Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

FW Rheingau-Taunus: Kreisentscheid der Hessischen Feuerwehrleistungsübung am 15. Juni 2024

Rheingau-Taunus-Kreis (ots) -

Am 15. Juni 2024 findet in Hohenstein Strinz-Margarethä der Kreisentscheid der Hessischen Feuerwehrleistungsübung statt. Auch einige Beschaffungen für den Katastrophenschutz werden an diesem Tag offiziell übergeben und in Dienst gestellt.

Die Begrüßung findet um 9:00 Uhr durch Kreisbrandinspektor Christian Rossel statt. Um 9:30 Uhr werden die Mannschaften in ihrem theoretischen Wissen umfangreich geprüft. Ab 10:30 Uhr finden die praktischen Übungen auf dem Sportplatz statt. Die Siegerehrung sowie die In Dienst Stellung der Katastrophenschutzbeschaffungen findet im Anschluss ab 12:30 Uhr statt.

Vor allem die praktischen Schauübungen und die ausgestellten Katastrophenschutzbeschaffungen sind für die Gäste und Zuschauer besonders spannend. Hier können die Feuerwehren ihr Können unter Beweis stellen. Präzises Arbeiten auf Zeit versprechen Action und Unterhaltung. Denn das Ziel der Hessischen Feuerwehrleistungsübung (HFLÜ) ist es, die bereits erworbenen Kenntnisse in Praxis und Theorie zu festigen, ergänzen und damit den allgemeinen Leistungsstand der Feuerwehren anzuheben. Durch den Fragenkatalog bleiben die Teilnehmenden immer up-to-date und das Training sowie der Wettkampf stärken die Kameradschaft innerhalb der Mannschaft.

Zu den Katastrophenschutzbeschaffungen, welche an diesem Tag in Dienst gestellt und auch zur Besichtigung ausgestellt werden, gehört der Abrollbehälter "Tank" (AB-Tank), welcher bei der Freiwilligen Feuerwehr Rüdesheim stationiert wird und der Abrollbehälter "Vegetationsbrandbekämpfung" (AB-VegB), welcher in der Freiwilligen Feuerwehr Bad Schwalbach stationiert ist. Außerdem wird eine Zusatzbeladung "Ausrüstungssatz Wasserversorgung" für einen Gerätewagen Logistik (GW-L2) in Dienst gestellt, dieser ist bei der Freiwilligen Feuerwehr Aarbergen stationiert. Die Kreiseinheit für Information und Kommunikation (IuK-Gruppe) des DRK erhält einen "Ausstattungssatz" von Starlink.

Beim diesjährigen Kreisentscheid der Hessischen Feuerwehrleistungsübung nehmen Mannschaften aus Hohenstein, Hünstetten und Idstein teil.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Rheingau-Taunus-Kreis Sachgebietsleiter Bevölkerungsschutz Nils Böger Telefon: 06124 510-161 E-Mail: nils.boeger@rheingau-taunus.de https://www.rheingau-taunus.de

Original-Content von: Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Rheingau-Taunus-Kreis
Inhalt melden