Rubrik auswählen
Rhein-Erft-Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Unbekannte sprengen Zigarettenautomaten

Hürth (ots) -

Polizei sucht Zeugen

Am Dienstagabend (29. November) haben bislang unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten in Hürth stark beschädigt. Anwohner hörten einen lauten Knall und verständigten umgehend die Polizei. Beamte der Kriminalpolizei sicherten noch am selben Abend tatrelevante Spuren und stellten den stark beschädigten Automaten sicher. Hinweise zu den Tätern oder zu verdächtigen Feststellungen nehmen die ermittelnden Beamten des Kriminalkommissariats 23 unter der Rufnummer 02233 52-0 oder per Mail an poststelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de entgegen.

Zeugen schilderten, dass sie gegen 21.15 Uhr einen lauten Knall, wie von einer Explosion, gehört haben. Eine 38-Jährige berichtete, dass sie aus ihrem Fenster gesehen habe, wie eine Rauchwolke aus dem beschädigten Automaten an der Keutenstraße aufgestiegen sei. Polizisten stellten am Einsatzort fest, dass der Automat aus seiner Verankerung an einer Hauswand gerissen worden war und mehrere Meter entfernt auf dem Boden lag. Sie nahmen zudem einen Geruch von verbrannten Materialien wahr. Die zuständigen Ermittler prüfen derzeit, ob eine Sprengvorrichtung ursächlich für den Schaden sein könnte. (hw)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis