Rubrik auswählen
 Rhein-Erft-Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Räuber mit Lichtbildern gesucht - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach einem Räuber, der eine 25-Jährige bei dem Überfall mit einem Messer verletzte.

Nachtrag zur Pressemitteilung Ziffer 2 vom 29. März https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4876336

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei Rhein-Erft nach einem etwa 20 bis 30 Jahre alten und ungefähr 180 bis 190 Zentimeter großen Mann. Ihm wird vorgeworfen, am Freitagvormittag (10. März) gegen 10 Uhr eine Frau (25) neben dem Spielplatz zwischen Bredaer Straße und Sindorfer Straße von hinten angegriffen und durch Messerstiche verletzt zu haben. Die Geschädigte verlor auf der Flucht ihre Handtasche und ihr Mobiltelefon. Dieses steckte der Täter ein und entfernte sich in Richtung Bredaer Straße.

Neben dem Messer hatte der Gesuchte auch einen auffälligen Knüppel von ungefähr 150 Zentimetern Länge dabei. Der schlanke Mann war zum Tatzeitpunkt mit dunkelgrüner Oberbekleidung, einer dunklen Jogginghose und weißen Schuhen bekleidet. Er hatte, anders als in der ersten Meldung beschrieben, kurzgeschorene blonde Haare und trug schwarze Handschuhe.

Die Lichtbilder und Video-Aufzeichnungen finden Sie im Fahndungsportal der Polizei NRW oder unter diesem Link: https://url.nrw/Kerpen_schwerer_Raub

Hinweise zur Identität des Täters richten Sie bitte telefonisch unter 02233 52-0 oder per E-Mail poststelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de an das Kriminalkommissariat 22 in Kerpen. (akl)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de  

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell