Rubrik auswählen
 Rheinisch-Bergischer Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Wermelskirchen - Krad-Fahrer nach Unfall schwerstverletzt - Polizei sucht dringend nach Zeugen

Dabringhausen_VU.JPG

Wermelskirchen (ots) - Am Dienstagnachmittag (20.07.) verlor ein 30-jähriger Krad-Fahrer auf der L 101 zwischen Limmringhausen und Luchtenberg bei einem Ausweichmanöver die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Mann prallte gegen einen Baum und wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Klinik gebracht, seine Sozia wurde leichtverletzt.

Auslöser für den schweren Unfall soll ein dunkelgraues Auto gewesen sein, welches die Leitlinie in der Rechtskurve vor der Ortschaft Luchtenberg überschnitt und den Krad-Fahrer dadurch abdrängte. Die Polizei sucht nun dringend nach Unfallzeugen, die nähere Angaben zum flüchtigen Unfallfahrer und/oder Fahrzeug machen können.

Hinweise werden unter der Rufnummer 02202 205-0 entgegengenommen. (mw)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 118 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis