Rubrik auswählen
 Rhein-Erft-Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

- 1: Polizei sucht Zeugen nach Raubüberfall auf Ehepaar - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In der Nacht zu Sonntag (11. April) haben vier unbekannte Täter gegen 0.15 Uhr ein Ehepaar (79, 72) aus Sindorf auf brutale Weise in ihre Gewalt gebracht und ausgeraubt. Nach ersten Ermittlungen gelangten die Täter über die Dammstraße auf das Grundstück der Geschädigten, bevor sie ein Fenster und eine Balkontür des Hauses aufbrachen und in das Haus eindrangen. Die Räuber überwältigten die beiden Senioren und zwangen sie Schmuck und Wertgegenstände herauszugeben. Nach ersten Erkenntnissen flüchteten die Täter mit ihrer Beute über die Dammstraße. Das Ehepaar blieb körperlich unversehrt.

Der 79-jährige Geschädigte beschrieb die Täter als vier schwarz gekleidete Personen mit schwarzen Sturmhauben. Sie sprachen gebrochenes Deutsch mit einem osteuropäischen Dialekt. Drei Männer seien bei schlanker Statur circa 180 Zentimeter groß. Der vierte Mann sei korpulent und habe eine Körpergröße von rund 160 Zentimetern.

Zur Fahndung nach den flüchtigen Räubern setzte die Polizei Rhein-Erft unter anderem einen Polizeihubschrauber ein. Im Wohnpark Bergheim Ahe erkannten die Beamten ein Auto, bei dem es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um das Fluchtfahrzeug der Täter handelt. Die Beamten sicherten Spuren und stellten den mutmaßlichen Fluchtwagen sicher.

Zeugen, die in der Tatnacht etwas Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten das Kriminalkommissariat 13 unter der Rufnummer 02233-520 zu kontaktieren. (sc)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de  

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell