Rubrik auswählen
 Rhein-Kreis Neuss
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Einbrecher drang in Wohnung ein - Schützen Sie ihr Zuhause

210322_KPO_Einbruchsschutz_Ippers27.JPG

Neuss (ots) -

Am Donnerstag (25.11.), in der Zeit von 9 bis 19 Uhr, verschafften sich Unbekannte gewaltsam über ein Fenster Zutritt zu einer Wohnung an der Straße "An der Obererft". Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten und durchwühlten mehrere Schränke und Kommoden. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten die Einbrecher Bargeld.

Das Kommissariat 14 hat die Ermitlungen aufgenommen. Personen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Machen Sie den Einbrechern das Leben schwer und schieben Sie ungebetenen Gästen einen "Riegel Vor". Nutzen Sie das exklusive Angebot der Kreispolizeibehörde und informieren Sie sich zum Thema "Einbruchschutz". Bürgerinnen und Bürger erhalten von den Experten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz eine herstellerneutrale und individuelle Beratung, wie sie ihr Zuhause sichern können. Am 8. Dezember, um 18 Uhr, starten wieder die Vorträge in der Beratungsstelle an der Jülicher Landstraße 178, Neuss, statt. Diese dauern etwa 90 Minuten. Anmeldung erforderlich! Weitere Informationen zu den Terminen finden Sie auch auf der Internetseite Ihrer Polizei: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000 02131/300-14011 02131/300-14013 02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss