Rubrik auswählen
 Rhein-Kreis Neuss
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Vorsicht vor trügerischen Schnäppchen bei Fakeshops im Internet

Dormagen, Rhein-Kreis Neuss (ots) - Bei der Polizei im Rhein-Kreis Neuss häufen sich derzeit die Anzeigen geprellter Kunden sogenannter Fakeshops. Diese betrügerischen Onlinehändler bieten vermeintliche Schnäppchen gegen Vorkasse an, liefern aber nicht. Sie agieren zum Teil unter dem Namen renommierter Produzenten und erwecken so den Anschein von Seriosität beziehungsweise partizipieren vom guten Ruf großer Hersteller. Derzeit werden besonders Gartenpools und Klimageräte den unter der Hitze leidenden Kunden zum Verhängnis.

Präventionstipps Ihrer Polizei: Bevor Sie bei einem unbekannten Webshop bestellen, ist es immer ratsam, sich die Internetseite genauer anzusehen. Achten Sie gerade bei besonders günstigen Angeboten darauf, welche Zahlungsmöglichkeiten nutzbar sind. Bei betrügerischen Seiten kann zumeist nur per Vorkasse gezahlt werden. Achten Sie darauf, ob es ein logisch nachvollziehbares Impressum gibt.

Mehr Informationen zu der Masche der Betrüger finden Sie auf der Homepage der Polizei unter https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/fakeshops

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell