Rubrik auswählen
Rhein-Erft-Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Unbekannte sollen E-Scooter unter Linienbus geworfen haben

ag_cz / Adobe Stock

Frechen (ots) -

Die Ermittler des Verkehrskommissariats suchen Zeugen, die Hinweise zu zwei bislang unbekannten Jugendlichen geben können. Den etwa 16 bis 17 Jahre alten Teenagern mit dunklen Haaren wird vorgeworfen, am späten Mittwochabend (24. November) in Frechen einen E-Scooter unter einen fahrenden Bus der Linie 965 geworfen zu haben.

Hinweise zu dem Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr von Zeugen oder von Mitfahrenden im Bus nehmen die Beamten unter der Rufnummer 02233 52-0 oder per Mail an poststelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de entgegen.

Gegen 22.20 Uhr fuhr ein Angestellter (47) eines Busunternehmens mit seinem Bus auf der Rosmarstraße. Nachdem der 47-Jährige an der Haltstelle "Heinz-Köhler-Weg" angehalten hatte, steuerte er in Richtung Blindgasse weiter. In Höhe der Kreuzung 'Rosmarstraße, Norkstraße, Am Wasserturm' sollen ersten Erkenntnissen zufolge die beiden Jugendlichen einen E-Scooter vom Gehweg unter den Bus geworfen haben und im Anschluss in Richtung Stadtmitte geflohen sein. Bei der Kollision wurden sowohl der E-Scooter als auch der Bus beschädigt. (akl)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis