Rubrik auswählen
 Rhein-Kreis Neuss
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Taschendiebe in der Innenstadt - Zeugen gesucht

Neuss (ots) - Am Dienstag (22.06) kam es, gegen 12:15 Uhr, in der Innenstadt im Bereich der Rottelsgasse zu einem Taschendiebstahl. Nach ihrem Einkauf halfen zwei Personen, die sich in der Nähe aufhielten, einer 81-Jährigen beim Tragen ihrer Einkäufe. An ihrer Wohnung angekommen, bemerkte die Seniorin das Fehlen ihrer Geldbörse. Bei einer der beiden Tatverdächtigen handelt es sich um eine männliche, geschätzt 60 Jahre alte und 150 Zentimeter große Person. Der Mann hatte hellgraue Haare, eine beige Jacke und eine normale Statur. Die zweite Person ist eine 170 Zentimeter große Frau Ende 30. Sie trug eine helle Jacke und hatte dunkelblonde Haare, die zu einem Zopf zusammengebunden wurden.

Am gleichen Tag, gegen 15 Uhr, wurde eine weitere Frau Opfer eines Diebstahls. Auf der Niederstraße wurde der Anzeigenerstatterin die Geldbörse aus ihrer Handtasche entwendet. Zu möglichen Tätern konnte die Frau keine Angaben machen.

Das Kriminalkommissariat 21 hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen können sich mit Hinweisen zu Tatverdächtigen unter der Telefonnummer 02131 300-0 melden.

Die Polizei rät: Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm. Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah. Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell