Rubrik auswählen
Rhein-Erft-Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Festnahme nach räuberischem Diebstahl

benjaminnolte / Adobe Stock

Hürth (ots) -

Die Polizei Rhein-Erft-Kreis und die Staatsanwaltschaft Köln geben bekannt:

Dank eines aufmerksamen Zeugen haben Polizeibeamte am Dienstagmittag (23. November) einen mutmaßlichen Dieb vorläufig festgenommen. Ihm wird, zusammen mit zwei anderen Männern, vorgeworfen, Parfüm aus einer Drogerie in Hürth-Hermülheim eingesteckt zu haben.

Der Ladendetektiv (35) habe gegen 12.15 Uhr die Männer auf den Videoaufzeichnungen des Drogeriemarkts an der Theresienhöhe gesehen. Er habe beobachtet, wie sie mehrere Parfüms in eine schwarze Tasche gesteckt haben. Einer der Männer (41) habe den Laden daraufhin mit dem Diebesgut verlassen. Der Zeuge gab an, den Tatverdächtigen durch die Tiefgarage über die Spijkenisser Straße verfolgt zu haben. Während der Verfolgung habe der Zeuge dem Beschuldigten die Beute entrissen. Danach habe der 41-Jährige den Ladendetektiv mit seinem Gehstock geschlagen, um das Diebesgut zurückzuerlangen.

Hinzugerufene Polizisten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Polizeibeamte führten den 41-Jährigen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln einem Haftrichter des Amtsgerichts Brühl vor. Aufgrund des erlassenen Haftbefehls befindet sich der Beschuldigte in Untersuchungshaft. (jus)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis