Rubrik auswählen
 Rheingau-Taunus-Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Anrufe von falschen Polizisten

Bad Schwalbach (ots) - Seit Sonntagabend häufen sich im Rheingau-Taunus-Kreis, insbesondere im Bereich Bad Schwalbach, Schlangenbad und Eltville, wieder Anrufe von Personen, die sich als Polizeibeamte ausgeben. Es wird dann behauptet, bei einem Einbruch in der Nähe der Angerufenen habe man Täter festgenommen, bei denen eine Namensliste von weiteren potentiellen Opfern gefunden wurde. Der Angerufene stünde auch auf dieser Liste. Lassen sich die Angerufenen auf diese Gespräche ein, versucht der angebliche Polizist sie zu überzeugen, Geld bzw. Wertsachen vor dem Haus zu deponieren, damit die Polizei diese zum Schutz in Verwahrung nehmen kann. Es werden überwiegend Personen aus dem Telefonbuch ausgewählt, die dem Vornamen nach zu urteilen dem älteren Semester zuzuordnen sind. Meist werden auch Telefonnummern angezeigt, die aber nicht mehr nachzuverfolgen sind. Legen Sie bei so einem Anruf sofort auf, lassen Sie sich auf kein Gespräch mit diesen Personen ein. Rufen Sie bitte, nachdem Sie aufgelegt haben, Ihre zuständige Polizeidienststelle oder den Notruf 110 an und teilen Sie den Sachverhalt mit.

Bischoff, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Kommissar vom Dienst Telefon: (06124) 7078-0 E-Mail: KvD.Bad.Schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell