Rubrik auswählen
Reutlingen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Verkehrsunfälle, teils mit Schwerverletzten; Einbruch in Wohnhaus

AA+W / Adobe Stock

Reutlingen (ots) -

Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Ein schadensträchtiger Verkehrsunfall hat sich am Montagnachmittag in Degerschlacht ereignet. Gegen 17.40 Uhr prallte ein in der Hans-Knecht-Straße fahrender 58-Jähriger mit seinem Mercedes unmittelbar nach dem Ortseingang gegen einen am Fahrbahnrand geparkten VW Multivan. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW auf die Mauer eines Grundstücks aufgeschoben, wodurch auch ein Gartenzaun beschädigt wurde. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Sie mussten von einem Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden. Hierfür war die Hans-Knecht-Straße bis 19.35 Uhr voll gesperrt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt. (sm)

Reutlingen (RT): Kind bei Unfall verletzt

Ein Kind hat bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen leichte Verletzungen erlitten. Kurz nach 7.30 Uhr wollte ein 53-jähriger Skoda-Lenker von der Peter-Rosegger-Straße nach links in die Paul-Pfizer-Straße abbiegen und übersah hierbei offenbar den Zehnjährigen auf seinem Fahrrad. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Junge wie bislang bekannt ist leicht. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro. (mr)

Bad Urach (RT): Mit Pkw überschlagen

Leichte Verletzungen hat sich ein 21-Jähriger beim Überschlag mit seinem Fahrzeug am Montagabend auf der B28 zugezogen. Er war gegen 22.50 Uhr mit seinem Mazda aus Richtung Metzingen kommend in Fahrtrichtung Bad Urach unterwegs, als er aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. In der Folge überschlug sich der Wagen und kam auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen. Der 21-Jährige konnte sich selbstständig aus seinem Auto befreien. Er wurde nach einer Erstversorgung vor Ort vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Sein Mazda, an dem wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro entstanden war, wurde abgeschleppt. (sm)

Bad Urach (RT): Von Fahrbahn abgekommen

Ein Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten und beträchtlichem Sachschaden hat sich am Montagvormittag auf der B 28 ereignet. Der 22 Jahre alte Lenker eines Mercedes befuhr kurz vor zehn Uhr die Bundesstraße von Böhringen herkommend abwärts in Richtung Bad Urach. Bei leichtem Schneefall und entsprechend feuchter Fahrbahn verlor der junge Mann die Kontrolle über den Wagen und kam mit diesem nach rechts von der Straße ab. Dort streifte der Mercedes zunächst den Bordstein und stieß in der Folge gegen einen Felsen. An dem Fahrzeug löste dadurch das Airbag-System aus. Der 22-Jährige erlitt augenscheinlich leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen musste jedoch nicht angefordert werden. Ersten Schätzungen zufolge dürfte sich der Schaden am Mercedes, der abgeschleppt werden musste, auf circa 50.000 Euro belaufen. (mr)

Dettingen (RT): In Wohnhaus eingebrochen

In ein Wohnhaus am nördlichen Ortsrand von Dettingen ist im Laufe des Montags eingebrochen worden. Über ein aufgehebeltes Badfenster gelangte ein bislang unbekannter Täter in der Zeit von 11.30 Uhr bis 18.10 Uhr ins Innere des Gebäudes im Bussardweg. Nach jetzigem Ermittlungsstand wurde nichts entwendet. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf zirka 1.500 Euro. Der Polizeiposten Bad Urach hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Gegen Laternenmast geprallt

Aufgrund einer medizinischen Ursache ist es am Montagabend ersten Erkenntnissen nach zu einem Verkehrsunfall in Echterdingen gekommen. Ein 84-Jähriger befuhr gegen 18.30 Uhr mit einem VW T-Cross die Esslinger Straße vom Kreisverkehr herkommend. Auf Höhe der Einmündung Ulmer Straße kam er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Laternenmast. Beim Eintreffen einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Filderstadt saß der Fahrer regungslos hinter dem Lenkrad. Durch eine Beamtin wurde daraufhin eine Scheibe des verschlossenen Fahrzeugs eingeschlagen und mit Erste-Hilfe-Maßnahmen bis zum Eintreffen einer Notärztin begonnen. Der Senior wurde im Anschluss mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. Sein Wagen musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. (ms)

Plochingen / Reichenbach (ES): Unfälle im Baustellenbereich (Zeugenaufruf)

Zeugen zur Beschilderung und einem Verkehrsunfall im Baustellenbereich auf der B10 am Montagabend sucht die Verkehrspolizei Esslingen. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge wurde die zweispurige Bundesstraße in Fahrtrichtung Stuttgart etwa auf Höhe eines Gartencenters aufgrund einer Baustelle auf eine Fahrspur verengt. Ein bislang unbekannter Fahrer eines dunklen Pkw, bei dem es sich um einen Audi A5 gehandelt haben könnte, fuhr gegen 22.20 Uhr auf dem linken Fahrstreifen in die Baustelle, wodurch es zu Beschädigungen im Frontbereich des Autos kam. Ohne anzuhalten entfernte sich der Fahrzeuglenker von der Unfallstelle. Ein ihm nachfolgender 33-Jähriger fuhr mit seinem Mazda ebenfalls in den Baustellenbereich und dort über einen Gegenstand, wodurch Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro entstand. Der Mazda musste abgeschleppt werden. Der 49 Jahre alte Fahrer eines VW Caddy kollidierte etwas später mit einer auf der Fahrbahn stehenden Warnbake. Am Caddy und der Warnbake entstand ein Gesamtschaden von rund 4.000 Euro. Zur weiteren Absicherung der Baustelle kamen Mitarbeiter der Straßenmeisterei Deizisau vor Ort. Zeugen, die Angaben zur Beschilderung und Absicherung der Baustelle oder zum unbekannten Fahrzeuglenker machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 0711/3990-420 zu melden. (sm)

Hechingen (ZAK): Rollerfahrer zu Fall gebracht

Nach derzeitigem Kenntnisstand leichte Verletzungen hat ein Motorrollerfahrer bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag erlitten. Gegen 13.50 Uhr fuhr eine 25 Jahre alte VW-Lenkerin vom Fahrbahnrand der Gammertinger Straße an, worauf es zur Kollision mit dem von hinten heranfahrenden 60-Jährigen kam. Dieser war auf seinem Roller in Richtung Sigmaringer Straße unterwegs. Der Mann stürzte daraufhin von seinem Kleinkraftrad. Vom Rettungsdienst wurde er zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 2.000 Euro. (mr)

Bisingen (ZAK): Unfall beim Abbiegen

Zu einem Unfall beim Abbiegen ist es am Montagnachmittag auf der L 391 gekommen. Gegen 17.15 Uhr wollte eine 67-Jährige mit ihrem Opel Corsa von der Landesstraße aus nach links auf die Auffahrt zur B 27 abbiegen und kollidierte hierbei frontal mit dem aus Richtung Grosselfingen entgegenkommenden Opel Insignia eines 48-Jährigen. Beide Personen erlitten nach derzeitigem Kenntnisstand leichte Verletzungen, die im Anschluss im Krankenhaus behandelt wurden. Um ihre nicht mehr fahrtauglichen Pkw, an denen ein Gesamtschaden in Höhe von rund 25.000 Euro entstanden war, kümmerte sich ein Abschleppunternehmen. Neben Rettungsdienst und Polizei war auch die Feuerwehr zum Abstreuen der Fahrbahn ausgerückt. (mr)

Albstadt (ZAK): Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfall in Ebingen

Bei einem Verkehrsunfall in Ebingen sind am Montagnachmittag drei Personen verletzt worden. Gegen 15.15 Uhr bog eine Frau im Alter von 25 Jahren mit ihrem Renault von der Spitalstraße in die Schillerstraße ein, worauf es dort zur Kollision mit dem vorfahrtsberechtigten Mercedes einer 19-Jährigen kam. Sowohl die beiden Fahrerinnen als auch eine 42 Jahre alte Mitfahrerin im Mercedes verletzten sich nach aktuellem Kenntnisstand leicht. Sie wurden vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung und Behandlung in eine Klinik gebracht. Die Autos waren nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt dürfte der Blechschaden mit schätzungsweise 25.000 Euro zu Buche schlagen. (mr)

Haigerloch (ZAK): Frontalzusammenstoß auf der B 463

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Montagabend auf der B 463 ereignet und zu einer Vollsperrung geführt. Eine 62-Jährige war kurz nach 18 Uhr mit einer Mercedes-Benz G-Klasse auf der Bundesstraße von Empfingen herkommend unterwegs. Kurz nach der Kreisgrenze geriet die Fahrerin mit ihrem Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und streifte an der Leitplanke entlang. Im Anschluss prallte sie frontal gegen den entgegenkommenden Opel Vivaro eines 69 Jahre alten Mannes. Die Mercedes-Fahrerin und der Opel-Lenker mussten von der Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen befreit werden. Beide zogen sich schwere Verletzungen zu und mussten vom Rettungsdienst in Kliniken eingeliefert werden. Der Schaden an dem Mercedes und dem Opel sowie der Leitplanke beläuft sich auf etwa 95.000 Euro. Neben zahlreichen Fahrzeugen der Feuerwehr und dem Rettungsdienst rückten Mitarbeiter der Straßenmeisterei zur Unterstützung an die Unfallstelle aus. Zur Reinigung der Fahrbahn musste eine Reinigungsmaschine angefordert werden. Im Anschluss konnte die B 463 kurz nach 21.30 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden. (ms)

Haigerloch (ZAK): Beim Abbiegen nicht aufgepasst

Zwei Beteiligte sind bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der L 390 ersten Erkenntnissen nach leicht verletzt worden. Eine 47-Jährige war mit ihrem BMW Mini gegen 16.40 Uhr von Weildorf herkommend nach links auf die Zufahrt zur B 463 abgebogen. Hierbei kam es zur Kollision mit dem von Gruol her entgegenkommenden VW Transporter eines 68 Jahre alten Mannes. Der Transporter prallte gegen die rechte Seite des Mini, der dadurch ins Schleudern geriet und gegen den an der Einmündung stehenden VW Touran eines 31-Jährigen prallte. Die BMW-Lenkerin musste im Anschluss zur medizinischen Versorgung mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Der 68-Jährige wurde ebenfalls verletzt. Er benötigte zunächst keine ärztliche Versorgung. Der BMW und der Transporter mussten abgeschleppt werden. Der Schaden an den drei beteiligten Fahrzeugen wird auf 40.000 Euro geschätzt. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104 Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Simone Mayer (sm), Telefon 07121/942-1108

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Reutlingen und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Reutlingen