Rubrik auswählen
 Rheingau-Taunus-Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Gartenhütten beschädigt +++Holzzaun von Schule beschädigt +++ Motorradkontrollen am Wochenende und Banner angebracht

BannerMotorradsaison.jpg

Bad Schwalbach (ots) - 1. Zwei Gartenhütten beschädigt,

Eltville, Erbach, Gartenstraße, 02.05.2021, 12.00 Uhr bis 19.00 Uhr,

(pl)In Erbach wurden am Sonntag in den Kleingärten in der Verlängerung der Gartenstraße zwei Gartenhütten von Vandalen heimgesucht. Die Täter beschädigten zwischen 12.00 Uhr und 19.00 Uhr die Fensterscheiben und die Türen der Hütten und verursachten hierdurch einen Gesamtschaden von mehreren Hundert Euro. Die Innenräume wurden in beiden Fällen nicht durchwühlt und auch offensichtlich nichts entwendet. Eine Zeugin beobachtete eine Gruppe von etwa vier bis fünf Jugendlichen, welche sich zum Zeitpunkt eines klirrenden Geräusches im Bereich der Kleingärten aufhielt und anschließend in Richtung Bahnhof Erbach flüchtete. Hinweise nimmt die Eltviller Polizei unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 entgegen.

2. Holzzaun von Schule beschädigt,

Aarbergen, Michelbach, Hermann-Löns-Straße, Festgestellt: 03.05.2021,

(pl)Unbekannte Täter haben im Verlauf des 1. Mai Wochenendes einen Holzgartenzaun der Schule in der Hermann-Löns-Straße in Aarbergen-Michelbach beschädigt. Der kaputte Zaun wurde am Montagmorgen festgestellt. Hinweise nimmt die Bad Schwalbacher Polizei unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 entgegen.

3. Motorradkontrollen am Wochenende und Banner angebracht, Rheingau-Taunus-Kreis, Hochtaunuskreis, 01.05.2021,

(pa)Am Samstag führte die Polizei auf den beliebten Motorradstrecken im Aar- und Wispertal sowie rund um den Feldberg wieder gezielte Zweiradkontrollen durch. Von den insgesamt 164 kontrollierten Motorrädern wurden in 24 Fällen Verkehrsverstöße geahndet. In 23 Fällen wurden Fahrzeugmängel festgestellt. Mehrfach wurden Krafträder kontrolliert, an denen die Mindestreifenprofiltiefe von 1,6mm erheblich unterschritten war. In einem Fall musste einem Motorradfahrer die Weiterfahrt untersagt werden, da er lediglich eine sogenannte "Braincap" und damit einen nicht geeigneten Schutzhelm trug. Durch zwei befreundete Motorradfahrer konnte ein vorschriftsmäßiger Schutzhelm aus der Garage des Betroffenen zur Kontrollstelle überbracht werden. In sieben weiteren Fällen war die Betriebserlaubnis der kontrollierten Zweiräder erloschen. Gegen die Betroffenen wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Zum Start der neuen Motorradsaison wurden auf den beliebten Strecken im Rheingau-Taunus-Kreis wieder die Banner der Aktion "Du hast es in der Hand! Überlasse nichts dem Unfall!" angebracht. Neben den beiden Örtlichkeiten aus dem Vorjahr, in der Ortsdurchfahrt von Bad Schwalbach-Adolfseck sowie am Ortseingang von Bad Schwalbach-Ramschied, wurde in diesem Jahr auch noch ein Banner am Ortsausgang von Aarbergen-Michelbach, an der B 54 in Richtung Bad Schwalbach, aufgehängt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Pressestelle Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell