Rubrik auswählen
 Rheinisch-Bergischer Kreis
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Rheinisch-Bergischer Kreis

Seite 1 von 9
  • Bergisch Gladbach - Pkw-Fahrer entfernt sich nach Verkehrsunfall mit 12-jährigem Jungen unerlaubt vom Unfallort

    Bergisch Gladbach (ots) - Am Donnerstag (19.05.) kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem unbekannten Pkw-Fahrer und einem 12-jährigen Jungen aus Bergisch Gladbach auf der Dolmanstraße in Refrath. Der Junge befuhr ohne Fahrradhelm mit seinem Fahrrad den Radweg der Dolmanstraße in Fahrtrichtung Refrather Weg. Vor einer Kreuzung konnte er erkennen, dass ein dunkelblauer Transporter, welcher parallel auf der Dolmanstraße in selber Fahrtrichtung fuhr, nach rechts in die Fußgängerzone Richtung Peter-Bürling-Passage einbiegen wollte. Der Fahrer des Transporters übersah den Jungen, der seinerseits noch versuchte rechtzeitig zu bremsen. Doch aufgrund der nassen Fahrbahn geriet er ins Rutschen und kollidierte mit dem Fahrzeug, wodurch eine Eindellung an der rechten Schiebetür des Transporters entstand. Zwei Männer stiegen daraufhin aus, fragten den Jungen ob alles in Ordnung sei und fuhren dann weiter in Richtung Peter-Bürling-Passage. Der Junge erlitt einen Schock und blieb mit leichten Verletzungen und seinem beschädigten Fahrrad am Unfallort zurück, bis seine Eltern eintrafen und die Polizei alarmierten. Gemeinsam mit seinen Eltern begibt er sich eigenständig in ärztliche Behandlung. Gegenüber der Polizei konnte er die beiden Männer aus dem Transporter wie folgt beschreiben: circa 30-40 Jahre alt, circa 1,75m bis 1,80m groß; beide trugen einen dunklen Bart sowie kurze dunkle Haare und sprachen mit einem Akzent. Der Fahrer trug zum Unfallzeitpunkt ein gelbes Hemd mit Mustern. Eine Nahbereichsfahndung nach dem dunkelblauen Transporter verlief ohne Erfolg. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die nähere Hinweise zu den flüchtigen Tatverdächtigen geben können. Bei Hinweisen wenden Sie sich bitte unter der Rufnummer 02202 205-0 an die Polizei Rhein-Berg. (ch) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Bergisch Gladbach - Diesel-Diebstahl aus Baumaschine

    Bergisch Gladbach (ots) - Am Mittwoch (18.05.) rief ein Mitarbeiter eines Bauunternehmens gegen 06:00 Uhr die Polizei, nachdem er feststellen musste, dass circa 250 Liter Dieselkraftstoff aus einer Baumaschine der Firma entwendet wurden. Die Baumaschine befand sich auf einem umzäunten Baustellengelände in der Jakobstraße. Dort hatte sie der Mitarbeiter am Tag zuvor (17.05.) gegen 16:30 Uhr abgestellt. Am nächsten Morgen war der Tankdeckel des Fahrzeuges nicht mehr verschlossen und man konnte mehrere Ölflecken auf dem Boden erkennen. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Diebstahls aus Kraftfahrzeugen sowie Hausfriedensbruch auf und sucht nun nach Zeugen, die in diesem Tatzeitraum etwas Verdächtiges gesehen haben. Wer Hinweise zu dieser Tat geben kann, wendet sich bitte unter der Rufnummer 02202 205-0 an die Polizei Rhein-Berg. (ch) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Kürten - Rennradfahrer gerät in den Gegenverkehr und verletzt sich schwer

    Kürten (ots) - Am Mittwoch (18.05.) ereignete sich auf der Straße Breibacher Weg ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein 53-jähriger Radfahrer aus Köln schwer verletze. Der Kölner befuhr gegen 10:50 Uhr mit seinem Rennrad den Breibacher Weg in Fahrtrichtung Wipperfürther Straße. Aufgrund des abschüssigen Fahrbahnverlaufes erreichte der Radfahrer vermutlich eine zu hohe Geschwindigkeit, sodass er in den Gegenverkehr geriet. Der entgegenkommende 60-jährige Lieferwagen-Fahrer aus Köln versuchte dem 53-Jährigen noch auszuweichen. Trotz des Ausweichmanövers touchierte der Rennradfahrer den Lieferwagen vermutlich mit seiner linken Schulter am hinteren Bereich des Fahrzeuges und stürzte. Der Fahrer des Lieferwagens eilte dem Rennradfahrer sofort zur Hilfe. Dieser wurde wenig später mittels eines Rettungswagens schwerverletzt zur stationären Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden an seinem Fahrrad wird aktuell auf einen mittleren dreistelligen Betrag geschätzt. (ch) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Bergisch Gladbach - Festnahme nach Diebstahl von Tabakwaren in einem Supermarkt

    Bergisch Gladbach (ots) - Am Dienstag (17.05) wurde ein 21-Jähriger von der Polizei festgenommen, nachdem er in einem Lebensmittelgeschäft im Refrather Weg mehrere Tabakwaren im Wert von circa 250 Euro gestohlen hatte. Gegen 18:45 Uhr wurde der Ladendetektiv der Filiale auf zwei Männer aufmerksam, die nervös in Richtung Ausgang gingen. Als die beiden Männer den Ladendetektiv erkannten, flüchteten sie. Der Ladendetektiv folgte einem der beiden Tatverdächtigen, bis er ihn an den Bahngleisen im rückwärtigen Bereich des Ladens einholte. Der 21-Jährige drohte seinem Verfolger zunächst mit einem aufgehobenen Ast, gab jedoch nach kurzer Zeit auf und folgte dem Ladendetektiv zurück zur Filiale, wo dieser die Polizei alarmierte. Der 21-Jährige ist ohne festen Wohnsitz und innerhalb kurzer Zeit bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Er wurde aufgrund bestehender Fluchtgefahr vorläufig festgenommen. Im Rahmen einer Fahndung wurden Polizisten von einem Zeugen angesprochen, der eine männliche Person dabei beobachten konnten, wie er nervös durch die Gärten der Straße Am Birkenbusch umher lief und dabei Zigarettenschachteln verlor. Er konnte den Mann wie folgt beschreiben: Circa 1,80m bis 1,85m groß, südländische Herkunft, schwarze Harre mit einem Seitenscheitel, braune Weste und blaue Jeans. Die aufgefundenen Zigarettenschachteln wurden der Filiale im Anschluss wieder übergeben. Die Ermittlungen zum Mittäter dauern an. Der Festgenommene soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Ihm wird ein Räuberischer Diebstahl vorgeworfen. (ch) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Odenthal - Lenkrad und Tachoeinheit aus BMW gestohlen

    Odenthal (ots) - Zwischen Sonntag (15.05.) 20:00 Uhr und Dienstag (17.05.) 10:45 Uhr wurden das Lenkrad sowie die Tachoeinheit aus einem BMW gestohlen, welcher in diesem Zeitraum in der Küchenberger Straße geparkt stand. Die unbekannten Täter schlugen die rechte vordere Fensterscheibe auf der Beifahrerseite ein, gelangten so ins Innere des BMW und entwendeten Lenkrad und Tachoeinheit. Der dabei entstandene Gesamtschaden wird aktuell auf einen unteren fünfstelligen Betrag geschätzt. Wer Hinweise zu dieser Tat geben kann, wendet sich bitte unter der Rufnummer 02202 205-0 an die Polizei Rhein-Berg. (ch) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Wermelskirchen - Zeugen gesucht - Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr durch Mülltonnen auf der Fahrbahn

    Wermelskirchen (ots) - In der Nacht zu Montag (16.05) alarmierte ein Zeuge gegen 0:00 Uhr die Polizei und berichtete, dass insgesamt vier Mülltonnen auf der Berliner Straße Ecke Thomas-Mann Straße die Fahrbahn blockieren. Als die eingesetzten Polizeibeamten vor Ort eintrafen, lagen die Mülltonnen auf dem rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Dhünner Straße in einer Reihe angeordnet. Augenscheinlich wurden diese absichtlich auf der Fahrbahn platziert, allerdings glücklicherweise noch nicht von heranfahrenden Verkehrsteilnehmern touchiert. Die Polizei nahm eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr auf und sucht nun nach Zeugen, die möglicherweise Hinweise zu den unbekannten Tätern geben können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02202 205-0 entgegen. (ch) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Leichlingen - Zeugen gesucht: Opel beschädigt - Unfallverursacher flüchtig

    Leichlingen (ots) - Die Polizei sucht aktuell nach Zeugen, die möglicherweise nähere Informationen zu einem flüchtigen Unfallverursacher geben können. Am Sonntag (15.05.) wurde auf der Bahnhofstraße in Leichlingen ein blauer Opel beschädigt, der gegen 13:30 Uhr in einer der Parklücken am dortigen Bahnhof geparkt wurde. Gegen 18:20 Uhr kehrte die Besitzerin aus Leichlingen zurück zu ihrem Fahrzeug und bemerkte die Beschädigungen an der rechten hinteren Beifahrertür. Der unbekannte Unfallverursacher war zu diesem Zeitpunkt bereits verschwunden. Der entstandene Schaden am Opel wird aktuell auf einen niedrigen vierstelligen Betrag geschätzt. Hinweise zur Tat oder dem flüchtigen Unfallverursacher nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02202 205-0 entgegen. (ch) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Kürten - Zeugen gesucht - Unfallverursacher nach Zusammenstoß auf Parkplatz flüchtig

    Kürten (ots) - Bereits am Donnerstag (12.05.) ereignete sich auf dem Besucherparkplatz eines Lebensmittelgeschäftes auf der Kölner Straße im Ortsteil Bechen ein Verkehrsunfall, bei dem die Polizei nun dringend nach weiteren Zeugenhinweisen sucht. Gegen 17:50 Uhr parkte ein 61-Jähriger aus Kürten seinen Pkw der Marke Suzuki in der Nähe der Ein- und Ausfahrt des ALDI-Parkplatzes. Als er circa 20 Minuten später zurück zu seinem Auto kam, bemerkte er die Beschädigungen an seiner Fahrzeugfront. Der unbekannte Unfallverursacher war zu diesem Zeitpunkt bereits verschwunden. Der entstandene Sachschaden wird aktuell auf einen höheren vierstelligen Betrag geschätzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die möglicherweise nähere Hinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher geben können. Wer zu diesem Vorfall sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte unter der Rufnummer 02202 205-0 an die Polizei Rhein-Berg. (ch) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Overath - Mehrere Werkzeuge nach Einbruch in Handwerkerfirma entwendet

    Overath (ots) - Am Montag (16.05.) gegen 08:00 Uhr meldete ein Mitarbeiter einer Handwerkerfirma einen Einbruch in mehrere Lager- und Büroräume auf einem Firmengelände in der Straße Zum Alten Wasserwerk im Stadtteil Immekeppel. Durch das gewaltsame Aufhebeln mehrerer Fenster und Türen gelangten die bislang unbekannten Täter in eine Fabrikhalle, einen Büroraum und eine Garage auf dem Firmengelände. Insgesamt wurden mehrere Werkzeugmaschinen, Elektrogeräte und Kleinwerkzeuge entwendet. Der Gesamtschaden wird aktuell auf einen mittleren vierstelligen Betrag geschätzt. Laut Angaben des Melders waren die Mitarbeiter zuletzt am Samstagabend (14.05.) gegen 18:00 Uhr auf dem Firmengelände und konnten zu diesem Zeitpunkt noch keine verdächtigen Feststellungen hinsichtlich eines Einbruchs entdecken. Der Erkennungsdienst wurde zum Tatort gerufen, um mögliche Spuren zu sichern. Bei sachdienlichen Hinweisen wenden Sie sich bitte unter der Rufnummer 02202 205-0 an die Polizei. (ch) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Bergisch Gladbach - Handtasche nach Autoaufbruch auf Raststätte entwendet

    Bergisch Gladbach (ots) - Am Montag (16.05.) erstattete ein serbisches Ehepaar (61,66) Anzeige bei der Polizei, nachdem unbekannte Täter in der Nacht zuvor in ihren Pkw eingedrungen waren und die Handtasche der 61-jährigen Ehefrau entwendet hatten. Am Sonntagabend parkten sie ihren VW Van gegen 21:30 Uhr auf dem Autobahnrastplatz Röttgesberg an der A4 in Fahrtrichtung Olpe und schliefen zum Tatzeitpunkt in ihrem Wohnanhänger. Als die Beiden am nächsten Morgen gegen 07:00 Uhr wieder hinüber zu ihrem Fahrzeug gingen, bemerkten sie die Beschädigungen an der Fensterscheibe der Beifahrertür. Die unbekannten Täter entwendeten die Handtasche der 61-Jährigen inklusive ihres Geldbeutels mit einem niedrigen Bargeldbetrag im dreistelligen Bereich sowie ihre Ausweisdokumente. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02202-205-0 entgegen. (ch) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Bergisch Gladbach - Kupferwaren aus Container einer Firma entwendet

    Bergisch Gladbach (ots) - Bereits am Freitag (13.05.) gegen 07:00 Uhr meldete ein Mitarbeiter einer Firma auf der Straße An der Gohrsmühle einen Diebstahl mehrerer Kupferwaren, die in einem Container auf dem Firmengelände gelagert waren. Unbekannte Täter verschafften sich vermutlich durch das gewaltsame Öffnen eines der Zufahrt-Tore Zugang zum Firmengelände und öffneten daraufhin einen Container, der an einer Hauswand eines Firmengebäudes stand. Insgesamt entwendeten die Täter mehrere Kupferkabel und Kupferschienen mit einem Gesamtwert im unteren sechsstelligen Bereich. Wie die Mitarbeiter der Polizei berichteten, waren sie am Vortag (12.05.) gegen 18:40 Uhr zuletzt auf dem Hof gewesen und haben keine besonderen Auffälligkeiten bemerkt. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen besonders schweren Falls des Diebstahls auf. Aufgrund der am Tatort zurückgelassenen Spuren, wurde eine Spurensicherung angefordert. Sachdienliche Hinweise zu dieser Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02202-205-0 entgegen. (ch) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Bergisch Gladbach - Zeugen gesucht - Pkw-Fahrer nach Verkehrsunfall flüchtig

    Bergisch Gladbach (ots) - Am Freitag (13.05.) entfernte sich ein Pkw Fahrer unerlaubt vom Unfallort, nachdem er eine 53-jährige Fußgängerin auf der Richard-Zanders-Straße angefahren hatte. Die 53-jährige Bergisch Gladbacherin überquerte gegen 11:20 Uhr kurz vor der Kreuzung Richard-Zanders-Straße / Bensberger Straße die Fahrbahn. Dabei hatte sie den Blick nach rechts gerichtet, um auf den von rechts kommenden Verkehr zu achten. In diesem Moment wurde sie von einem dunklen Kleinwagen erfasst, der von links an den wartenden Fahrzeugen vorbeifuhr, um auf die Linksabbiegerspur zu gelangen. Der Fahrzeugführer beschimpfte die Fußgängerin lautstark und entfernte sich daraufhin unerlaubt vom Unfallort, indem er nach links auf die Bensberger Straße in Richtung Bergisch Gladbach abbog. Die 53-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und suchte eigenständig ein nahegelegenes Krankenhaus auf. Den Fahrer des Pkw konnte sie wie folgt beschreiben: Männlich, circa 55-65 Jahre alt, kräftige Statur, gräuliche Haare (leichte Glatze), sprach akzentfreies Deutsch. Zur Tatzeit trug er eine Brille sowie ein rotes T-Shirt. Seine Beifahrerin wurde ebenfalls auf 55-65 Jahre geschätzt, hatte schulterlange lockige Haare und trug eine Brille sowie ein geblümtes Oberteil. Wer Hinweise zu dieser Tat geben kann, wird gebeten sich unter der Rufnummer 02202 205-0 an die Polizei zu wenden. (ch) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Wermelskirchen - Motorradfahrer nach Verkehrsunfall schwer verletzt

    Wermelskirchen (ots) - Am Sonntag (15.05.) ereignete sich gegen 11:30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der L409, bei dem sich ein 63-Jähriger aus Düsseldorf schwere Verletzungen zuzog. Der Motorradfahrer befuhr die L409 aus Wermelskirchen kommend in Fahrtrichtung B506. Zwischen dem Fluss Große Dhünn und der B506 kam er in einer S-Kurve ins Schleudern, verlor die Kontrolle über sein Kraftrad und stürzte. Andere Verkehrsteilnehmer eilten dem 63-Jährigen sofort zur Hilfe, bis Polizei und Rettungswagen wenig später an der Unfallörtlichkeit eintrafen. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt zur stationären Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Sein Fahrzeug musste durch eine Abschleppfirma abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird aktuell auf circa 2000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Straße an der Unfallörtlichkeit circa zwei Stunden vollständig gesperrt. (ch) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Overath - Zigarettenautomat aufgebrochen

    Zigarettenautomat aufgebrochen

    Overath (ots) - Im Ortsteil Marialinden wurde von einem aufmerksamen Passanten auf einem Grünstreifen circa zehn Meter entfernt von der Kreuzung Federath/Kaldauerhöhe, am Morgen des 12.05. ein aufgebrochener Zigarettenautomat entdeckt. Der Automat wurde offensichtlich mit einer Maschine aufgeflext. Zigaretten befanden sich nicht mehr in dem Automaten, jedoch wurde das Münzgeld von den bislang unbekannten Tätern zurückgelassen. Der genaue Tatzeitraum muss noch ermittelt werden, vermutlich ist die Tat im Laufe der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verübt worden. Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02202-205-0 entgegen. (tw) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Burscheid - Radfahrerin nach Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt

    Burscheid (ots) - Am Donnerstag (12.05.) kam es auf dem Parkplatz eines Discounters auf der Straße Massiefen zu einem Zusammenstoß zwischen einer 69-jährigen Ford-Fahrerin aus Leichlingen und einer 60-jährigen Radfahrerin aus Burscheid. Die 69-Jährige beabsichtigte vom Parkplatz des Discounters auf die Straße Massiefen einzubiegen. Dabei übersah sie die 60-jährige Burscheiderin, die ihrerseits aus Burscheid-Mitte kommend in Fahrtrichtung Kuckenberg auf dem linksseitigen Gehweg fuhr, um auf den Parkplatz zu gelangen. Die Radfahrerin wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und wenig später mittels Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Bezirksdienstbeamte des PP Köln unterstützten die Polizei Rhein-Berg bei der Absicherung des Unfallortes und der Verkehrsregelung. (ch) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Bergisch Gladbach - Lenkräder aus zwei BMW entwendet

    Bergisch Gladbach (ots) - In der Nacht zu Freitag (13.05.) wurden sowohl im Stadtteil Hand als auch in Paffrath Fahrzeuge der Marke BMW von bislang unbekannten Tätern angegangen. Der Geschädigte hatte seinen Pkw am Tag zuvor gegen 14:00 Uhr in der Peter-Walterscheidt-Straße verschlossen abgestellt. An der Straße Paffrather Mühle war der Pkw des weiteren Geschädigten ordnungsgemäß ebenfalls am Vortag gegen 20:00 Uhr geparkt worden. Während sich die Täter im Falle des in Hand geparkten Pkw Zugang zum Fahrzeug verschafften, indem sie ein Seitenfenster des Fahrzeugs einschlugen, konnten an dem zweiten Fahrzeug bislang keine Aufbruchsspuren festgestellt werden. Bei den Diebstahlshandlungen wurde das jeweilige Lenkrad der Fahrzeuge entwendet. Aus einem der Fahrzeuge wurde zusätzlich das Navigationssystem gestohlen. Hinweise zu den genannten Taten nimmt die Polizei unter folgender Rufnummer entgegen: 02202-205-0 (tw) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Wermelskirchen - Festnahme nach Verkehrskontrolle

    Wermelskirchen (ots) - Im Gewahrsam der Polizei endete vorläufig die Fahrt für einen 40-jährigen Kroaten, der sich in der Nacht auf Freitag (13.05.) gegen 00:30 Uhr mit seinem Pkw der Marke Fiat auf der Straße Ostringhausen in Wermelskirchen befand. Aufgrund eines defekten Rücklichtes erweckte er die Aufmerksamkeit der vorbeifahrenden Polizeibeamten. Bei einer anschließenden Verkehrskontrolle räumte er den Konsum von Betäubungsmitteln ein und wurde zwecks Blutprobenentnahme zur Polizeiwache gebracht. Bei einer Durchsicht der Personaldokumente des Fahrzeugführers ergaben sich Auffälligkeiten, in deren weiterem Verlauf festgestellt werden konnte, dass die Dokumente offenbar gefälscht waren. Nachdem der 40-jährige Mann auch zu seinen Personalien widersprüchliche Angaben machte, wurden weitere Ermittlungen durchgeführt. Dabei stellte sich heraus, dass gegen den Beschuldigten aktuell zwei Haftbefehle vorliegen und er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Den Beamten gegenüber gab der Beschuldigte an, dass er sowohl den Ausweis als auch den Führerschein für jeweils 500 Euro erworben hat. Zudem besteht gegen den Beschuldigten, der sich aktuell ohne festen Wohnsitz hier in Deutschland aufhält, der Verdacht des unerlaubten Aufenthaltes. Die Ermittlungen dauern an. (tw) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Bergisch Gladbach - Pkw-Fahrerin flüchtet nach Zusammenstoß mit Fußgänger - Führerschein beschlagnahmt

    Bergisch Gladbach (ots) - Am Donnerstag (12.05.) gegen 07:40 Uhr entfernte sich eine VW-Fahrerin unerlaubt vom Unfallort, nachdem sie einen 15-jährigen Jungen an der Kreuzung Reuterstraße / Alte Wipperfürther Straße im Stadtteil Hebborn angefahren hatte. Die Pkw-Fahrerin befuhr die B 506 aus Richtung Dellbrücker Straße kommend und beabsichtigte bei Grünlicht nach rechts in die Reuterstraße abzubiegen. Im selben Moment überquerte ein 15-jähriger Bergisch Gladbacher ebenfalls bei Grünlicht die Kreuzung. Die VW-Fahrerin übersah den 15-Jährigen und es kam zur Kollision. Die Fahrerin entfernte sich jedoch kurzerhand unerlaubt vom Unfallort und ließ den leicht verletzten Jungen zurück. Im Verlauf der Ermittlungen konnte die Fahrerin des Pkw ermittelt werden, sodass die Polizeibeamten noch am gleichen Tag zur Wohnanschrift fahren konnten. Die 18-jährige Bergisch Gladbacherin räumte ihre Beteiligung ein. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt, die Ermittlungen dauern an. (ch) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Kürten - Toyota RAV 4 gestohlen

    Kürten (ots) - Gestern früh (12.05.) ist die Polizei wegen eines Pkw-Diebstahls zur Kölner Straße gerufen worden. Der Besitzer eines grauen Toyota RAV 4 musste an diesem Morgen gegen 05:45 Uhr feststellen, dass sein Pkw entwendet wurde, der vor dem Haus an der B 506 abgestellt war. Gegen Mitternacht wurde der Pkw zuletzt an seinem Standort gesehen, so dass die Tat in der Zeit dazwischen passiert sein muss. Anhand einer Smartphone-App ist ersichtlich, dass der Pkw um kurz nach 04:00 Uhr gestartet wurde. Der erst ein Jahr alte Wagen mit dem amtlichen Kennzeichen GL-MR 3231 wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Wer zu diesem Diebstahl Hinweise geben kann oder das entwendete Fahrzeug gesehen hat, wird gebeten sich unter der Rufnummer 02202 205-0 an die Polizei zu wenden. (ct) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, PHK Tholl Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Leichlingen - Handwerkerfahrzeug aufgebrochen

    Leichlingen (ots) - Gestern Morgen (12.05.) ist die Polizei zum Lilienweg in Witzhelden gerufen worden, weil dort in der vorangegangenen Nacht in ein Firmenfahrzeug eingebrochen wurde. Der Nutzer eines Fiat Ducato hatte das Firmenfahrzeug am Vorabend gegen 20:00 Uhr vor seinem Haus abgestellt. Als er am Morgen gegen 08:00 Uhr zum Fahrzeug kam und die seitliche Schiebetür öffnete, bemerkte er, dass vier Arbeitsgeräte aus dem Laderaum entwendet wurden. Offenbar haben die Täter das Türschloss der Heckklappe aufgebrochen und gelangten so in den Innenraum. Die Täter entwendeten Werkzeug und Bohrmaschinen mit einem Gesamtwert im oberen dreistelligen Bereich. Wer zu diesem Vorfall sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte unter der Rufnummer 02202 205-0 an die Polizei. (ct) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, PHK Tholl Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
Seite 1 von 9
vor

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Vielleicht ja auch für deinen Ort?

Erhalte montags, passend zum Kaffee, alle lokalen Meldungen und relevanten Termine für deinen Ort: Melde dich jetzt kostenlos an und lass dich von uns informieren!

Visual Wochenstart Newsletter auf Handyscreen