Rubrik auswählen
Reutlingen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Fahndung nach Unfallflüchtigem; Verkehrsunfälle mit Verletzten

Kadmy / Adobe Stock

Reutlingen (ots) -

Mit Hubschrauber nach Unfallflüchtigem gesucht

Mit einem Hubschrauber ist am frühen Mittwochmorgen in Reutlingen nach dem Verursacher eines schweren Verkehrsunfalls gesucht worden. Der Unbekannte war kurz vor 3.30 Uhr mit einem 7er BMW auf der Alteburgstraße in Richtung Stadtmitte unterwegs. Ersten Erkenntnissen der Verkehrspolizei Tübingen nach kam der Wagen vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kurz vor der Einmündung Hermann-Hesse-Straße nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr eine Ampel. Im Anschluss schleuderte der Pkw durch die Grünfläche und kollidierte mit einem Baum, der dadurch abgerissen wurde. Danach überschlug sich der BMW mehrfach, durchbrach einen Zaun und blieb letztendlich in einem Garagentor stecken. Der Fahrer flüchtete anschließend zu Fuß. In seinem Fahrzeug wurden zwei Männer im Alter von 18 und 48 Jahren schwer verletzt. Beide mussten vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen werden. Nach dem flüchtenden Unfallverursacher wurde eine groß angelegte Suchmaßnahme, unter anderem mit einem Polizeihubschrauber, eingeleitet. Die Fahndung nach dem vermutlich ebenfalls verletzten Mann verlief bislang erfolglos. Das Auto wurde beschlagnahmt und von einem Abschleppwagen geborgen. Der Schaden beläuft sich einer ersten Schätzung nach auf zirka 45.000 Euro. (ms)

St. Johann (RT): Leicht verletzt nach Fahrradsturz

Am Dienstagabend ist ein Mann mit seinem E-Bike in die Lauter gestürzt. Der 71-Jährige war gegen 18.30 Uhr auf dem parallel zur L 249 verlaufenden Weg zwischen Gomadingen und Gächingen unterwegs. Dabei fuhr er ersten Ermittlungen zufolge über einen auf dem Weg liegenden Ast und stürzte über die Böschung bis in die Lauter. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer eilte herbei und half dem Mann bis zum Eintreffen der Feuerwehr über Wasser zu bleiben. Diese konnte den 71 Jahre alten Mann, der sich durch den Sturz leichte Verletzungen zugezogen hatte, mithilfe einer Leiter bergen. Im Anschluss wurde der Mann vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. (sr)

Kirchheim (ES): Mit Lkw aufgefahren

Zwei leicht Verletzte und ein Gesamtschaden von rund 30.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagabend auf der Nürtinger Straße (B 297) ereignet hat. Ein 23-Jähriger fuhr kurz vor 19 Uhr mit seinem Lkw in Richtung Kirchheim. Auf Höhe der Autobahnausfahrt der A 8 fuhr er aus Unachtsamkeit auf einen vor ihm fahrenden VW Golf auf und schob diesen mehrere Meter vor sich her, sodass dieser gegen die Leitplanke krachte. Der 49-jährige Fahrer des Golf und seine 48-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt und mussten vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht werden. Der Golf war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. (sr)

Plochingen (ES): Bei Auffahrunfall verletzt

Auf der B10 hat sich am Dienstagvormittag ein Auffahrunfall ereignet, bei dem eine 29 Jahre alte Frau verletzt wurde. Gegen 11.25 Uhr war ein 58-Jähriger mit seinem Mercedes EQC auf der B10 von Göppingen in Fahrtrichtung Plochingen unterwegs. Kurz vor dem Plochinger Dreieck fuhr er im stockenden Verkehr auf den Audi A4 der 29-Jährigen auf. Die Frau wurde mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Insgesamt wird der entstandene Sachschaden auf etwa 6.500 Euro geschätzt. (km)

Plochingen (ES): Sturz mit E-Scooter

Leichte Verletzungen hat ein Senior am Dienstagmittag beim Sturz mit einem E-Scooter erlitten. Der 81-Jährige war gegen 12.20 Uhr mit seinem Fahrzeug unterwegs, als er im Kreuzungsbereich Bergstraße / Urbanstraße alleinbeteiligt nach links gegen den Bordstein geriet und zu Boden stürzte. Er musste zur weiteren Untersuchung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Gefährt wurde bei dem Verkehrsunfall nicht beschädigt. (km)

Nürtingen (ES): Schadensträchtiger Verkehrsunfall

Ein 59-Jähriger musste am Dienstagabend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem er aus noch ungeklärter Ursache einen schadensträchtigen Verkehrsunfall verursacht hat. Der Mann befuhr gegen 18.50 Uhr mit seinem BMW X3 die Mühlstraße von der Europastraße kommend. Auf Höhe des Sportplatzes hielt der Fahrer zunächst an einer Engstelle an, um ein entgegenkommendes Fahrzeug durchfahren zu lassen. Laut Zeugenaussagen beschleunigte der BMW daraufhin stark, geriet auf die linke Fahrbahnseite und prallte frontal gegen einen geparkten Smart. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Smart auf einen dahinter geparkten Sprinter aufgeschoben und dieser wiederum auf einen dahinter befindlichen Mazda. Anschließend rollte der BMW rückwärts über beide Fahrstreifen hinweg, prallte mit dem Heck gegen einen Holzzaun und letztlich gegen einen Holzunterstand, wo das Fahrzeug zum Stillstand kam. Zur weiteren Abklärung musste der Unfallverursacher von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei dem Verkehrsunfall dürfte ersten Schätzungen zufolge insgesamt ein Sachschaden in Höhe von über 20.000 Euro entstanden sein. Der nicht mehr fahrbereite BMW musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Verkehrspolizei Esslingen hat die Ermittlungen, insbesondere zur Unfallursache, vor Ort aufgenommen. (km)

Oberboihingen (ES): Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes hat ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag in der Mörikestraße erlitten. Ein 49-Jähriger fuhr gegen 15.30 Uhr mit seinem VW Multivan rückwärts aus einer dortigen Parklücke. Dabei übersah er den 54 Jahre alten Radfahrer, der auf der Mörikestraße in Richtung Neckarstraße fuhr und stieß mit diesem zusammen. Der Rettungsdienst brachte ihn zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. (rn)

Wernau (ES): Mit Motorroller gestürzt

Am Dienstagvormittag ist eine Motorrollerfahrerin mit ihrer Piaggio zu Fall gekommen und hat sich dabei leichte Verletzungen zugezogen. Die 42 Jahre alte Frau befuhr gegen 11.50 Uhr die Lindenstraße in Richtung Haldenweg. Kurz vor dem Kreuzungsbereich scherte sie nach links aus, um an einem geparkten Pkw vorbeizufahren. Dabei übersah sie den entgegenkommenden VW Multivan eines 51-Jährigen. Beim Abbremsen verlor die Rollerfahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stürzte zu Boden. Im Anschluss rutschte das Zweirad in den bereits stehenden Multivan. Eine sofortige medizinische Behandlung der Rollerfahrerin war vor Ort nicht erforderlich. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf knapp über 1.000 Euro. (km)

Rückfragen bitte an:

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Simeon Renz (rs), Telefon 07121/942-1114

Katrin Müller (km), Telefon 07121/942-1115

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Reutlingen und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Reutlingen