Rubrik auswählen
Rhein-Erft-Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Polizist stellt in seiner Freizeit mutmaßliche Einbrecher

Jacob Lund / Adobe Stock

Erftstadt (ots) -

Tatverdächtige zweifelsfrei identifiziert

In seiner Freizeit hat ein Polizeibeamter am Mittwochmittag (23. November) in Erftstadt-Gymnich zwei verdächtige Männer (18, 19) gestellt und an seine uniformierten Kollegen übergeben. Die Beamten brachten die beiden Heranwachsenden zu einer Polizeiwache. Kriminalbeamte stellten die Personalien der Verdächtigen zweifelsfrei fest. Die Männer müssen sich jetzt wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs und des versuchten Wohnungseinbruchs verantworten.

Gegen 12 Uhr war der Polizist in seiner Freizeit in Gymnich unterwegs. Mit geschultem Auge erkannte er die beiden Verdächtigen, die sich in einem Auto mit einem noch Unbekannten unterhielten. Wenig später traf der Zeuge, auf der Schützenstraße erneut auf die beiden Personen und sah, wie sie über den Zaun eines Mehrfamilienhauses sprangen. Der Beamte rief ein Streifenteam zur Unterstützung und setzte die Tatverdächtigen bis zu deren Eintreffen fest.

Bereits wenige Minuten zuvor hatte eine Anwohnerin der Peter-May-Straße in Köttingen verdächtige Männer in ihrem Garten gesehen. Zu einem Einbruch kam es nach derzeitigem Sachstand nicht. Interessant für die Ermittlungen ist jedoch, dass die von der Zeugin angegebene Beschreibung auf die beiden festgenommenen Männer passt. Auch in diesem Fall nahmen Polizisten eine Anzeige auf.

Die Ermittlungen der Beamten des Kriminalkommissariats 13 dauern an. (he)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis