Rubrik auswählen
Rhein-Kreis Neuss
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Polizei ahndet über 60 Verkehrsverstöße an zwei Beschwerdestellen

Anhaltekelle-Polizeikontrolle.jpg

Neuss (ots) -

Polizeibeamte der Wache Neuss führten am Montag (04.07.) erneut einen Schwerpunkteinsatz gegen die illegale Tuning- und Raserszene im Bereich der Neusser Innenstadt durch.

Bei Kontrollen in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr wurden an der Düsseldorfer Straße und der Batteriestraße über 200 Fahrzeuge überprüft.

Ergebnis: Über 60 Ordnungswidrigkeiten, darunter auch Verstöße wegen illegalem Autotunings, wurden an den beiden Beschwerdestellen registriert. Ein Motorradfahrer hatte die Batteriestraße mit einer Geschwindigkeit von über 100 Stundenkilometern befahren. Neben einem Bußgeld droht ihm auch ein Fahrverbot. Zwei Fahrzeugführer waren gar nicht erst im Besitz eines Führerscheins. Ihnen drohen Geldstrafen oder Freiheitsstrafen bis zu einem Jahr.

Mit Pressemeldung vom 21.06.2022, 13:14 Uhr berichtete die Polizei im Rhein-Kreis Neuss ebenfalls schon von einem "Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung der illegalen Tuning- und Raserszene (www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/5253703) Die Polizei wird ihre Schwerpunktkontrollen in regelmäßigen Abständen im gesamten Kreisgebiet fortführen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000 02131/300-14011 02131/300-14013 02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss