Rollerfahrer mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht worden. Eine 21-Jährige war mit ihrem Audi Q5 gegen 14.45 Uhr auf der Föhrstraße in Richtung Storlach unterwegs und wollte nach links auf den Parkplatz eines Möbelhauses abbiegen. Aufgrund von Gegenverkehr musste sie hierzu anhalten. Beim Anfahren übersah sie zunächst den entgegenkommenden, 38 Jahre alten Rollerfahrer und hielt ihren Wagen wieder an. Der 38-Jährige hatte in der Zwischenzeit seinen Roller so stark abgebremst, dass er auf die Seite kippte und zu Boden stürzte. Zu einem Kontakt zwischen den beiden Fahrzeugen war es nicht gekommen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. (rn)

Bad Urach (RT): Gegen Mauer geprallt

Glücklicherweise unverletzt geblieben ist ein Autofahrer nach einem Verkehrsunfall am Sonntagabend in der Ulmer Steige. Der 24-Jährige befuhr kurz nach 19.45 Uhr mit seinem BMW X5 die B28, als er in einer Linkskurve alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn abkam und dort gegen eine Mauer prallte. Nachdem der BMW noch weiter geschleudert war, kam er in einer Böschung zum Stehen. Der Pkw musste mit einem Kran geborgen und abgeschleppt werden, weshalb die Ulmer Steige kurzzeitig voll gesperrt wurde. Der entstandene Sachschaden steht noch nicht fest. (sm)

Filderstadt (ES): Mopedfahrer gestürzt

Leichte Verletzungen hat ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag auf der L1205 erlitten. Der Jugendliche befuhr gegen 17.45 Uhr mit seiner Yamaha die Landesstraße aus Richtung Wolfschlugen kommend in Fahrtrichtung Sielmingen. In einer Kolonne mit vier weiteren Mopedfahrern überholte er trotz bestehenden Überholverbots einen Pkw. Beim Wiedereinscheren fuhr der 17-Jährige leicht auf die KTM Duke eines Gleichaltrigen auf und verlor daraufhin die Kontrolle über sein Moped. Er geriet zunächst ins Schlingern und kam in der Folge nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er stürzte. Der Rettungsdienst brachte ihn in eine Klinik. An seinem Moped entstand Sachschaden von rund 1.500 Euro. (sm)

Esslingen (ES): Auffahrunfall auf der B10

Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagabend auf der B10 ereignet hat, sucht die Verkehrspolizei Esslingen. Gegen 20.40 Uhr befuhr ein 26-Jähriger mit seinem VW Golf die Bundesstraße aus Stuttgart kommend in Fahrtrichtung Göppingen. Kurz vor der Anschlussstelle Esslingen-Sirnau fuhr er aus bislang unbekannter Ursache ins Heck eines vorausfahrenden Opel Corsa. Dessen 31-jähriger Fahrer sowie seine beiden 26-jährigen Mitfahrer erlitten durch den Aufprall leichte Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Überprüfung der Verkehrstüchtigkeit ergab sich der Verdacht, dass der Unfallverursacher Alkohol getrunken hatte, weshalb eine Blutprobe erhoben wurde. Beide Fahrzeuge wurden von der Unfallstelle abgeschleppt. Der Gesamtsachschaden wird mit etwa 10.000 Euro beziffert. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich unter Telefon 0711/3990-420 zu melden. (sm)

Plochingen (ES): Versuchter Raub (Zeugenaufruf)

Unter anderem wegen des Verdachts des versuchten schweren Raubes ermittelt die Kriminalpolizei Esslingen gegen einen Unbekannten, der am Sonntagnachmittag in der Filsallee drei Frauen offenbar mit einer Schusswaffe bedroht und dabei versucht haben soll, einer der Frauen den Autoschlüssel zu entwenden. Gegen 14.50 Uhr war der Unbekannte mit seinem E-Bike auf der Filsallee in Richtung Reichenbach unterwegs. Auf Höhe eines Sportartikel-Ladens fuhr er an einer entgegenkommenden, 36-jährigen Radfahrerin vorbei und hielt dabei die Waffe in ihre Richtung. Anschließend bog er auf den Parkplatz des Ladens ab, wo es zu einem Streitgespräch mit einer 44 Jahre alten Audi-Lenkerin kam. Der Unbekannte soll die Frau dabei auch mit der Waffe bedroht, sie zur Herausgabe der Autoschlüssel aufgefordert und ins Gesicht geschlagen haben. Gegen eine 34-Jährige, die durch den laustarken Streit auf die Situation aufmerksam geworden war, richtete der Unbekannten die Waffe ebenfalls, ehe er auf seinem E-Bike in Richtung Plochingen flüchtete. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief erfolglos. Verletzt wurde augenscheinlich niemand. Die 44-Jährige wurde vorsorglich vor Ort vom Rettungsdienst untersucht. Der Tatverdächtige ist zirka 25 bis 35 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß und von schlanker Statur. Zur Tatzeit war er dunkel gekleidet und trug schwarze Handschuhe, weiße Schuhe sowie einen roten Rucksack. Sein Gesicht war teilweise mit einem Tuch bedeckt. Er sprach Deutsch ohne erkennbaren Akzent. Bei seinem Fahrrad handelte es sich um ein helles Herren-E-Mountainbike mit grobstolligen Reifen. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall oder dem Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 0711/3990-0 zu melden. (rn)

Rottenburg (TÜ): Motorradfahrer schwer gestürzt

Nach ersten Erkenntnissen schwere Verletzungen hat ein Motorradlenker bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmittag auf der L 385 erlitten. Gegen 12.45 Uhr befuhr der 27-Jährige auf seiner BMW die Landesstraße aus Rottenburg-Dettingen kommend in Fahrtrichtung Ofterdingen. Dabei kam er in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Der 27-Jährige wurde anschließend vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Seine BMW musste von einem Abschleppunternehmen aus dem Straßengraben geborgen werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Im Zuge der Unfallaufnahme und Bergungsabreiten musste der Verkehr bis zirka 14.40 Uhr durch Polizeibeamte geregelt werden. (rn)

Hirrlingen (TÜ): Vorfahrt nicht beachtet

Die Missachtung der Vorfahrt ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Sonntagnachmittag auf der L 392 zwischen Hirrlingen und Frommenhausen ereignet hat. Ein 53-Jähriger wollte gegen 15.15 Uhr mit seinem VW Tiguan vom Friedhofsparkplatz aus nach links auf die Landesstraße in Richtung Hirrlingen abbiegen. Dabei übersah er einen von links kommenden, 50 Jahre alten Yamaha-Fahrer. Dieser stürzte bei der anschließenden Kollision zu Boden und zog sich nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 2.300 Euro beziffert. (rn)

Tübingen (TÜ): Von Fahrrad gestürzt

Schwere Verletzungen hat sich eine 58-Jährige am Sonntagvormittag beim Sturz von ihrem Fahrrad zugezogen. Gegen 10.50 Uhr verlor die Frau beim Einbiegen in die Brunnenstraße auf der feuchten Fahrbahn die Kontrolle über das Rad und fiel zu Boden. Dabei zog sie sich Kopfverletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Einen Fahrradhelm hatte die Frau nicht getragen. (mr)

Balingen (ZAK): Gegen rangierenden Lkw gefahren

Bei einem Verkehrsunfall in Frommern am Samstagabend ist ein 75-jähriger Autofahrer nach derzeitigem Kenntnisstand leicht verletzt worden. Der Senior war gegen 18.20 Uhr mit einem Skoda Fabia auf der Balinger Straße aus Richtung Ortsmitte herkommend unterwegs. Aus noch unbekannter Ursache prallte er mit seinem Wagen ungebremst gegen die rechte Fahrzeugfront eines Lkw mit Anhänger, dessen 41 Jahre alter Lenker mit dem Gespann rückwärts in eine Hofeinfahrt einparken wollte. Der 75-Jährige wurde im Anschluss vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden am Lkw-Zugfahrzeug und dem Skoda auf schätzungsweise 17.000 Euro. Laut Zeugenaussagen war das Gespann, das beim Rangiervorgang das Warnblinklicht in Betrieb hatte, deutlich zu erkennen. (mr)

Hechingen (ZAK): Mit Motorrad gestürzt

Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes hat sich ein 44-Jähriger beim Sturz von seinem Motorrad am Sonntagmittag in Sickingen zugezogen. Der Mann war gegen 13.30 Uhr mit seiner Kawasaki in der Lange Straße unterwegs, als er aufgrund eines Fahrfehlers alleinbeteiligt zu Fall kam. Er wurde zur weiteren Untersuchung und Behandlung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. An seinem Motorrad entstand lediglich ein geringer Schaden in Höhe von rund 100 Euro. (sm)

Balingen (ZAK): Reifen zerstochen

Gleich drei geparkte Autos sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Endingen mutwillig beschädigt worden. Im Zeitraum zwischen 20 Uhr und acht Uhr zerstach ein Unbekannter insgesamt elf Reifen an den in der Straße Au abgestellten Fahrzeugen. Es handelte sich um zwei Audi und einen VW Polo. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 600 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Balingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (sm)

Rückfragen bitte an:

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Simone Mayer (sm), Telefon 07121/942-1108

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Reutlingen