Rubrik auswählen
Rheingau-Taunus-Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

FW Rheingau-Taunus: Aarbergen - Daisbach: Wohnhaus nach Brand nicht mehr bewohnbar

Löb Rico Löb / Adobe Stock

Bad Schwalbach (ots) -

Um 6:21 Uhr wurde die Feuerwehr nach Aarbergen Daisbach zu einem Gebäudebrand alarmiert. Die beiden Bewohnerinnen waren durch Rauchmelder geweckt worden und konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Eine der beiden Betroffenen erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, schlugen die Flammen bereits aus dem Gebäude. Da der Brand sich schnell ausbreitete, konnte die Brandbekämpfung schon nach kurzer Zeit, aufgrund der Einsturzgefahr, nur noch von außen erfolgen. Hierfür wurden auch zwei Drehleitern eingesetzt. Außerdem war die Drohneneinheit der Freiwilligen Feuerwehr Taunusstein im Einsatz, um Glutnester besser ausfindig machen zu können. Wegen der Wetterlage zog der Rauch nicht gleich ab, sondern breitete sich im Ortsgebiet aus. Daher wurden die Anwohner gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Neben den Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Aarbergen waren auch Einheiten der Freiwilligen Feuerwehren Bad Schwalbach, Taunusstein und Aar-Einrich sowie des Betreuungszugs, des Rettungsdienstes, Fachberater des THW und ein Kreisbrandmeister im Einsatz. Hierdurch kam es zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen, weshalb eine Umleitung durch die Polizei eingerichtet wurde. Während des Einsatzes war der Überörtliche Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Idstein und Holzhausen in Aarbergen - Kettenbach, um den Brandschutz im Gemeindegebiet sicherzustellen. Um kurz nach 12 war das Feuer gelöscht und die Straßensperrung konnte wieder aufgehoben werden. Das THW prüfte die Statik des Gebäudes. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar und muss abgestützt werden. Aufgrund der Einsturzgefahr und der Stromabschaltung, wurden auch die direkten Nachbarn evakuiert. Die Betroffenen wurden durch die Gemeinde in einem Hotel untergebracht.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Aarbergen Gemeindebrandinspektor Christopher Schmelzer Mobil: 0151/22910985 Telefon: 06120/904095 E-Mail: aarbergen01@feuerwehr-aarbergen.de

Original-Content von: Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Rheingau-Taunus-Kreis

Weitere Feuerwehreinsätze

Alle Feuerwehreinsätze aus Rheingau-Taunus-Kreis