Rubrik auswählen
 Reutlingen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Weitere Verkehrsunfälle, teils mit Verletzten

Reutlingen (ots) - Fahrgast in Bus gestürzt (Zeugenaufruf)

Nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen hat ein Fahrgast in einem abbremsenden Linienbus am Dienstagnachmittag auf der Alteburgstraße erlitten. Dem derzeitigen Kenntnisstand zufolge war ein 29-Jähriger gegen 17.35 Uhr mit seinem VW T-Roc auf der Straße stadteinwärts unterwegs. Kurz vor der Kreuzung mit der Lederstraße fuhr er an zwei offenbar nebeneinander auf dem Radfahrstreifen fahrenden Radfahrern vorbei und geriet dabei auf die linke Fahrspur. Zudem schaltete die nachfolgende Ampel auf Rot, weshalb der VW-Lenker stark bremsen musste. Der 33-jährige Lenker eines auf der linken Fahrspur befindlichen Linienbusses musste daraufhin ebenfalls stark bremsen. Dabei verletzte sich ein zwölfjähriger Fahrgast. Der Rettungsdienst untersuchte den Jungen vor Ort. Zu einer Berührung zwischen den Fahrzeugen war es nicht gekommen. Das Polizeirevier Reutlingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet insbesondere Zeugen, die Hinweise zu den beiden Radfahrern geben können, sich zu melden. Es soll sich um zwei Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren mit Mountainbikes gehandelt haben. Beide sollen Basecaps getragen haben. Telefon 07121/942-3333. (rn)

Lichtenstein (RT): Rechts vor Links missachtet

Die Missachtung der Grundregel Rechts vor Links ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, den ein 26-Jähriger am Dienstagnachmittag an der Kreuzung Charlottenstraße / Moltkestraße verursacht hat. Der junge Mann war gegen 13.25 Uhr mit seinem Kia Sorento auf der Moltkestraße in Richtung Gutenbergstraße unterwegs. Ohne die Vorfahrt eines von rechts auf der Charlottenstraße heranfahrenden Motorradfahrers zu achten, fuhr er in den Kreuzungsbereich ein. Der 61-jährige Biker versuchte noch durch eine Notbremsung seine BMW R 1200 zum Stehen zu bringen. Dennoch kam es im Kreuzungsbereich zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand zum Glück niemand. Die BMW war nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie von einem Abschleppdienst geborgen werden musste. Der entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf insgesamt etwa 7.000 Euro geschätzt. (cw)

Wernau (ES): Kollision zwischen Pkw und Motorradfahrer

Zur Kollision zwischen einem Pkw und einem Motorradfahrer ist es am Mittwochmorgen auf der Kirchheimer Straße gekommen. Gegen 8.50 Uhr stieß eine 33-Jährige mit ihrem Audi A4 mit einem links vorbeifahrenden, 57 Jahre alten Biker zusammen, der daraufhin von seiner BMW stürzte und sich leicht verletzte. Ein Rettungsdienst musste jedoch nicht angefordert werden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 6.000 Euro. Das Zweirad musste zudem abgeschleppt werden. Aufgrund auslaufender Betriebsflüssigkeiten war auch die Feuerwehr an die Unfallstelle ausgerückt. (mr)

Balingen (ZAK): Motorradfahrer schwer verletzt

Auf der L 442 zwischen Roßwangen und Dotternhausen hat sich am Mittwochmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Gegen 12.50 Uhr war ein 20-Jähriger mit einem VW Golf in Richtung B 27 unterwegs und bog auf Höhe des Sportplatzes Roßwangen nach links ab. Dabei kam es zur frontalen Kollision mit einem entgegenkommenden, 24-jährigen Motorradfahrer. Der Mann wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes von seiner Honda geworfen und zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er nach einer medizinischen Erstversorgung am Unfallort mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Der Golf-Fahrer verletzte sich nach derzeitigem Kenntnisstand leicht. Er wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beträgt vorläufigen Schätzungen zufolge zirka 7.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Landesstraße bis zirka 16.15 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. (mr)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Reutlingen