Rubrik auswählen
 Rheingau-Taunus-Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Durch Schlag mit Gasflasche verletzt +++ Achtung Enkeltrick +++ Geparktes Auto zerkratzt

Bad Schwalbach (ots) - 1. Mit Glasflasche geschlagen,

Geisenheim, Uferstraße, 17.06.2021, 21.10 Uhr,

(pl)Bei einer Auseinandersetzung in der Uferstraße in Geisenheim wurde am Donnerstagabend ein 23-jähriger Mann mit einer Glasflasche geschlagen und verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Geschädigte im Bereich "Schönbornsche Au" mit dem späteren Angreifer in einen Streit geraten sein und schließlich gegen 21.10 Uhr mit der Glasflasche einen Schlag gegen den Kopf erhalten haben. Der 23-Jährige musste aufgrund seiner Verletzungen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Angreifer, welcher sich nach dem Vorfall zu Fuß in Richtung Kleingärten entfernt habe, soll ca. 1,75-1,80 Meter groß sowie dünn gewesen sein und schwarze, längere Haare gehabt haben. Er sei mit einer kurzen, dunklen Hose oberkörperfrei unterwegs gewesen und habe einen tätowierten Oberkörper gehabt. Zeuginnen oder Zeugen des Vorfalls sowie Hinweisgeberinnen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

2. Enkeltrick gescheitert,

Oestrich-Winkel, 17.06.2021,

(pl)Die Polizei warnt regelmäßig vor Betrügern, die bei älteren Menschen mit einem "Schockanruf" oder mit dem "Enkeltrick" Bargeld erbeuten wollen. Am Donnerstag versuchten es die Betrüger hiermit bei einem älteren Ehepaar aus Oestrich-Winkel, scheiterten jedoch glücklicherweise. Die Geschädigten erhielten gegen 13.40 Uhr einen Anruf, in welchem geschildert wurde, dass die Tochter der beiden einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe und nun im Gefängnis sitzen würde, welches sie nur gegen eine Zahlung von mehreren Tausend Euro verlassen könne. Glücklicherweise war während des Telefonates der Sohn des Ehepaares anwesend, welcher dem Spuk ein Ende setzte und das Gespräch beendete. Immer wieder kommt es vor, dass Trickbetrüger ihre Opfer unter älteren Menschen suchen. Die "Spielarten" sind dabei vielfältig. Die Anrufer geben sich als Verwandte, ehemalige Arbeitskollegen oder Schulfreunde aus und erreichen durch geschickte Gesprächsführung, dass die Geschädigten ihnen Glauben schenken. Gerade die Gutgläubigkeit und Hilfsbereitschaft älterer Menschen wird hier auf äußerst niederträchtige Art und Weise ausgenutzt. Die Polizei appelliert daher an die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger, bei solchen Anrufen äußerst sensibel zu reagieren und sich nicht zu übereilten Geldübergaben überreden zu lassen. Im Zweifel sollte die Polizei verständigt werden. Darüber hinaus wird in den meisten Fällen eine Rückversicherung bei den tatsächlichen Verwandten, Freunden oder Arbeitskollegen Klarheit bringen.

3. Geparktes Auto mutwillig beschädigt,

Taunusstein, Hahn, Aarstraße,

15.06.2021, 14.50 Uhr bis 16.06.2021, 17.30 Uhr,

(pl)Zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochnachmittag wurde ein in der Aarstraße in Taunusstein-Hahn geparkter Audi A3 mutwillig beschädigt. Unbekannte zerkratzten die Beifahrerseite sowie die Motorhaube des Wagens und verursachten hierdurch einen Sachschaden von rund 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Bad Schwalbacher Polizei unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Pressestelle Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Rheingau-Taunus-Kreis